Was für eine Grafikkarte kann ich für mein Motherboard ASRock FM2A78M-HD+ einsetzen?

2 Antworten

Erstmal die Spezifikationen zu deinem Mainboard.

http://www.asrock.com/mb/AMD/FM2A78M-HD+/

Das Mainboard verfügt über ein PCIE Steckplatz (Theorie ist die eine , Praxis die andere Sache) Theoretisch lässt sich damit jede PCIe Grafikkarte damit Betreiben. Nachteil ist das der Chipsatz (A78) auf dem Mainboard zusammen mit der AMD APU nur PCIe 2.0 Spezifikation kann. Man kann eine PCIe 3.0 spezifizierte Grafikakrte zwar auch drauf einsetzten ,aber geringfügige Abstriche in der Leistung sollte man mit einplanen. Ebenso ist es wichtig zu wissen wieviel Leistung dein Netzteil hat. Will man z.B. eine AMD RX 580 mit 8 Gb darauf betreiben ,sollte das Netzteil mindestens eine Leistung von 550Watt haben. Jedenfalls rate ich von dem Einsatz einer Nvidia Grafikkarte auf so einem Pc System ab. Eine AMD Rx 560 mit 4 GB und bei einem 480 watt bzw. 500 Watt Netzteil , kann man problemlos auch dein genanntes Game zocken können. Wobei einige AMD Rx 560 Modelle Ihre Leistung aus dem PCIe Slot beziehen und so keinen externen Stromanschluß benötigen ( je nach Modell) . Ebenso würde ich für die Zukunft auch eher auf die Linux Schiene schielen,. da die AMD Kaveri Prozessoren sowie die AMD Sockel AM3+ die letzten Modelle sind die Windows 7 Verwalten kann. Sockel AM4 kann Windows 7 nicht mehr verwalten. Es gibt zwar Ansätze von einigen Nutzern die das umgehen ,letztendlich funktioniert dies eher mehr schlecht als recht. Daher wäre eine Linux Distribution zusammen mit wine ,playonlinux und/oder Steam die bessere alternative für die Zukunft wenn man auf solchen PC Systemen zocken will. Die meisten Linux Distributionen sind kostenlos wie diese hier :

https://linuxmint.com/download.php

Es ist kostenlos und Bedarf keiner Zwangsregistrierung oder Zwangsaktiverung über Key wie z.B. bei Windows. Die meisten Tools und Programme dazu sind ebenfalls Kostenlos. Die Mate Grafische Oberfläche (GUI) ist angelehnt an Windows XP/7 und man kann sich leicht eingewöhnen. Ebenfalls ist es wegen der KPTI ( Kernel Page Table Isolation) besser geschützt vor Attacken betreffend Meltdown und Spectre.

https://www.heise.de/security/meldung/Meltdown-Spectre-Microsofts-Compiler-Fix-weitgehend-wirkungslos-3970815.html

Letztendlich nur nen Tip nix weiter.

Hallo

Was für ein Netzteil ist verbaut ?

Hat das Mainboard einen Pci Express slot ?

ich habe ein 450W Netzteil Model:LPW19-25E 3*SATA und ein PCIE1 Slot

0

Datenträger muss auf Konsistenz überprüft werden. großen Problem mit tiefen Wurzeln

Guten Tag,

Ich hoffe, dass ich hier Hilfe bekomme, zu einen Problem, dass in meinen Augen gigantischt erschein....

Ich habe mir vor nun etwa 2 Jahren eine Computer gekauft, 1100 € Stand PC. Leistungsfähig und neu. Auch zum spielen von Games wie League of Legends (Strategie) und Deponia (Point and Click mit unanspruchsvoller Grafik). Irgendwann begann der PC während des spielens mit kleinen Bildfreezes wie kurzzeitiges Standbild und Tonaussetzern (wenn zB gesagt wird: "Hier ist ein Baum" wird "hier ist eieieieieiei... oder so etwas ausgegeben). Zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass der PC evtl durch Verstaubung schlecht läuft. Damals habe ich den PC entstaubt. Das traurige war, dass es besser lief. Ja ganz richtig, das TRAURIGE. Denn es dauerte nicht lang, bis es wieder so war wie zuvor, nein noch schlimmer. Dies lief so, bis der erste Bluescreen kam. Immer wieder ging das so, Es war nichtmal nötig, ein Spiel zu spielen, es reichten auch ein paar Tabs in Firefox. Dann haben ich versucht, den Fehler im Taskmanager zu erkennen. Zu erkennen war, dass damals der PC nach den angesprochenen Bildfreezes eine CPU-Auslastung von 100% für einen Moment anzeigte, danach wurde sie wieder normalisiert. Das ging so lange, bis mein Pc beim hochfahren nichts mehr richtig anzeigen konnte. extrem schwer zu beschreiben, alles war in einem Rosa ton und auf dem Desktop wirkte es, als würde man mit der Windows Lupe auch die Icos gehen. Das war der Zeitpunkt der entscheidung "Reklamation". Hierzu will ich nur so viel verlieren, der Laden, in dem ich den Pc gekauft habe, ist in Sachen Service der letzte der Rotz. Mir wurde gesagt, dass an der Grafikkarte rumgefuscht wurde, und damit die Garantie nicht mehr gelte. Einfach nur schwachsinn, ich habe nichts darin angefasst, nur Staub ausgesaugt. Neue Grafikkarte: da ich davon ausging, dass die Grafikkarte schuld sei, für mich deutete das oben erwähnte alles darauf hin (bin kein Profi). Und siehe da, alles lief wie geschmiert. Sogar die Frames in League of Legends stiegen auf "unnötige" 90-400. Um so mehr habe ich mich aufgeregt, dass jetzt alles schlimmer ist als vorher. Ewige standbilder, der Ton spielt verrückt und nach einigen Bluescreens war ich kurz davor meine Faust in den Kasten zu rammen. Wieder einer der traurigsten Momente, als nach einer entstaubungsaktion der Pc wieder lief, und nach ein paar tagen wieder nicht. Ich habe für das alles nun meine sehr volle SSD, auf der Windows installiert ist, verantwortlich gemacht (frei zwischen 1 und 0 GB). Alles daran gesetzt, sie freizuhalten. Und nun bin ich beim jetztigen Punkt angekommen. Nach "Amokrunterfahren" des Pcs, da er zwar meine Maus fröhlich über den Bildschirm geführt hat, aber keine interaktion umgesetzt hat, kam die Meldung "Einer der Datenträger muss auf Konsistenz überprüft werden". Der Haken der mich gerade "killt": Es soll angeblich die große 1 TB Festplatte sein.

Weiß irgendjemand Rat?

Leif G.

Danke!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?