Du wirst aktuell noch keinen Unterschied feststellen. Der i5 3570K ist noch ein sehr neuer und extrem starker Prozessor, von daher reicht dir die Leistung die er ohne Übertakten bringt locker aus. Solltest dir die Leistung in Zukunft wirklich nicht mehr reichen (das dauert noch mindestens 2 Jahre), dann könntest du ihn übertakten.

Ausserdem ist dein i5 (am K am Ende zu erkennen) ein Prozessor, welcher sich ohne große Mühe übertakten lässt. Du müsstest hierzu nur den Multiplikator im BIOS bzw. UEFI erhöhen, und er wäre übertaktet. Aber wie gesagt, warte hierzu noch 1-2 Jahre, da du die Leistung sowieso nicht ausreizen kannst ;)

...zur Antwort

Kurz gesagt: Einfach darauf aufpassen, es fällt ja sofort auf, wenn ich mein Notebook mal eben vergessen hätte. Ansonsten ein gutes Passwort aussuchen, damit im Fall der Fälle niemand an deine Daten kommt.

Ende Juli kommt Mac OS X Mountain Lion. Hier ist "Meinen Mac suchen" integriert. Ich weis zwar noch nicht wie das genau funktionieren soll, doch dann könntest du dein MacBook zumiendest orten/ fernsperren oder auch fernlöschen.

...zur Antwort

theoretisch müsste es möglich sein

praktisch wird sich das nicht umsetzten lassen:

1) du beiden müssen den komplett gleichen sockel haben?? wenn es sowas überhaupt gibt bei notebookgrafikkarten?? ist die gt520m fest verlötet, dann hast du sowieso keine chance

2) die tdp muss ebenfalls komplett gleich sein, sonst reicht dir die jetztige kühlung nicht mehr aus, um die neue grafikkarte zu kühlen

wenn beides erfüllt ist, dann wäre es vielleicht möglich, jedoch wird das bestimmt nicht einfach (wobei mir der unterschied zwischen gt 520m und gt 635m nicht gerade groß vorkommt, da beides einsteiger-chips sind )

...zur Antwort
MacBook Air

Ich würde dir zum Air raten. Das Pro ist von der Leistung her zwar besser doch das Design vom Air ist umwerfend. Das Pro aufrüsten würde ich nicht machen, denn den nagelneuen Mac dann gleich wieder aufschrauben und eine SSD rein?? Spielt da die Garantie mit?? Wenn dir eine 64GB SSD reicht, dann würde ich dir das kleinste Air raten. Wenn du es bei Apple direkt bestellst, kannst du im Store auf "wählen" klicken und dann kommst du in ein Menü indem du dann 4GB als Ram wählen kannst. => dann kommst du auf ein Air mit 4GB Ram und 1049€. für 100€ mehr wär es eine 128GB SSD, aber das musst du wissen ;)

...zur Antwort

Intel Core i5 2300 4 Kerne (ca. 140€)

AMD Radeon HD 6870 (ca. 120€)

8gb Ram(40€)

Gutes Mainboard für den Sockel 1155 mit Sata III und USB 3.0 (max. 80€)

500 Watt Netzteil (ca. 40€)

Midi-Tower Gehäuse (ca. 40€)

500GB Festplatte (neu ca. 60€) Empfehlung: Bei ebay sind die Preise für leicht gebrauchte Festplatten noch nicht so hoch (gebrauchte 500 Gb festplatte ca. 40€)

--> Da kommen wir auf ca. 500€ (ohne Betriebssystem) und dafür hast du einen starken PC. Würde ihn sogar als Gamer-PC bezeichnen, da damit Games bis Ende 2011 noch mit den höchsten Einstellungen laufen. Doch auch im "normalen" Betrieb wird der 4-Kern i5 in Verbindung mit den 8GB Ram viel Power haben ;)

...zur Antwort

Also wenns die Referenzkühlung ist, dann ist das in Ordnung. (Grafikkarten laufen laut Hersteller (Nvidia und AMD) bis knapp 100°C). Nur CPUs sollten nicht gerade über 70°C laufen.

Also wie gesagt, solangs die Referenzkarte ist, ist es in Ordnung. z.B. Bei meiner Asus GTX 560 mit der speziellen DirectCu-Kühlung gehts auch nach 2 Stunden MW3 nicht über 60-65°C. Darum sollte man sich vor dem Kauf schon mit der Kühlung auseinandersetzten, und sich vl. dann doch ein etwas teuereres Modell zulegen, dafür ist es dann aber kühler, und für die Ohren ist es auch besser ;)

...zur Antwort

bei den computern von apple schon. vor einigen monaten hast du von apple um 1200€ ein notebook mit core2duo und gt 320m erhalten, bei anderen herstellern core i7 mit hd 5850m...

also von apple-computern würde ich dir abraten, die ipods, sowie das iphone und ipad sind aber klasse geräte. da zahlst du nicht nur für die marke (indirekt zahlst du immer für die marke) sondern bekommst auch was für dein geld.

mfg

...zur Antwort

mein tipp an dich: sichere dir zuerst mal alle wichtigen daten wie z.B. musik, filme, fotos auf usb-sticks oder externen festplatten. dann suchst du einfach auf deinem pc nach ''acer eRecovery management'' dann gehst du auf wiederherstellen und machst eine komplette wiederherstellung auf den werkszustand. das müsste einwandfrei klappen. das programm erleichtert dir so einiges.

mfg

...zur Antwort