Besorg dir das Tool Process Monitor von Microsoft, damit kannst du genau analysieren was wann auf die Festplatte zugegriffen hat. Hier mehr dazu: http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb896645.aspx

...zur Antwort

Geh mal ins BIOS und teste dort ob alle Tasten funktionieren. Wenn dort auch das Problem auftritt, ist es ein Hardwareproblem, liegt dann also nicht an Windows oder sonstigem.

...zur Antwort

Das is ja ein speziell auf Gaming ausgelegter Kopfhörer und auch noch kabellos. Somit entfällt schon mal die Möglichkeit ein Klinkenstecker in irgendeiner Art und Weise zu benutzen. Da die Empfangseinheit eine Treiberinstallation erfordert und an ein Betriebssystem gebunden ist, kannst du ihn also defintiv nicht an deinem Mp3 Player benutzen. Es sei denn er hat Windows installiert und einen USB Anschluss.

...zur Antwort

Zum erkennen fällt mir nur der Taskmanager ein und dort nach merkwürdigen/unbekannten Prozessen schauen. Und bei MSconfig im Autostart schauen, ob dort was merkwürdiges ist. Sonst wird es schwer ohne antiviren Tool, da die Dinger recht unauffällig im Hintergrund ihren Dienst verrichten.

...zur Antwort

Könnte am Netzteil und der Erdung liegen, hab mal bei DELL von solchen Problemen gelesen, auch in Zusammenhang mit ALU Gehäusen. Auch bei ALU Festplattengehäusen kann das auftreten. Würde mal bei HP anrufen und das Problem schildern, sollte noch GArantie auf das Teil sein, sollten sie da nachbessern.

...zur Antwort

Also da würde ich dir einen Faxdienst empfehlen wo du selber erstellte dokumente verschicken kannst. Also dann eingescannt oder abfotografiert und als pdf zbs. hochladen. Dass man irgendwo einen Text schreibt und dann seine Unterschrift einfügt gibt es glaube ich nirgends! So wirklich "unterschrieben" wäre das dann ja auch garnicht!

...zur Antwort

Für solch zerlegte Dateien nutze ich das Freeware Programm A.F. 7 Merge. Man könnte es auch im Dos machen, mit dem Befehl " copy ", aber die genaue Syntax habe ich jetzt nicht im Kopf. Das Merge Programm kannst du hier laden: http://www.heise.de/software/download/a.f.7_merge_your_files/47054

...zur Antwort

Hast du vielleicht die Möglichkeit ne 2. Option zu testen? Also entweder zbs. mit nem WLAN Handy kucken ob es das WLAn empfängt, oder andersrum mit dem Laptop testen ob er denn ein anderes Wlan reinkriegt. So könnte man schon mal eine Fehlerquelle ausschliessen, also Laptop oder Router. Wenn du nichts testen kannst empfehle ich mal das Wlan Modul aus der Systemsteuerung zu entfernen und danach mit Hilfe der Treiber neu zu installieren und erneut scannen. Ausschliessen dass der Router Wlan mässig ne Macke hat kann man natürlich auch nicht. einstellungsmässig kann man da eigentlich nix gross ändern, zumal du sogar den Router schon auf Werkseinstellungen zurück gesetzt hast.

...zur Antwort

Am ehesten sind die Produzenten (Musik,Filme,Por*o) hinter den sog. Uploadern her, die Downloader werden eben nebenher so mitgenommen, wenn sie sich so dumm angestellt haben dass man sie erwischt! Heute noch mit emule,torrent usw. downzuloaden zeugt eben davon, dass man sich nicht informiert hat. Wenn du jetzt eben zufällig einen Songt herunterlädtst beim Filesharing und die Sache überwacht wird, dann ist für den einen Song schon eine Abmahnung fällig. Auch wenn die Datei nur 2MB gross war!

...zur Antwort

Eine Möglichkeit wäre per Kommandozeile einen Dauerping Befehl zu senden und protokollieren zu lassen. Anschliessend wird dir in den Logs gezeigt zu welchen Zeiten eine Zeitüberschreitung vorlag, also ein Fehler bei der Internetverbindung aufgetreten ist. Ich nutze diesen Ping für meine UMTS Verbindung, denn leider hat diese die Angewohnheit "schlafen" zu gehen wenn ich mal 10 Minuten keinen Datenverkehr verursache, sprich eine Webseite lese oder nicht am Rechner bin. Dann besteht die Internetverbindung zwar weiter, Daten fliessen hingegen keine mehr.

...zur Antwort

Ich habe eine xxx@googlemail Adresse. Wenn ich nun an xxx@gmail schreibe kommt diese auch an. Heisst: Wenn du eine googlemail dot com Adresse hast, kannst du einfach dieselbe Adresse als gmail dot com angeben und schon hast du was du willst.

...zur Antwort

Für den Durchschnittshörer bringen die vergoldeten dinger keine hörenswerten Vorteile! Zumal sie sehr oft nur sehr billig vergoldet wurden, das bringt dann auch einem Profi keinen Vorteil. Wenn du dich trotzdem für so einen goldenen entscheidest, rate ich dir immer die gleichen Materialien ineinander zustecken, also Kupfer-Kupfer , Gold-Gold usw. Aber ich würde dir von den goldenen abraten da sie meist nur dem Hersteller einen Vorteil bringen, nämlich höheren profit.

...zur Antwort

Er meint sicher ob man technisch gesehen mit den Sticks auch telefonieren kann, zbs. mit seiner Simyo Simkarte das Internet nutzen mit dem Stick und auch die Karte zum telefonieren hernehmen. Das geht mit einigen Sticks, schau dich am besten mal im Forum von telefon-treff.de um, dort gibt es einige Threads zu dem Thema mit Auflistungen von Geräten die das können. (zbs. Huawei usw. )

...zur Antwort

Ich bin der Meinung dass man alle vorinstallierten Programme usw. bei ALLEN Herstellern vergessen und getrost deinstallieren kann. Ich sehe die so an als wenn ich online was bestelle und dann immer diese Flyer und Prospekte von anderen Firmen dabei habe, also reine Reklame. Diese ganzen Trial und Testversionen findest du auch allesamt im Internet, wenn du denn daran wirklich interessiert bist. Meine erste Handlung beim Notebookneukauf, komplette formatierung und neue Installation, dann weiss ich was drauf ist und es bremsen nicht 100 Tools mein System aus.

...zur Antwort

Wenn tatsächlich der kleine Stick problemlos funktioniert, kannst du ja wenigsten schon mal ausschliessen dass der Player defekt ist. Versuche mal den grossen Stick mit NTFS zu formatieren. Wie gross sind denn die divx files die du abspielen willst? Wenn der Player allerdings grundsätzlich mit einigen Sticks nicht umgehen kann, hast du wohl ein Problem. Evtl kannst du auch mal schauen ob für das Gerät ein Firmwareupdate angeboten wird un dieses mal aufspielen.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.