Durch Seriennummer herausfinden was für ein PC?

8 Antworten

Also mindestens den Hersteller usw. solltest du schon wissen. Aber wenn die Grafik kaputt ist, bau die einfach aus und dann kauf ein baugleiches Modell. Denn auf der Grafikkarte sollte schon eine Bezeichnung draufstehen. Und überhaupt, Grafikkarten kannst du so gut wie jede einbauen, da brauchst eigentlich keine spezielle, nur auf den Steckplatz muss sie passen.

Hallo Viceforster, am besten baust du die Grafikkarte selbst aus. Dies ist meist sehr einfach! NETZKABEL ENTFERNEN! Von vorne gesehen öffnet man (meist die linke) Seitenwand des Rechnergehäuses und entfernt diese. Drinnen kann man die Grafikkarte dann ebenfalls entfernen (Schraube oder Verriegelung, eventuell vorhandenes Stromkabel abstecken). Die Grafikkarte ist die, wo rückwärts der Monitor angeschlossen ist (die Karte ist oft mit einem Lüfter versehen). Einfach die Karte aus dem Slot entfernen und zum Händler mitbringen ... fertig! Nur Mut, es wird schon klappen. Aber Achtung: keine Stecker oder Kabel dabei lockern! Wenn es aber doch sein muss, dann vorher den Steckplatz und die Steckrichtung notieren! Viel Glück!!! ;) HWH

Wenn es sich hier um einen Marken-PC handelt, müsste auf der Rückseite ein Typenschild kleben. Ist das nicht der Fall, dürfte es sich um einen zusammengestellten PC handeln.

Zur Lösung Deines Problems:
Sehr wahrscheinlich hast Du auch noch eine „Grafikkarte on board“, d.h., auf der Hauptplatine. Die musst Du im BIOS aktivieren.

Danach kannst Du den PC wieder benutzen und SiSoft Sandra herunter laden:
http://www.chip.de/downloads/SiSoft-Sandra-Lite-2012_12998086.html

Wenn Du nach der Installation des Programms im Startfenster mit Doppelklick "Computer-Gesamtübersicht" und "Mainboard" öffnest, erfährst Du fast alles, was Du wissen musst.

Mein PC hängt sich abundzu auf!

Hallo,

Ich habe folgendes Problem:
Abundzu hängt sich mein Computer auf (also Bild steht, Sound hängt auch und ich kann nichts machen) nachdem ich den "Neustartknopf" an meinem PC betätigt habe bringt mir G-Data den Fehler "Ein kritisches Problem wurde festgestellt. Eine ordnungsgemäße Funktion des Programms ist nicht mehr gewährleistet. Fehler in den Virensignaturen (Engine B). Bitte führen Sie ein Virensignatur-Update durch."
Wie finde ich heraus woran es liegt dass mein Computer abstürzt ?

PC-Daten:
Intel i7-3770K 4 x 3,5 GHz
Ram: 32 GB (4 x 8GB)
Nvidia GeForce GTX Titan
Windows 7 Pro.
Falls noch irgendwelche Daten benötigt werden sagt bescheid.

Mit freundlichen Grüßen Beni

...zur Frage

Administrator Passwort als Administrator herausfinden

Hallo Leute, Bin nicht unbewandert in Sachen PC, aber mit Passwörtern etc. habe ich mich noch nicht beschäftigt. Es geht mir darum, dass ich das Administratorpasswort benötige. Ich werde jeden Tag an dem PC eingeloggt als Administrator, nur das Passwort will mir mein Lehrer nicht verraten. Jedoch sind die PCs ziemlich langsam und ich muss den Computer des öfteren neustarten, weil nichtsmehr geht. Also wollte ich fragen, wie man das Passwort des Administrators herausbekommt, wenn man als Administrator angemeldet ist/wurde. Danke für eure Hilfe :) (und kommt mir jetzt bitte keiner von wegen Standardspruch: "Lern lieber in der Schule!!" etc. Ich lerne gut genug in der Schule und bin einer der besten im IT Unterricht, aber das nervt einfach ^^

...zur Frage

Computer mit Seriennummer verfolgen?

Hallo liebe Community,

ich möchte wissen, ob man rausfinden kann, ob ein Laptop genutzt wird, oder wo er sich befindet, wenn man nur die Angaben auf der Verpackung, also Seriennummer etc. hat? Oder ist das unmöglich?

Ich wäre sehr dankbar, wenn nur Leute antworten, die sich wirklich sicher sind, da wir schon einige „ich denke, ... bin mir aber nicht sicher“ bekommen haben und das die Diskussion nicht beendet ;)

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Kalter computer startet nicht?

Mein PC startet nur noch wenn ich ihn warm föne !?!

Seit einiger Zeit habe ich ein merkwürdiges Problem mit meinem PC. Es fing damit an, dass mein PC nicht mehr starten wollte. Wenn ich ihn anschalten wollte fing die Festplatte und der Lüfter wohl an zu laufen aber mein Monitor hat kein Signal bekommen und es gab auch keinen Piepton, dass alles in Ordnung ist. Irgendwann habe ich den PC dann mal eine halbe Stunde in dem Zustand laufen lassen und siehe da, als ich ihn ausgemacht und wieder angemacht habe, lief er. Da mir das zu lästig wurde immer eine halbe Stunde zu warten, habe ich angefangen den PC bzw. die Innereien des PCs einige Minuten warm zu fönen (im Bereich Motherboard hinter dem Power-Knopf) weil ich mir dachte, dass mein PC vielleicht wie ein Diesel vorglühen muss. Witzigerweise ist das ja auch so denn danach läuft er. Aber trotzdem ist das nervig! Daher meine Frage: Kann mir jemand helfen oder kennt jemand das Problem? Und vor allem was kann ich dagegen machen?

