x22? Was macht denn so besonders? Bzw. was genau ist er?

1 Antwort

Hi!

Hast du das schon gelesen? Da gibts jedenfalls auch Meinungen dazu, interessiert dich evtl.:

http://www.elitepvpers.com/forum/call-duty/1615506-x22-hacks-lohnen-sie-sich.html

...ich stell allerdings gerade fest dass ich wirklich kein "Gamer" bin :-)


Öh, wie das möglich sein kann, wie man sowas macht? Naja, man hat das Spiel, man hat ne Verbindung zu nem Gameserver - und wer's kann, der ist in der Lage tatsächlich alles rauszukriegen was da genau abläuft. Wer mit wem kommuniziert, welche Daten zwischen PC und Server hin- und herübertragen werden, einfach alles.

Und wenn man dabei nichts übersieht kann man Software (egal ob Spiel, Programm, sonstwas) tatsächlich beeinflussen ohne dass das direkt jemand mitbekommt.

Die "Gegenseite" ist natürlich daran interessiert ist solche Modifikationen zu verhindern. Also setzt sich da auch jemand ran, überprüft wirklich alles was da passiert - und wenn derjenige auch genau hinsieht kann er entdecken was verändert wurde und darauf reagieren.

Und dann ist der Software-Manipulierer wieder an der Reihe, und so geht das dann bis in alle Ewigkeit weiter ;-)

So werden Spiele gecrackt, so wird kostenpflichtige Software illegal im Web verteilt, so funktioniert auch das mit den Viren und den Virenschutzprogrammen. Wer schneller die besseren Ideen hat ist um ne Nasenlänge vorne, aber in der Regel nicht für längere Zeit.

Das Ganze ist auch ne Interessens- und Geldfrage: Wie lange pro Woche bist du gewillt kostenfrei was zu programmieren? Wie lange gegen Bezahlung? Und wie lange dauert es eine Idee umzusetzen, zu testen und sie dann zu realisieren? Geht das auch schnell genug, bevor der Gegenspieler wieder ein Update nachschiebt? Lohnt sich der Zeitaufwand, auch unabhängig vom Geld? Kosten/Nutzen?

Ich kenn "x22" allerdings nicht. Daher nur mal ne ganz allgemeine Aussage, die aber wohl auch für diesen Hack zutrifft.


Warum man für sowas Geld ausgibt... nunja... es sind Computerspiele. die werden von Gamern gespielt. Ich mags ja wirklich nicht Menschen in Schubladen zu stecken, aber... schau dir "den Gamer (tm)" doch mal genauer an - wieviele Menschen darunter können nicht verlieren? Wieviele Menschen darunter definieren "Spielspaß" nichtmehr über die eigentlichen Spielelemente, sondernd nurnoch als Highscore-Jagd? Wieviele schlechte verlierer wären wohl bereit dafür zu zahlen? Ist sicher auch ne Preisfrage, aber da wird sich ausreichend Kundschaft finden lassen.

Überleg mal... allein in den U.S.A. wurde das erste "Black Ops" knapp 14 Millionen mal verkauft. Der zweite Teil soll noch deutlich erfolgreicher gewesen sein. Wenn man nen Hack für nur einen Euro verkaufen würde und ausschließlich einer von vierzehn amerikanischen Gamern ihn kaufen würde - dann wäre man schon Millionär.

Um ne andere, aber vergleichbare Situation zu nennen:

Es gibt Exploit-Kits, die eine Sammlung verschiedenster Browserlücken bereitstellen. Wer nen PC mit Schadcode infizieren möchte findet da für alle möglichen Browser und Systeme zahlreiche Möglichkeiten. Auch sowas wird für teuer Geld verkauft.


Abschließend: ...ich persönlich würde die Kommentare als "glaubhaft" werten, die erwähnen dass es auch bei x22 schon zu Bans gekommen ist.

Diejenigen, die verkünden das wäre absolut unmöglich, halte ich einfach für... ein wenig naiv.

Es gibt eine Möglichkeit diese Cheats ins Spiel zu integrieren, also gibt es auch eine Möglichkeit sie ausfindig zu machen. So einfach ist das :-)

Grüße!

Was möchtest Du wissen?