SSD 256 GB ausreichend?

3 Antworten

Das ist die Frage was dein Papa mit dem Notebook machen möchte. Werden dort viele Programme gespeichert, Bilder, Musik, Videos abgelegt? Dann werden 256 GB schnell zu wenig sein.

Ist es aber in erster Linie zum Surfen und mal paar Word-Dokumente abzulegen und zu schreiben, dann würd ich zu den 256 GB greifen.

So allgemein empfehle ich Variante 2, da 125GB für das Betriebssystem genug sind und der Rest kann dann auf die HDD, die stört ja nicht.

Was mich an den Notebooks aber stören würde ist die furchtbar schlchte Auflösung. 1600x900 ist bei 17" eine echte Pixelorgie...

Das mit der Auflösung ist ein guter Punkt, man hat ca. 40% weniger Platz auf dem Bildschirm bei nur 1600x900 Pixel.

Für einfache Arbeiten am Laptop reicht das, aber wer mit vielen Programmen gleichzeitig arbeitet, der wird dadurch eingeschränkt.

0

Hallo,

 

das sind die beiden Geräte zum Vergleich:

 

https://www.expert.de/shop/unsere-produkte/computer-zubehor/notebooks/laptops/17041035543-notebook-ideapad-330-17ikbr-schwarz-17-3-hd-matt-i5-8250u-8gb-256-ssd-shared.html

 

https://www.otto.de/p/lenovo-ideapad-330-17ikb-notebook-43-9-cm-17-3-zoll-intel-core-i5-1000-gb-hdd-128-gb-ssd-inkl-office-365-personal-esd-761171552/#variationId=761171575

 

 

Vorteil von expert – wäre gleich ums Eck, gerade wenn auch einmal Fragen aufkommen (Servicecharakter, da Notebook für meinen Dad ; )

 

Vielen Dank für Einschätzung!

Ist abzusehen dass du die 200GB an Speicherbedarf überschreiten wirst? Wenn ja, würde ich eher zu was größerem raten als 256GB. Ansonsten würde ich Variante 1 bevorzugen.

Im übrigen: Wenn das 2 Varianten des gleichen Notebooks sind oder du weißt dass ein 2,5" bzw. M.2-Slot frei ist kannst du auch nachrüsten, falls der Platz doch nicht reicht. Mit einer beliebig großen SSD oder HDD.

Was möchtest Du wissen?