Wird der neue Haswell CPU Chip von Intel auch in Tablets laufen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist schwer zu sagen, da es in nächster Zeit wohl immer mehr 2 Arten von Tablets geben wird.

Einerseits Tablets mit vollwertigen Betriebssystem (Windows 8) richtigen i5/i3 Prozessoren (ULV-Ausführung mit 17 Watt versteht sich) und bis zu 256GB Speicherplatz auf einer SSD. Hierzu zählt z.B. das "Referenz-Tablet" Microsoft Surface Pro. Dort wird es keine Frage sein, dass wohl "richtige" Haswell-Chips (17 Watt-Ableger) in den Tablets verbaut werden.

Andererseits gibt es die "normalen" Tablets, wie wir sie seit dem 1. iPad (2010) kennen. Auf denen laufen "kleinere" Betriebssysteme wie iOS, Android oder eben Windows 8 RT. Dort sind meist sparsame ARM-Prozessoren verbaut, wie z.B. der Apple A5X im iPad 3 oder der Tegra 3 in vielen Android-Tablets. Diese CPUs verbrauchen nur einige wenige Watt. Von den Eckdaten her, erscheinen sie gleichwertig wie mit z.B. einem i3 ULV, praktisch liegen sie aber meilenweit dahinter. Auch der Speicher solcher "normalen" Tablets ist nicht so enorm groß. Ob hier Intel einen echten Haswell einbauen wird, das bezweifle ich stark, denn viel sparsamer gehts mit vollwertiger x86-Architektur nicht mehr (x86, das sind "richtige" Desktop und Notebook CPUs wie i3/i5/i7 oder auch AMD Bulldozer/Vishera und Trinity).

Jedoch hat Intel nun vor ein paar Wochen einen ersten Smartphone-Chip vorgestellt. Jedoch besitzt dieser eine vollständig eigene Architektur, und hat mit den aktuellen Ivy-Bridge nichts gemeinsam.

=> Nochmal zu deiner Frage. Richtige Haswell CPUs wirst du nur in den "großen" Tablets finden. Bei den kleineren Tablets wird es wohl bei ARM-Prozessoren bleiben.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Was möchtest Du wissen?