AMD FX 8350 wie warm darf er werden und wieso wird er so schnell warm?

3 Antworten

Ist der Kühler denn gut, oder ist der Boxed Kühler wirklich besser? Des Kühler läuft bei mir auf Full Speed und ist damit im Leerlauf auf 30°C. Nur ich habe Probleme mit dem Kühler alle anderen scheinen zufrieden damit zu sein. MEIN Kühler ist ein Arctic Freezer Extreme Rev.2

Das ist eine Leistungsstarke CPU und 60° ist eine stink normale Spieletemperatur! ;-)

Stimmt zwar genau aber auch meine CPU resp. das MB schaltet bei über 50-55° ab, na evt. muss ich den Compi mal Öfnnen, einen anderen Lüfter spenden und neue Wärmeleitpaste.

0
So nach circa. 10 bis 20 Minuten Spielzeit ist er bereits auf 60°C oder höher. Mit dem 
standart Kühler wurde er nur sehr langsam warm und dann schon 64°C heiß. 

Absolut Normal das mit Standard Kühler diese 8 Kerner sehr warm werden. Abhilfe schafft hierein besserer Kühler der eine höhere Kühlleistung hat. die Boxed Kühler taugen in der Regel nix und sind eigentlich mehr nur als Beigabe anzusehen. Meistens kaufe ich immer die Prozessoren als Tray ( ohne Boxed oder Standard Kühler) und verwende einen Leistungsstarken Kühler den ich Separat dazu kaufen. Aber auch hier sollte man aufpassen und nicht gleich den erstbesten kaufen den man sieht nur weil er im Preis so "günstig" ist. Am Besten sollte man drauf achten das viel Kupfer verwendet wurde. Kupfer leitet nach Silber am besten die Wärme ab. Je mehr Kupfer verbaut wurde desto bessere Kühlleistungen hat er. Hybrid Kühler ( meistens Mix aus Alu und Kupfer) sind eher eine Zwitter Angelegenheit. Sie können gute Kühleigenschaften aufweisen müssen aber nicht. Die Letzte zugleich teuerste und bessere Kühlung wäre Wasser. Wasser leitet 6 mal schneller die Wärme ab als Luft selbst. solche Kühlsysteme kosten auch einiges. Auch hier sollte man drauf achten das der Kühler der auf der CPU sitzt ebenfalls groß teils aus Kupfer bestehen soll. Idealerweise wäre wenn das Teil aus Silber wäre ,aber es gibt nur sehr wenige Leute die bereit sind mal so eben 150-200 Euro für einen einzigen Kühler auszugeben ! Weitere Punkte worauf man achte nsollte wäre das im Gehäuse die Luft gut genug Zirkulieren kann. Ein Lüfter der Luft ins Gehäuse bläst und einer der die Luft wieder Raussaugt ,wären eine gute Option. Perfekt wäre es wenn der Lüfter der die Luft ins Gehäuse Bläst zusätzlich den CPU Kühler ebenfalls mit bedient. Natürlich ist das auch mit einer gewissen Geräuschkulisse verbunden aber auch hier sollte man sich überlegen welche Lüfter man einsetzt. als Letztes sollte man auch drauf Achten das der PC so frei Steht das um Ihn herum die Luft Zirkulieren kann. also in einen Schrank Stellen ,Tür zu und so das keine Luft darin Zirkulieren kann ist der Meste hitzetod eines PC Systemes. wenn er frei unterm Tisch steht oder auf dem Tisch neben dem Monitor ist das ok.

Ja klar aber wieso wird er mit dem Kühler(das ist übrigens ein Wasserkühler(Ventilator zwischen Heatpipes) wärmer als mit dem Standart Kühler?

0

PC bzw. Mainboard bekommt für 2 Sekunden Strom und geht dann sofort wieder aus, Mainboard kaputt?

Hallo. Also erstmal möchte ich sagen das der PC nicht neu ist, die Teile sind schon so 2-3 Jahre oder älter.

