PC ausschlachten?

2 Antworten

Theoretisch kannst du immer einen PC ausschlachten wenn du das möchtest.. für die alten Komponenten wirst wahrscheinlich aber nur noch einen minimalen Wert bekommen, da wie du sagtest die einfach schon zu schwach/alt sind.

Bei den RAM Riegel würde ich mal schauen, wenn wer von 2009 ist könnten das noch DDR2 oder evtl DDR3 RAM sein. DDR2 wird schon nicht mehr genutzt DDR3 wird in vielen Firmen noch genommen und aufsteigend bei vielen Gamern :-)

Wie BDavid schon schrieb ist das natürlich möglich. Ich gebe allerdings zu bedenken, dass eine Festplatte von 2009 schon ganz schön betagt ist! Ob ich dem Teil meine Daten weitere Jahre anvertrauen würde, weiß ich nicht.

Je nachdem welches Betriebssystem du hast, wird es problematisch werden, mit der vorhandenen Festplatte neu zu booten, wenn du das Mainboard getauscht hast. Zum Teil kannst du sogar Probleme mit der Lizenz bekommen (Win10 z.B.). Manchmal hilft eine Reparaturinstallation, machmal aber auch nur eine Neuinstallation.

Mainboard erkennt Grafikkarte nicht

Guten Tag! Ich hab ein kleines Problem: und zwar hab ich mir eine GTX 760 von MSI gekauft und wollte sie in mein PC einbauen, der erkennt die Grafikkarte aber nicht. Mein System: - i7 2600K - 8GB DDR3 - Mainborad Gigabyte GA-H67A-D3H-B3

Als erstes hab ich einfach versucht nur die neue Grafikkarte einzubauen. Es ist gar nichts passiert.

Dann hab ich meine alte Grafikkarte (GTX 550 Ti) in den 2. Slot (PCIeX4) gesteckt. Nun lief wieder alles wie vorher, aber die neue Grafikkarte wurde nicht erkannt. Es stand noch nichtmal unter Geräte-Manager "Unbekanntes Gerät" oder ähnliches.

Nun hab ich die Grafikkarten mal getauscht. Also die GTX 760 in den 2. Slot (PCIeX4) und die GTX 550 Ti in den 1. Slot (PCIeX16). Jetzt wurden auf einmal beide Grafikkarten erkannt. Sobald ich aber die GTX 550 unter Geräte-Manager deaktiviert habe, hab ich wieder kein Signal bekommen.

Ich weiß nicht was ich noch tuen soll. Hab auch mal versucht unter dem BIOS was einzustellen hat aber auch alles nicht geklappt. Ist es vielleicht einfach ein Kompatibilitätsproblem? Dann könnte ich die Grafikkarte wieder zurück schicken und mir die von Gigabyte kaufen. Vielleicht klappt es dann.

Vielen Dank schonmal für Antworten :)

...zur Frage

PC fährt nicht mehr hoch (Spannung?)

Hallo mein PC fährt seit Donnerstag nicht mehr hoch.Ich war dabei mein CPU mit AMD Overdrive zu übertakten.Ich wollte nur 0.2GHz nach oben gehen, aber da die Spannung immer dabei auch immer nach oben gefahren ist habe ich sie wieder auf den Standartwert gebracht.Ich habe darauf einen Neustart gemacht aber jetzt geht der Pc,Festplatte und Lüfter an aber der Bildschirm bleibt schwarz.Leider habe ich auch keinen Speaker am Motherboard.Ich habe schon mehrmals die Knopfzelle rausgenommen aber das blieb auch erfolglos.Jetzt habe ich mir eine Diagnosekarte gekauft,die aber erst Ende nächste Woche bei mir eintrifft.Was kann nun kaputt sein Motherboard oder CPU?

Komponenten: CPU amd phenom ii x4 955 Wassergekühlt GPU Xfx radeon Hd 7850 Motherboard Asrock z77 pro 3 Netzteil Coolmaster Gx 550w

Ich bedanke mich schoneinmal im Voraus

...zur Frage

PC sehr laut durch Frontlüfter.

Hallo,

habe gerade einen PC zusammengebaut. Er läuft einwandfrei und schnell.

Nur ein problem, der vordere Gehäuselüfter ist sehr laut. Es ist ein aerocool shark red.

Ich denke es liegt nicht am Lüfter selbst. Ich wusste nicht haargenau wo anschließen. Den CPU habe ich an CPU Fan angschlossen, den hinteren Gehäuselüfter an den CHA FAN 1 und dann hab es da noch unter der CPU den PWR FAN und CHA FAN 2 (ich habe ihn dann an den CHA FAN 2 angeschlossen) Komischerweiße hat dieser einen 4 Pin anschluss, ich habe den 3 Pin dann einfach darauf angeschlossen.

IM Bios sagt es mir dass der CPU Fan auf 450rpm läuft und der Gehäuselüfter 1 auf etwa 500. Bei Gehäuselüfter 2 zeigt es mir an dass dieser fast auf 1200 läuft. Wie kann ich das runter regeln oder habe ich doch etwas falsch angeschlossen. Kann ihc an den PWR FAN gehen?

Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?