Neues Motherboard > Datenverlust?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, nicht zwangsweise..aber eigentlich schon. Dein vorher installiertes Betriebssystem war davor einen anderen Chipsatz oder ein komplett anderes System gewohnt und wird vermutlich nicht mehr stabil laufen oder u.U. erst garnicht mehr hochfahren. Du kannst es versuchen, allerdings ist zu empfehlen das Betriebssystem neu aufzusetzen. Wobei auch eine Neuinstallation deines Betriebssystems nicht unbedingt einen kompletten Datenverlust herbeiführt. Denn wenn du eine extra Systempartition nutzt kannst du auch lediglich diese formatieren und die Daten auf den/der anderen Partitionen/Partition bleiben erhalten.

25

Danke , ja BS habe ich auf C das andere auf D und E.

0
19
@eedan

Das kommt drauf an,was für Daten du auf D und E hast. Videos,Texte,Musik usw (also Daten,die nichts mit dem BS selbst zu tun haben),werden natürlich weiter funktionieren. Hingegen wirds bei auf D oder E installierten Programmen nach einer Windows-Neuinstallation Probleme geben: Denn die meisten Programme schreiben nicht nur ihren Programmordner,sondern machen auch noch Eintragungen in die Windows-Systemordner und die Registry...und die sind nach einer Neuinstallation dann ja auch weg.

0
25
@Werniman

Ja, leider :-( Danke für den Hinweis.Habe das gerade vor einem halben Jahr erlebt, neuer PC, und nun ist das Motherboard offensichtlich defekt.

0

Das hat erstmal garnichts miteinander zu tun. Ein Mainboard ist auch reine Hardware, speichert also keinerlei Software, Daten oder ähnliches. Das macht nur die Festplatte die daran angeschlossen ist. Ein Mainboardtausch sollte ohne Folgen durchzuführen sein, danach oder besser noch davor direkt die alten Treiber vom Mainboard löschen, die neuen installieren und fertig. Besser ist dann jedoch eine Neuinstallation um das System ans neue Mainboard von Anfang an anzupassen, das würde dann einen Datenverlust bedeuten.

25

Danke auch dir, gehe ja zum Händler,mal sehen/hören, was er meint.

0

Unter Umständen musst du das Betriebssystem bei einem Motherboard tausch neuinstallieren. Ich rate dir daher Notfalls vorher die wichtigsten Daten zu sichern.

25

Danke, ja, Datensicherung habe ich.

0

NAS selber bauen?

Hallo, Ich hätte einige Fragen bezüglich NAS. Es geht darum, eines selbst zu "bauen", d.h selbst zusammenzustellen.

Da ich eben vor habe, mein Gehäuse für meinen zukünftigen PC selbst zu bauen, wollte ich ein NAS gleich mit in das Gehäuse einbauen. Das Problem ist nur, dass ich mich beim Kauf von einem Nas nicht nach der Grösse richten will (was ich aber müsste), sondern nach der Leistung. Die sind aber eigentlich alle sehr teuer und ich habe mir gedacht, ich könnte einfach eines selbst zusammenbauen.

Die Frage die ich mir jetzt stelle,ist, was ich denn da für Mainboards brauche ? Oder allgemein, was brauche ich für Hardware und wie "gut" muss die sein für ein NAS (Ich möchte eins haben, das wirklich flott ist)? Man muss das ja auch ans Netzwerk anschliessen können und muss man etwas beacten, wenn man RAID1 "nutzen" will? . Ich bin da noch relativ unerfahren.

RAM,CPU, Mainboard und die Festplatten braucht man natürlich, aber braucht man noch mehr ?

Dann noch eine Frage bezüglich den Speichermedien:

Wie sieht es mit SSD's aus ? Wären die bezüglich Datensicherheit weniger sicher ? Also ist ein Datenverlust oder Ausfall wahrschenlicher als bei Festplatten ? Wenn ich ein NAS mache, dann würde ich einen RAID1 machen wollen.

Danke schon für die Hilfe

Gruss sotnu

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?