Meine Hardware:

(CPU) Intel Core i5 750 (Grafikkarte) Palit GeForce GTX 750 Ti 2GB (RAM) 1 x 2GB und 1 x 4GB (Ich glaube beide von Kingston) (Mainboard) ASRock P55 Pro/USB3 (Netzteil) 450 Watt (CPU Kühler) Arctic Freezer 13

Habe so gut wie alles versucht was ich im Internet finden konnte. Der 20+4 Pin Stecker ist drin, der 4 Pin Stecker ist drin (Mainboard hat eigentlich 8 Pin anschluss), Alle Lüfter angeschlossen und auch schon das Mainboard auf den Tisch gelegt und nur mit Mainboard + CPU + CPU Kühler + 1 RAM und 2 RAM Sticks + Ohne und mit Grafikkarte probiert.. Jedes mal passierte das gleiche, das Mainboard bekam ganz kurz Strom (bzw. POWER + RESET Knopf am Mainboard blinkten auf). Habe es auch einmal geschafft (Mainboard war schon im Gehäuse) das der PC für 2-3 Sekunden Saft bekam, also Lüfter usw. drehten sich, und dann aus ging.. Das ganze wiederholte sich dann bis ich nicht letzendlich dem Netzteil den Saft wegnahm. Das sah so in etwa aus: https://www.youtube.com/watch?v=QPl2kULPvhI Bei ihm war jedoch das NETZTEIL kaputt doch das Netzteil funktioniert bei meinem alten Setup immer noch.

Hardware:

(CPU/APU) AMD A4-4000 (Mainboard) Biostar Hi-Fi A88S3+

Der Rest ist gleich wie beim anderen Setup, habe also die meisten Teile nur gewechselt, die 750 Ti war auch noch drin habe also nicht die OnBoard benutzt.

Also kann es nun doch nur das Mainboard sein, oder? Vielleicht muss ich ein Netzteil mit einem 8 Pin Stecker kaufen weil das Mainboard ja ein 8 Pin Anschluss hat aber ich den 4 Pin einfach auf die linke Seite reingesteckt habe und rechts jetzt noch 4 frei sind?

Kann falls nötig noch Bilder schicken.. Bin hier echt am verzweifeln.

...zur Frage

Neue CPU -> PC Friert ein

Hey leute, Ich bin gerade total mit meinem Fachchinesich am Ende. Ich habe mir vor einigen Wochen nen AMD-FX8350 eingebaut, seitdem bleibt mein PC immer wieder hängen, am liebsten dann wenn ich gerade nichts besonderes mache.

Mein PC besteht aus: Mainboard - GA-970A-D3 CPU: AMD FX-8350 GPU: Palit GTX660 8GB RAM Win7 x64

Als das ganze anfing hab ich schon bemerkt das der RAM schuld war, Memtest gab fehler.. nachdem ich dann gewechselt hatte und die RAM ein wenig UNTERtaktet habe lief das ganze deutlich besser, keine fehler durch memtest nach ca 20 Minuten....aber bis heute läufts so das es gerne dann abstürzt wenn ich 1-2 Programme offen habe und es einfach einfriert bzw. manchmal Bluescreens gibt.

Ich hab jetzt inzwischen die Festplatte ausgewechselt mit Seagate ST1000DM003 weil die alte irgendwann angefangen hat zu Klacken und sehr langsam lief und den RAM mit 2x8GB Corsair Vengeance 1600Hz

Also hier nochmal zum zusammenfassen: Mainboard - GA-970A-D3 ( http://www.gigabyte.com/products/product-page.aspx?pid=3908&dl=1#ov ) CPU: AMD FX-8350 GPU: Palit GTX660 RAM: 1x8GB Corsair Vengeance DDR3 HDD: 1TB Seagate ST1000DM003

Das Teil läuft gut wie Sau wenns ums Zocken geht, keine Probleme, aber wenn ich mal Photoshop oder 'nen Video schnell bearbeiten will bleibt das ding ständig hängen, momentan ist er das letzte mal bei der Installation der Grafikkarte stehen geblieben(Neue Festplatte muss ja erstmal installiert werden)

Das ist echt nervig, falls einer Ahnung hat was das verursachen könnte, bitte helft mir :( lg Christian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?