Was bringen vergoldete Anschlüsse?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt viele theoretische Abhandlungen und verschiedene Ingenieure schwören auf ihre unterschiedlichen Ideale. Eben so wie fast alles auf dieser Welt :-) Darum würde ich auf deine Intuition hören: klar ist, dass Gold der besser Leiter ist (also besser, als Silber oder Kupfer...) und dass es nicht korridiert usw. Aber ob sich das in der Kette der Technologien schliesslich in ein besseres Hörvergnügen aus deinen Boxen niederschlagen soll, DAS bezweifle ich denn doch ungemein! Von da her ist meine persönliche Einschätzung: Geldmacherei, Werbung... "guter Versuch", der leider bei mir nicht geklappt hat. Sorry an die Werbebranche :-)

Die normalen Anschlüsse können mit der Zeit korrodieren, was zu Spannungsabweichungen und evtl. zu Verlusten in der Qualität führen kann. Die vergoldeten korrodieren/ rosten eben nicht...

(daher auch die Aussage von TechiMUC, dass immer die gleichen Materialien zusammengesteckt werden sollen: bei z.B. Gold-Kupfer würde das Kupfer stärker rosten)

Für den Durchschnittshörer bringen die vergoldeten dinger keine hörenswerten Vorteile! Zumal sie sehr oft nur sehr billig vergoldet wurden, das bringt dann auch einem Profi keinen Vorteil. Wenn du dich trotzdem für so einen goldenen entscheidest, rate ich dir immer die gleichen Materialien ineinander zustecken, also Kupfer-Kupfer , Gold-Gold usw. Aber ich würde dir von den goldenen abraten da sie meist nur dem Hersteller einen Vorteil bringen, nämlich höheren profit.

Was möchtest Du wissen?