Kühler für AMD FX 8350

Querformat - (AMD, Asus, Kühler) Hochformat - (AMD, Asus, Kühler)

2 Antworten

Du hast ja einen ganz schönen Kabelsalat da drin ;-)

Sehr gute Optionen wären:

  • be quiet! Dark Rock 3 (~57€)
  • Noctua NH-D9L (~50€)
  • bequiet! Dark Rock Advanced C1 (~50€)
  • Noctua NH-U9B SE2 (~45€)

Auch gute Optionen:

  • Thermalright HR-02 Macho Rev. B (~40€)
  • Scythe Ninja 3 Rev.B (~33€)

Preiswerte, angebrachte, aber nicht ganz so gute Alternativen:

  • Cooler Master Hyper 212 Evo (~28€)
  • Arctic Freezer A11 (~18€)

Laut den Spezifikationen des Gehäuses sollten die alle rein passen. Kompatibel mit dem Sockel sind die auch. Allerdings könnte das Kabelgewirr rechts etwas im Weg sein, da musst du dann ggf. mal die Kabelwege optimieren. Besonders große Kühler könnten Probleme mit dem RAM bekommen. In dem Fall müsstest du ggf. die RAM-Module in einen anderen Slot stecken bzw. den Lüfter auf der anderen Seite installieren (Pull statt Push oder andere Airflow-Richtung). Aber das sollte normalerweise nicht der Fall sein.

Teurer muss nicht besser sein. Mein alter Core 2 Quad hatte einen Arctic Freezer 7 Pro für 10 Euro drin und der hat wunderbar seinen Job gemacht (leiser und besser als boxed), wenn auch nicht perfekt. Mein Scythe Mugen 2 den ich aktuell noch nutze hat nicht mehr als 30 gekostet und kühlt meinen i5-760 (95W TDP) sogar komplett ohne Lüfter (passiv) auf akzeptable Temperaturen. Ich würde mich da weder auf Preis noch auf Marke verlassen. Wobei man sagen muss, dass Noctua, bequiet, Scythe, Alpenföhn und Thermalright viele gute Modelle im Angebot haben.

Vielen Dank für die große Mühe! Es läuft wohl auf den Thermalright HR-02 Macho Rev. B hinaus, den kann ich auch direkt beim ARLT in der Filiale kaufen.

Habe den Kabelsalat nun übrigens beseitigt - ein Hoch auf Kabelbinder! ;)

1

Hier hast du einen relativ preiswerten, leistungsstarken Kühler, der sehr leise und Vibrationsgedämpft ist. Mit dem könntest du deinen Prozessor auch gut übertakten.

http://www.heise.de/preisvergleich/thermalright-hr-02-macho-rev-b-100700726-a1193857.html

Und denke mal über ein neues Netzteil nach. Bei dem Kabelsalat wird das nichts mit Air-Flow.

Der wirds wohl! Habe den Kabelsalat jetzt beseitigt.

Vielen Dank!

0

PC startet nicht mehr - Netzteil kaputt?

Hallo alle zusammen!

Heute musste ich feststellen, dass mein PC nicht mehr startet. Wenn ich den Powerbutton drücke leuchtet dieser kurz auf und der CPU-Lüfter dreht sich für den Bruchteil einer Sekunde. Dann kann man einen kurzen Fiepton hören, der allerdings definitiv nicht zu hören sein sollte. Jedenfalls geht sofort wieder alles aus. Wenn ich jetzt versuche wieder den Powerbutton zu drücken passiert gar nichts mehr. Die Komponenten leuchten alle ganz normal, sowohl davor als auch danach. Erst wenn ich das Stromkabel vom Netzteil abziehe und nach ein paar Sekunden wieder anschließe kann ich den Prozess wiederholen: geht kurz an, Fiepton, sofort wieder aus. Gestern hat noch alles funktioniert. Der PC besteht in dieser Konfiguration schon eine Weile, also gehe ich nicht von falsch angeschlossenen Kabeln aus.

Mein Verdacht geht jetzt gegen das Netzteil aus folgenden Gründen:

  • Wäre die logische Erklärung, dass nach ein paar Millisekunden alles wieder ausgeht; liefert vllt zu wenig Strom?

  • Kein qualitativ hochwertiges Teil, schon über 2 Jahre alt

  • Hat schon einige Male laute Geräusche von sich gegeben

  • Kippschalter hinten funktioniert nicht mehr

  • Gestern ist im Flur nebenan die Birne der Deckenlampe kaputt gegangen, weshalb die Sicherung u.a. für die Steckdose von meinem PC rausgefolgen ist. Der PC war zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht mehr an, hatte aber Strom!

Bei dem Netzteil handelt es sich um ein Inter-Tech Combat Power CP-650W plus.

Bevor ich mir also ein neues zulege würde ich gerne sicherstellen, ob es wirklich daran liegt oder ob es auch an anderen Ursachen liegen könnte.

LG ElecEdit

  • CPU: AMD FX 8350

  • Grafik: ASUS (AMD) Radeon R9 380 (4GB)

  • RAM: 1x 8Gb

  • Mainboard: ASUS M5A97 R2.0

  • Netzteil: s.o.

...zur Frage

Pc geht nicht an, Mainboard und Netzteil bereits getauscht?

Hallo, wie gesagt geht mein Pc nicht an.

