Kurze Zeit ungeschützt - ein Problem

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du einen relativ sicheren Browser benutzt (z.B. Firefox), den Download des Schutzprogramms von einer sicheren Seite machst (z.B. Computerbild, PC-Welt, Chip...), dann sofort Deine Internetverbindung beendest und erst mal das Schutzprogramm installierst, warst Du - je nach Deiner DSL-Geschwindigkeit - max. 1-2 Minuten ungeschützt mit sicherem Browser auf sicherer Seite im Netz. Die Wahrscheinlichkeit, Dir so einen Schädling einzufangen, ist die eines 6ers im Lotto. Nach der Installation des Schutzprogramms stellst Du wieder - bereits gut geschützte - Internetverbindung her und machst ein Update des Schutzprogramms. Dabei bist Du wieder auf sicherer Seite. Danach ist Dein Schutz aktuell. Nun kannst Du zur Sicherheit gleich den PC scannen, um beruhigt festzustellen, dass er sauber ist. Solltest Du Dich für Avira Antivir als Schutzprogramm entschieden haben, kannst Du die schutzlose Internetzeit von 1-2 Minuten noch verkürzen, wenn Du nach der Herstellung der Internetverbindung sofort diesen Link anklickst, den Download machst und wieder Internet beendest. Klick nach dem Link links auf "Download", danach beende erstmal die Internetverbindung und installiere. Dann warst Du wenige Sekunden ungeschützt im Netz. http://www.computerbild.de/download/Avira-AntiVir-Personal-6666.html Unter dem Link findest Du bei Interesse nach Installation und Update des Schutzprogramms auch eine Anleitung, wie Du Avira Antivir optimal einstellt sowie ein erklärendes Video. Also keine Panik wegen weniger Sekunden!

Diesen recht kurzen Zeitraum muss man wohl in Kauf nehmen. Wenn du neben dem Download nicht weiter im Netz aktiv bist, dann ist die Chance schon minimal, dass du dir da etwas "einfängst". Wenn dazu noch das System neu auf dem Rechner ist, gibt es ja zu Beginn noch nicht viele Daten, v.a. auch nicht persönliche Daten, auf die man zugreifen könnte (als Hacker), deshalb sehe ich da keinen Grund zur "Panik". Falls wider erwarten doch ein Schädling auf dem Rechner sein sollte, wird das Schutzprogramm diesen nach einem ersten regulären und vollständigen Durchlauf schon finden.

Was möchtest Du wissen?