MP3 Dateien per e-mail verschicken

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Provider begrenzen den Umfang von E-Mail-Anhängen unterschiedlich. Allerdings bin ich überrascht, denn mir ist kein Provider bekannt, dessen Limit bereits bei 5 MB liegt. Deshalb sehe ich den Grund auf keinen Fall bei der Anhanggröße.

Eine denkbare Möglichkeit: Das Postfach des Empfängers ist voll. Deshalb können neu eingehende Mails nicht gespeichert werden. Da würden dann auch die Verpackung in Häppchen oder der Versand mit „file2send“ nichts nutzen. Wenn der Speicher voll ist, ist er voll. Neu eingehende Mails werden nicht angenommen.

Für Konkreteres wäre es hilfreich, Du würdest einen Screenshot von der Meldung hier einstellen. Dann sehen wir weiter.

Wegen der lächerlichen 5 MB wäre auch interessant, welchen E-Mail-Anbieter Du und welchen der Empfänger benutzt. Danach sind wir der Lösung ganz nah. Denn generell kannst Du selbstverständlich MP3s als Mail-Anhang versenden. Das Problem scheint mir am wahrscheinlichsten am vollen Postfach des Empfängers zu liegen.

DH! Das sehe ich auch so. Für mich stellt sich allerdings die Frage, ob hier eine einzelne 5MB große Datei oder mehrere 5MB Dateien gleichzeitig versendet werden sollen. Im 2. Fall sollte es ausreichen, die Dateien einzeln zu versenden.

0
@aluny

Absolut richtig. Ich ging von einer 5 MB Datei aus. 3 wären zusammen schon 15 MB und dann eben einzeln zu versenden. Sehr guter Hinweis!

0

Ich hatte versucht, vorerst einmal eine der 5MB Dateien einzufügen, wobei keine Meldung kam, es aber - wie mir schien - nicht ging. Jetzt habe ich es nochmals versucht, und es dauerte seeehr lang, aber ich konnte schließlich die Datei hinzufügen.

Ich habe GMX freemail (20 MB), die Empfängerin hormail (10 MB). Es wird wohl eine lange (oftmalige) Angelegenheit werden, da es mehrere Dateien sind. Ich habe zwar die dropbox installiert, aber die Empfängerin ist noch patscherter als ich, die wird sich nicht zutrauen, das zu installieren.

Jedenfalls danke!

0
@Gritti

Ja, wenn es mehrere MP3s sind, musst Du sie wegen der sich summierenden Datenmenge einzeln versenden. Dass es lange dauert, ist normal. Da muss ja "ein Haufen Holz" (an Daten) transportiert werden.

0

noch eine Möglichkeit, warum es nicht funktioniert: der Empfänger blockt aus Sicherheitsgründen den Empfang von bestimmten Dateitypen. Das musst du aber mit dem Empfänger klären. Du könntest den Dateityp ändern, indem du die Datei in ein Archiv packst (.zip oder .rar) Vielleicht wird dies vom Empfänger akzeptiert.

Was möchtest Du wissen?