PC öfter hoch und runterfahren oder anlassen?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

hoch und herunterfahren 62%
anlassen 37%

5 Antworten

anlassen

Ich fahre meinen PC immer in Stand-by, wenn abzusehen ist, dass ich ihn eine gewisse Zeit bestimmt nicht nutzen werde. Da mein Rechner etwas älter ist, dauert das Hoch- und Herunterfahren etwas länger, deshalb ist Stand-by eine gute Alternative für mich. Da dein Rechner erst 1 Jahr alt ist, dürfte das bei dir nicht so das Problem sein - es bleibt also dir überlassen, wie du das regelst. Ich würde ihn aber z.B. ausschalten, wenn ich die Wohnung verlasse :)

Für eine Stunde lohnt es sich nicht herunterzufahren, aber für 3 Stunden lohnt sich das herunterfahren schon, finde ich!

Gute Frage! Ich mache in solchen Fällen nix von den beiden vorgegebenen Möglichkeiten. Ich bringe meinen Laptop immer in den Ruhezustand. Meines Wissens ist der Ruhezustand nämlich genau dafür gemacht, wenn man ihn öfter am Tag nutzt. Der PC fährt nicht richtig runter (und wieder hoch) und frisst demnach nicht so viel Strom wie bei einem Neustart ist auf der anderen Seite aber auch nicht ständig an und frisst von daher auch keinen Strom. Mich überzeugt der Ruhezustand, weswegen ich das so handhabe.

Was möchtest Du wissen?