Sind PC Netzteile immer gleich,ausser der Watt-Stärke ?

4 Antworten

Hallo Bogatzki

Du brauchst ein ATX Netzteil (ATX ist die PC-Norm dafür). Solche kannst du ab € 8.- bei Ebay ersteigern. Achte darauf dass es - mit Reserve - stark genug ist (zu stark verbraucht es etwas mehr Strom) Wichtig ist dass es reinpasst. Größe, Lage des Schalters, des Steckers etc. Und ob du für die internen Laufwerke ATA (4-polig) oder SATA Stecker (6-polig) brauchst, und dass der Platinenstecker passt. Da gibt es 20 /22/ 24 Pin Stecker und manchmal noch 1..2 4-polige Zusatzstecker. Wenn die an der PSU übrig sind ist das egal, nicht aber wenn dein System sie verlangt.

Demian

ein paar dinge gibt es zu beachten aber ansonsten sind alle gleich:

  • natürlich sind die anschlüsse unterschiedlich. je stärker die netzteile, desto mehr anschlüsse für grafikkarten, festplatten und laufwerke besitzen sie

  • kabelmanagement: bei einem normalen netzteil kommen einfach alle kabel aus dem netzteil raus, bei kabelmanagement schließt du nur die kabel an, die du auch brauchst (solche wirst du bei 300 watt nts aber nicht finden)

  • der wirkunsgrad: 80plus bedeutet, dass die netzteile eine wirkungsgrad von 80% haben. (d.h. ein 300 watt netzteil mit ca. 80% wirkungsgrad saugt so ca. 330 watt aus der steckdose und dann kommen letztendlich 300 watt an deinem system an.)

also für dich und dein system ein 300 watt netzteil: kabelmanagement brauchst du nicht wirklich bei solchen kleinen netzteilen, die anschlüsse sind alle genormt, das müsste auch passen und bei dieser preisklasse würde ich auch nicht auf die 80plus zertifizierung achten. erst ab 500 watt sind die unterschiede durch den wirkungsgrad besser.

ich empfehle dir das hier: http://www.alternate.de/html/product/Netzteil/LEPA/N400-SA-EU/838026/?tn=HARDWARE&l1=Stromversorgung&l2=Netzteile&l3=unter+500+Watt

Pc geht einfach an wenn er Strom bekommt ?

Servus , Ich hab volgendes Problem , ich hab vor paar Minuten einen PC aus Teilen die ich noch hatte zusammen gebaut , alle teile müssten voll funktionfähig sein , jetzt hab ich alles zusammen gesetzt und sobald ich den Strom anschließe schaltet der PC sich ein , er fährt nicht hoch , ich bekomme kein Bild aber der CPU Kühler dreht sich genauso wie der GPU Kühler , auch die Festplatte geht an , ich hab mal alle Frontpanel Connector abgemacht um zu sehen was passiert und er ging wieder an sobald ich das Stromkabel einstecke hat jemand ne Ahnung wo ran es liegen könnte ?

MB Batterie hab ich auch schonmal ausgetauscht.

Teile : MB : Fujitsu Siemens (kp was genauer es ist , steht auch keine bezweichnung dran (775 Sockel)) CPU : Intel Pentium 4 /3gHz Hyperthreating (mit standart Lüfter) GPU : GF 9600GT NT:FSP Group inc. 400 W Ram : DDR 2 4x2 GB Kingston HyperX Festplatte : Samsung HDD 160 GB Sonst ist noch eine USB Platte im PCI drin kp von was und ein 12V Lüfter ach ja und ein DVD Laufwerk ist angeschlossen

Anmerkung : Ja ich weiß verdammt alte Teile aber er wird seine Zweck erfüllen .

...zur Frage

Pc ist langsam und Maus friert ein. Was tun?

Hallo, ich habe einen etwa 1 Jahr alten PC:

Prozessor: Intel Core i5-2400 CPU @ 3.10 GHz 3.30 GHz

RAM: 6 GB

System: Windows 7 Home 64 Bit

Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTS 450

Mainboard: Gigabyte Technology Co., Ltd. H61M-D2-B3 x.x

Ich war bis vor einigen Monaten eig sehr zufrieden mit meinen PC, bis er dann anfing am Anfang des Betriebs ziemlich laut zu sein (wieder etwas besser geworden) und dann frierte auf einmal die Tastatur immer wieder ein. War eine Wireless-Tastatur, welche ich nun ausgetauscht habe gegen eine mit USB. Das Problem hat sich gelöst aber nun friert alle paar Minuten meine Maus für kurz Zeit (ca. 5 Sek) ein. Das ist natürlich alles andere als toll und der PC insgesamt ist beim normalen surfen im Web auch teilweise sehr langsam und hängt.

Die Maus habe ich jetzt auch gewechselt, für ein paar Stunden war dann auch Ruhe aber jetzt ist schon wieder das Problem da, zwar nicht ganz so häufig wie davor aber immer noch. Die Maus was jetzt angeschlossen ist stammt von Logitech und die davor war von Pat Says Now.

Achja Treiber gibt es für beide Mäuse keine!

Woran kann das ganze liegen? Bei der Lautstärke dachte ich ans Netzteil aber das Problem mit der Maus?

Normalerweise müsste mein PC doch ganz gute Hardware haben oder? Freue mich über jede Hilfe! Danke :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?