Kann man während einer Defragmentierung "ein bisschen surfen"? Oder sollte man nichts machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Während der Defragmentierung sollten alle Programme und Fenster geschlossen werden, auch sollte nicht gesurft werden. Laufende Programme im Hintergrund oder Arbeiten am PC, stören die Defragmentierung und können das Programm zu einem Abbruch des Vorganges zwingen.

Außerdem macht die Arbeit am PC während der Defragmentierung keinen Spaß. Denn der PC ist mit der Defragmentierung beschäftigt und weitgehend ausgelastet, weshalb die zusätzlichen Arbeiten quälend schleppend ablaufen.

Man sollte die Defragmentierung deshalb auf einen Zeitpunkt legen, wo man den PC absehbar länger nicht benötigen wird.

@Newbie: Du hast Deinen Kommentar zwar bei suessf angebracht, darin aber auch gegen meine Antwort "leisen Widerspruch" angebracht.

Zur Info hier ein Erfahrungsbericht des Users kbr01, für die er auf gutefrage.net 7 DH bekam: "Habe ich früher auch oft gemacht, bis dann die böse Überraschung einsetzte. Einige Audio-Files waren zwar als Icons noch auf dem Explorer zu sehen, die entsprechenden Daten bis auf den 44 kB großen "Header" verschwunden. Im Mediaplayer dann die Meldung: Datei beschädigt. Seitdem lasse ich den Rechner vor sich hin tuckern beim Defrag bzw. Disk Defragmenter. Meistens spätabends oder nachts." Die 7 DH bestätigen, er steht mit seinen Erfahrungen nicht allein.

Warum Windows darauf in der Hilfe nicht hinweist, musst Du Microsoft fragen. Windows behauptet seit Jahren auch unbeirrbar, dass die Systemwiederherstellung sicher funktioniert, obwohl der, der sie dringen braucht, oft eine ganz andere, sehr enttäuschende Erfahrung macht.

Wenn Dein PC bei der Defragmentierung nur mit "etwa 10%" ausgelastet ist, hast Du offenbar einen flotten Hirsch, den nicht jeder besitzt und der selbst Dich vor den dargestellten Gefahren nicht mit Sicherheit bewahrt.

0
@Avita

Super beantwortet. Als Ergänzung noch: die CPU ist selbstverständlich nicht auf 100%, aber die Festplatte ist extrem ausgelastet. Wenn du gleichzeitig defragmentierst und Programme/Daten laden oder schreiben willst, dauert das seeeeeehr lange - nicht weil der Prozessor nicht mit mag, sondern die Festplatte! Ausserdem muss bei jeder Änderung am Filesystem die Defragmentierung sofort wieder sozusagen von vorne beginnen -> probier's einfach mal aus, dann siehst du's :-)

0

Ich würde dir empfehlen das nachts zu machen oder allgemein dann wenn du nebenher nicht arbeitest. 1. wird es durchaus zu Verzögerungen kommen die einen nerven und 2. sollte das System eigentlich schon ruhen denn während dem surfen werden Daten in den Cache geladen etc. und das kann die Defragmentierung durchaus uneffizienter machen.

Was möchtest Du wissen?