Warum kann ich meine (defekten) Laptops nicht mit dem Monitor verbinden?

Dell 1 - (Laptop, Monitor, defekt) Dell 2 - (Laptop, Monitor, defekt) Dell 3 - (Laptop, Monitor, defekt) Medion 1 - (Laptop, Monitor, defekt) Medion 2 - (Laptop, Monitor, defekt)

2 Antworten

Alternativvorschlag:

Alle Platten ausbauen und mit Adapterkabel oder Dockingstation oder ext. Festplattengehäuse an funktionierenden Computer hängen und da formatieren:

www.delock.de/produkte/G_61883/merkmale.html

Sollten die Notebooks mit Windows Lizenzen ausgestattet sein, solltest du die Recoverypartitionen natürlich nicht löschen, wäre unsinnig und bringt auch zusätzlich Geld.

Die Betriebssysteme müssen nicht unbedingt sofort darauf reagieren, wenn du am externen Grafikport etwas einsteckst. Die meisten sind so eingestellt, dass sie nichts machen. Stecke aber ein externer Monitor am Port und du startest den Laptop neu, dann müsste der auch angesprochen werden. Das würde ich mal versuchen.

Mein Bild ist verschwommen, unscharf, es rauscht und alles ist verzerrt und mehrfach abgebildet. Woran liegt es?

Ich habe seit bestimmt einem Jahr das Problem, dass am PC alles verzerrt ist. Sowohl Schrift, Tabs, Bilder, als auch Personen/Objekte in Spielen sind verzerrt. (Es liegt also nicht an einer Einstellung von Windows.)

Seit ca. 6 Monaten habe ich jetzt einen komplett neuen PC inklusive Bildschirm, das Problem ist jedoch nicht verschwunden. Ich habe die Entdeckung gemacht, dass es mit dem Anschluss des Monitors an die Grafikkarte zu tun hat.

Meine alte Grafikkarte : 1x DVI , 1x VGA

Meine neue Grafikkarte : 2x DVI

Da ich nur 2 VGA Kabel habe, musste ich bisher an meinem neuen PC den Monitor mit einem zusätzlichen Adapter anschließen, wodurch das Bild noch schlimmer wurde. (!) Es ist noch unschärfer, alles ist viel verzerrter (hinter Icons habe ich zum Beispiel nun ca. 10 "Reflexionen, die verblassen"), das Bild rauscht, teilweise habe ich helle, schräge Streifen, die über das Bild "huschen", und vieles mehr. Es sieht im Allgemeinen aus, als hätte man in Photoshop das Weichzeichner-Tool benutzt.

Meine Überlegung war nun, den Bildschirm mit einem HDMI-DVI Kabel anzuschließen. Meine Hoffnung ist, dass ich dadurch ein ganz normales Bild bekomme. Bevor ich nun aber ein teures Kabel kaufe, durch welches sich das Bild am Ende nichtmal ändert, wollte ich hier fragen, ob jemand weiß, ob mir das Kabel helfen wird, bzw. woran es (vielleicht) eigentlich liegt.

...zur Frage

AV (gelb, rot, weiß chich) zu VGA Computermonitur

Ich erkläre es ein bisschen ausführlicher, da es vielleicht auch eine Möglichkeit, gibt, mein Problem mit mehreren Adapter/Kabeln zu lösen.

Mein Camcorder hat einen AV und einen HDMI Ausgang, die das Bild live ausgeben. Ich will über den AV Ausgang das Bild (Ton brauch ich nicht) zum alten Computermonitor mit VGA Eingang übertragen. Am Camcorder ist aktuell nur das AV Kabel, dass von seltenen 3,5 Video Klinken-Stecker zu den normalen rot, weiß, gelben Cinch Ausgängen führt. Habe zwar einen Adapter bei Amazon gefunden, da sagen die Bewertungen mir aber nein. Entweder funktioniert er nur in die eine (für mich falsche) Richtung, z.B. vom Computer zum Beamer, oder da wurden ein paar positive Bewertungen gekauft. Den in den negativen steht öfters, dass es so technisch auch gar nicht funktionieren kann. Das müsste dann aber doch für beide Richtungen gelten.

Produkt: http://www.amazon.de/CSL-Adapter-Konverter-Beamer-Monitor/dp/B00BSCXVQO/ref=pd_sim_sbs_ce_4?ie=UTF8&refRID=08FE14NDJ8CZJDQ0WYVC (habe das selbe auch günstiger gefunden)

Müsste der Adapter gehen, gibt es ähnliche die gehen müssten, oder andere Möglichkeiten? Habe mir gedacht, dass es vielleicht einen Umweg über scart gäbe, hätte noch einen scart/av adapter. Habe da aber nur was mit einen scart Ausgang gefunden und die funktionieren möglicherweise auch nur in eine Richtung.

Will mir da jetzt keinen converter anschaffen müssen. Als Schüler zählt jeder Euro.

...zur Frage

Bildschirm zeigt zufällig schwarz?

Guten Abend/Tag,

Ich muss etwas weiter vorne anfangen: Vor etwa einem halben Jahr trat das Problem auf, dass zufällig mein Monitor nur noch schwarz anzeigte. Dabei hört man den typischen Windows-Sound, wenn man ein Gerät entfernt. Ansonsten funktionierte alles. Auch in Spielen lief meine Grafikkarte etc einwandfrei. Nachdem sich das Problem verschlimmert hatte, habe ich die Grafikkarte an Mindfactory zurückgeschickt, welche mir für meine Gigabyte 4GB GTX 970 G1 Gaming als Ersatz eine 3GB GTX 1060 G1 Gaming schickten. Damit gab ich mich zufrieden und das Problem trat ein halbes Jahr nicht auf. Nun habe ich wieder das selbe Problem abermals, nachdem ich den PC einfach nur mehrere Stunden ein Spiel über Steam downloaden ließ. Ansonsten war es kein Problem auch länger leistungsintensive Spiele zu spielen. Mein Bildschirm zeigt zufällig schwarz, wobei manchmal "Suggested Monitor Resolution 1920x1080" angezeigt wird. Den Bildschirm nutze ich normalerweise per DVI-D. Mit meinem Laptop habe ich per VGA keine Probleme. Nun habe ich gelesen, dass solche Probleme auch mit einem defekten Mainboard zusammenhängen können. Ich werde eventuell bald die Chance haben, die Grafikkarte von einem Freund prüfen zu lassen. Da das selbe Problem allerdings bei der alten Grafikkarte auch auftrat, tippe ich auf einen anderen Fehler, auch wenn es mir merkwürdig erscheint, dass dieser eine Pause eingelegt hat. Könnte sowas theoretisch auch am System liegen, und wie kann ich sicher feststellen, ob es am Mainboard liegt?

Zusätzliche Informationen:

Monitor: BenQ GL2450E

Prozessor: i7-4790k

Mainboard: MSI Z87-G43

Grafikkarte: 3GB GTX 1060 G1 Gaming (ehemals entsprechende 4GB GTX 970)

Ram: 16 GB DDR3 1600

Betriebsystem: Win 10 (Build kann ich gerade aufgrund des Problems nicht überprüfen, müsste aber up to date sein) installiert auf einer

Netzteil: Bequiet Powerzone 850W

CPU-Kühler: Enermax ETS-T40-TB

Im Vorraus vielen Dank,

Koxi98

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?