Warum dauert das Abspeichern eines erstellten Videos mit dem Windows-Movie-Maker so ewig lange?

1 Antwort

haha, 2 Minuten? Und das willst du noch verkürzen? Das geht leider nicht, es sei denn, du kaufst dir einen neuen Top-Rechner der neuesten Generation, selbst da sollte es genauso lange dauern.

Diese Zeit wird eben benötigt, um den Clip zu rendern, du solltest dir mal anschauen, wieviel Zeit man zum Rendern eine aufwendigen 3D Grafik braucht ;)

10

Danke für die Hinweise! Für aufwendige Grafiken kann ich das noch verstehen, aber für das einfache Zusammenfügen von Bild und Ton erscheint mir der Zeitaufwand extrem lang, zumal nach dem Fertigstellen der Videos die Bildqualität (Schärfe) noch deutlich schlechter geworden ist.

Es muß doch auch anders gehen...! Nur leider finde ich kein anderes Programm, wo die Bilder genauso klar und sauber bleiben, wie ich sie eingebe und wo die Fertigstellung zügiger geht.

0

Windows Movie Maker 6.0: Reihenfolge der Bilder bei automatischer Filmerstellung?

Moin!

90 Fotos von 2 Kameras, 20 mit dem ursprünglichen Namen "DC (Nummer)", der Rest mit dem ursprünglichen Namen "P (Nummer)". Ich hab sie umbenannt (01-90), in einem neuen Ordner gespeichert und möcht nun daraus ein Musikvideo erstellen.

Fotos importiert, sie erscheinen auch in der gewünschten Reihenfolge.

Auto Film - Musikvideo - Hintergrundmusik auswählen - entsprechende Musik gewählt - AutoFilm erstellen --- und dann wird das Video nicht in der Reihenfolge 01-90 erstellt, sondern erst die DC-Bilder, dann die P-Bilder.

Das von Hand zu ändern ist recht mühselig und fast unmöglich so zu machen, dass die Wechsel zur Musik passen.

  1. Wie kann ich den WMM überzeugen, dass die von mir gewünschte Reihenfolge verwendet wird?

  2. Wie kann ich den WMM dazu bringen, die 90 Fotos innerhalb des Musikstückst (4:irgendwas Minuten) einzubinden, ohne dass am Ende des Stücks noch eine Minute lang Fotos übrigbleiben?

Maximals Dankeschön für hilfreiche Antworten. :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?