reicht 350 watt netzteil für gtx 750 ti?

5 Antworten

Die GTX 750 Ti ist bekannt für ihre besonders gute Energieeffizienz.

GameStar hat das Ding mal getestet und dessen Testsystem kam unter Last auf 162W. Das System besteht aus einem übertakteten Core i7-4770K und einer Samsung SSD: http://www.gamestar.de/hardware/grafikkarten/nvidia-geforce-gtx-750-ti/test/nvidia_geforce_gtx_750_ti,768,3032771.html#top

Die Chancen stehen also sehr gut. Nicht vergessen, dass man Verlustleistung und Alter des NT berücksichtigen muss, sowie dass es sich bei dem Test nicht um einen synthetischen Benchmark handelt (andere Anwendungen könnten ggf. mehr Strom ziehen)! 162W heißt also nicht dass ein 162W+ Netzteil genügt. Und der Test selbst ist natürlich auch nur eine Stichprobe, die auch von weiteren Faktoren wie dem Messgerät, Messdauer, etc abhängt.

Wenn du eine extreme CPU hast, sonst noch viele Komponenten die du betreibst oder das Netzteil minderwertiger Qualität ist könnte es möglicherweise doch eng werden. Hängt ganz von deinem System ab. Infos zu dem 350W-Netzteil, Prozessor und Komponenten wären hilfreich


Ich würde auch sagen, dass es ausreicht, aber wie der eine oder andere hier schon sagte, wären weitere Infos zu deinen Komponenten hilfreich!

Hallo J4boh,

eine GTX 750 Ti schluckt bei Volllast etwas über 60 Watt.

Jetzt kommt es drauf an, welche anderen Komponenten betrieben werden sollen.

Grundsätzlich würde ich zu stärkeren Netzteilen raten, denn bei 350 Watt ist man schnell an der Belastbarkeitsgrenze. Außerdem übertreiben einige Hersteller in dieser Leistungsklasse ...

Eins ist klar: Von 350-Watt-Netzteilen für 19,95 € rate ich rundweg ab!

PC bzw. Mainboard bekommt für 2 Sekunden Strom und geht dann sofort wieder aus, Mainboard kaputt?

Hallo. Also erstmal möchte ich sagen das der PC nicht neu ist, die Teile sind schon so 2-3 Jahre oder älter.

Meine Hardware:

(CPU) Intel Core i5 750 (Grafikkarte) Palit GeForce GTX 750 Ti 2GB (RAM) 1 x 2GB und 1 x 4GB (Ich glaube beide von Kingston) (Mainboard) ASRock P55 Pro/USB3 (Netzteil) 450 Watt (CPU Kühler) Arctic Freezer 13

Habe so gut wie alles versucht was ich im Internet finden konnte. Der 20+4 Pin Stecker ist drin, der 4 Pin Stecker ist drin (Mainboard hat eigentlich 8 Pin anschluss), Alle Lüfter angeschlossen und auch schon das Mainboard auf den Tisch gelegt und nur mit Mainboard + CPU + CPU Kühler + 1 RAM und 2 RAM Sticks + Ohne und mit Grafikkarte probiert.. Jedes mal passierte das gleiche, das Mainboard bekam ganz kurz Strom (bzw. POWER + RESET Knopf am Mainboard blinkten auf). Habe es auch einmal geschafft (Mainboard war schon im Gehäuse) das der PC für 2-3 Sekunden Saft bekam, also Lüfter usw. drehten sich, und dann aus ging.. Das ganze wiederholte sich dann bis ich nicht letzendlich dem Netzteil den Saft wegnahm. Das sah so in etwa aus: https://www.youtube.com/watch?v=QPl2kULPvhI Bei ihm war jedoch das NETZTEIL kaputt doch das Netzteil funktioniert bei meinem alten Setup immer noch.

Hardware:

(CPU/APU) AMD A4-4000 (Mainboard) Biostar Hi-Fi A88S3+

Der Rest ist gleich wie beim anderen Setup, habe also die meisten Teile nur gewechselt, die 750 Ti war auch noch drin habe also nicht die OnBoard benutzt.

Also kann es nun doch nur das Mainboard sein, oder? Vielleicht muss ich ein Netzteil mit einem 8 Pin Stecker kaufen weil das Mainboard ja ein 8 Pin Anschluss hat aber ich den 4 Pin einfach auf die linke Seite reingesteckt habe und rechts jetzt noch 4 frei sind?

Kann falls nötig noch Bilder schicken.. Bin hier echt am verzweifeln.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?