An der Zusammensetzung meines PCs kann es eigentlich nicht liegen, da er lange genug gut funktioniert hat. Mir wurde mal gesagt, dass mein Netzteil vielleicht zu schwach ist. Das kann aber auch nicht sein, weil ich ein ziemlich aktuelles Netzteil habe. Mein PC ist ein ACER M3640, Quad core, 2,4 GHz, Radeon HD3650.

...zur Frage

Samsund Galaxy runtergefallen kaputt... Bilderdaten retten?

Hi, mir ist mein Smartphone runtergefallen, lässt sich nicht mehr einschalten, es leuchten beim Einschalten lediglich die zwei Tasten unten kurz auf.. Wenn ichs per Stick an den Laptop anschließe wird "Ordner leer" angezeigt. Bedeutet dies dass die Daten nun alle gelöscht sind oder dass der PC den Ordner nur nicht erkennen kann da das Handy nicht an ist? Sind die Daten auch bei kaputtem Handy zu retten? Die Bilder, um die es mir ginge, sind alle auf dem Telefon gespeichert, keien SD Card... DANKE

...zur Frage

PC stürzt unregelmäßig und nicht reproduzierbar ab

Hallo ich hab ein Problem mit meinem Computer. Seit Frühling 2014 hat mein Computer damit begonnen, in unregelmäßigen Abständen abzustürzen. Mal läuft es eine Woche gut, dann stürzt er wieder an einem Abend 6mal ab. Es ging sogar den ganzen September ohne Absturz, obwohl ich an der Computerkonfiguration nichts verändert habe. Ein Problem dabei ist, dass ich diesen Absturz nicht reproduzieren kann, da er an verschiedenen Zeitpunkten auftreten kann. Es kann beim Surfen im Internet, beim Filmgucken, beim Zocken oder einfach nur nach dem Hochfahren direkt passieren.

Zum Absturz:

Wenn der PC abstürzt, wird zuerst der Bildschirm schwarz und kurz darauf zeigt mir der Bildschirm: "Kein HDMI-Signal" an. Trotzdem laufen an meinem Rechner die Lüfter weiter und er fährt nicht runter. Wenn ich gleichzeitig Boxen an den Rechner angeschlossen habe, ertönt dort ein lautes Störsignal. Danach muss ich den Rechner manuell ausmachen und wieder hochfahren.

Ich habe:

  • Windows 7 64bit Professionell
  • wassergekühlten Intel Core i7 3770k Prozessor, der niemals über 45°C erreicht
  • zwei 8GB RAM Arbeitsspeicher
  • eine Gigabyte Nvidea Graka 670GTX
  • AS Rock z77 Extreme 4 Motherboard
  • Thermaltake 750W Netzteil
  • eine SSD auf welcher das Betriebsystem installiert ist (Modell müsste ich nachgucken)

Maßnahmen die ich bereits versucht habe:

  • ich habe bereits das komplette Betriebssystem neu aufgesetzt (jedoch natürlich gleich aufgebaut wie zuvor)
  • ich habe mir eine Graka von einem Freund geliehen (Nvidea 560GTX) und eine Zeit lang genutzt (Fehler ist in dieser Zeit nicht aufgetreten, aber nach erneutem Tausch auch einen Moant lang nicht mit meiner Graka
  • ich habe mir das gleiche Motherboard nochmal gekauft und das neue eingebaut nach kurzer Zeit selber Fehler (das alte hat nun mein Vater im Rechner eingebaut und er hat auch ab und an PC Buggs, die so vorhher noch nicht aufgetreten sind; vll. ein Serienproblem??? 0.o)
  • habe versucht die SSD von mir bei meinem Vater einzubauen und seine bei mir, jedoch erhielt ich hier nur Bluescreens (hab womöglich hierbei viele DInge nicht beachtet)
  • habe im alten Motherboard die Batterie gewechselt
  • mehrfach meinen Computer komplett auf Viren geprüft ohne Ergebnisse
  • jeweils einen der beiden Arbeitsspeicher herausgenommen und so eine Woche jeweils den PC genutzt (Abstürze trotzdem)
  • die neuesten Treiber installiert (möglichweise auch ein Softwareproblem? 0.o)
  • den PC angeschrien und gezetert, hat erstaunlicherweise auch nichts genützt

Meine nächste Idee wäre jetzt gewesen, jedes Bauteil einzeln auszuwechseln und eine Woche ausprobieren, ob die Abstürze noch auftreten.

Das größte Problem ist, dass sich der Fehler nicht reproduzieren lässt und so schlecht eingrenzen lässt, welches Bauteil möglicherweise für den Fehler verantwortlich ist. Doch ich glaube feststellen zu können, dass der Fehler gehäuft bei hohem Recourcenverbrauch auftritt.

Ich würde mich sehr freuen, falls irgendjemand eine Idee hätte! Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?