Systemstart... welche Programme?

3 Antworten

Generell gilt, dass nichts automatisch gestartet werden sollte, was nicht unmittelbar nach dem Start oder sogar direkt beim Start gebraucht wird oder sogar grundlegend für die Lauffähigkeit vom System erforderlich ist,

SPHXX hat eine wunderbare Antwort geliefert. Danke! Online Backup würde ich sofort entfernen. Google Toolbar ist sehr lästig. Viele deiner Anwendungen suchen nach dem Start nach Updates. Vielleicht kannst du da eine Option: "Benachrichtigen, wenn Updates vorhanden" aktivieren.

Du kannst noch unter "Dienste" nachsehen, wenn du weisst, was du da machst, kannst du einige Dienste auf "manuell" oder "automatisch" stellen. Besonders das Suchen nach Netzwerken kann schon mal eine Weile dauern.

Jedenfalls dauert ein Kalt-Start selbst auf dem neuesten Rechner etwa 2 Minuten. Ich meine damit die Zeit, bis das System zur Ruhe gekommen ist und alles erledigt hat. Arbeiten kann man bereits wenige Sekunden nach dem Einloggen.

Am besten alles mal raushauen. Wirst teils einen sehr großen Unterschied in der Performance erkennen. Wenn etwas abgeht/nicht mehr funktioniert, den entsprechenden Service wieder aktivieren. In Zukunft auch überprüfen, was du in den Autostart lässt. Das wird meistens während der Installation gefragt.

Was möchtest Du wissen?