Er ging einfach letzten Samstag während ich ein Spiel spielte aus (war nebenbei ein super anspruchsloses Spiel).

Als ich den Pc wieder versuchte hochzufahren blieb der Bildschirm schwarz (keine Meldung, dass es kein Signal gäbe). Anfangs drehten sich noch alle Lüfter (Gehäuse Lüfter und LEDs am Netzteil, CPU Lüfter an CPU_FAN Header). Jedoch funktionierte nach dem 2. Startversuch der CPU Lüfter nicht mehr. Von jetzt auf gleich, genau so wie der PC ausgegangen ist - weg.

Als nächstes habe ich das Netzteil überbrückt - hat funktioniert. Baute es wieder ein, LEDs und Lüfter die daran angeschlossen waren gingen an. Nach 2-3 weiteren Startversuchen, als ich den Schalter des Netzteils auf die 1 umstellte um es anzumachen machte es ein *Puff* Geräusch und sprühte einen kleinen Funken (war ein BeQuiet Pure Power 9 400W). Habe es natürlich direkt danach ausgebaut und mit einem anderem 450W Netzteil (HKC® V-POWER 450W) ersetzt.

Jedoch auch nach dem Netzteil wechsel noch immer kein Bild und CPU Lüfter drehte sich auch nicht (Gehäuse Lüfter und LEDs funktionieren, da diese ans Netzteil angeschlossen sind).

Als es also auch nicht am Netzteil liegen konnte (ja ich bin mir sicher, dass es funktionieren müsste, da ich es neu gekauft habe) habe ich aufgrund des Tipps eines Freundes ein neues Mainboard gekauft, da er das selbe Problem gehabt zu haben schien. Demnach: neues Mainboard gekauft, eingebaut - PC geht nicht an.

Bevor ich jetzt noch mehr unnötige Teile kaufe: habt ihr Ideen woran das liegen könnte? An der CPU oder vielleicht an der Grafikkarte?

Und sollte ich das BeQuiet Netzteil jetzt besser nicht mehr benutzen, oder ist so ein Funken bei den Dingern nicht dramatisch?


Hier noch die Technischen Daten:

CPU: FX8350 (nicht übertaktet)

CPU Kühler: be quiet! Dark Rock 3

  1. Mainboard: 970A-G46
  2. Mainboard: GA-78LMT-USB3

GPU: Rx460 4GB

  1. Netzteil: BeQuiet Pure Power 9 400W
  2. Netzteil: HKC® V-POWER 450W


...zur Frage

Msi B350 Pc mate „VGA“ Fehler?

Hallo, ich habe heute den Computer für meinen kleinen Bruder zusammmen gebaut.

  • Ryzen 5 1600
  • Msi b350 pc mate
  • MSI 1050ti 4gb Gaming X
  • Cruxial Ballistix 8gb (2x4gb) 2400mhz
  • Bequiet System Power 7 (450 Watt)
  • Samung Evo 850 250gb

Beim Anschalten gehen alle Lüfter an, also CPU Kühler und Grafikkarten Kühler und ein Bild bekomme ich auch.

Jedoch leuchtet während des ganzen Prozess die EZ Debug „VGA“ LED, die laut Handbuch anzeigt, dass etwas mit der Grafikkarten nicht stimmt. Um das zu testen habe ich meine MSI RX 580 8gb Gaming X eingebaut, jedoch ohne Erfolg - der „VGA“ Fehler bleibt bestehen“

Das einzige was am Mainboard angesteckt ist, ist ein Ram Modul, die Tastatur und der Boot USB Stick (beides usb 2.0). Beim start Zeigt der Bildschirm für ca. 10 Sekunden dieses Bild an

Wenn ich dem Folge und „CTRL+R“ drücke gelange ich ins AMD RAID Menü wo dann nur meine SSD und nicht der Stick angezeigt wird

Einen neuen Array kann ich auch nicht erstellen, wie es im AMD RAID guide steht, weil meine SSD „nicht genug Speicher hat“.

Nun habe ich nochmal alles aus dem Gehäuse genommen, um sicher zu gehen, dass nicht ein Kontakt mit dem Gehäuse schuld ist. Leider auch ohne Erfolg.

BIOS und CSMOS reset habe ich auch beides schon, vergeblich, gemacht.

Ich wäre sehr dankbar, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet!

...zur Frage

Welche Grafikkarte passt in meinen PC?

Hey Leute,

Ich habe mir vor 1 1/2 Jahren einen PC gekauft und wollte nun eine bessere Grafikkarte holen damit ich Spiele wie : DayZ, Arma 3, WoW flüssig mit guter Grafik spielen kann.

Hier meine PC Daten: _______________________ PC- CSL Sprint 5933 (Quad)

CPU Sockel AM3+ - CPU AMD FX-Series FX-4170 4x 4,2 GHz

KÜH-CPU Kühler, Xilence, Sockel AM3, Icebreaker64 125W

HDD S-ATA HDD- 1000 GB Marken Festplatte

RAM DDR3-RAM - 4096 MB 1333 MHz Elixir M2F4G64CB8HG5N-CG (x2)

MB Sockel AM3+ - Mainboard Asus M5A78l-M/USB3.0

DVDRW - DVD-Brenner 24x Multi-Format Dual-Layer

CARD 8,89cm (3,5") Cardreader black CE

GEH PC Gehäuse CSL-Design schwarz EMV

NT 350 Watt PC-Netzteil CSL 400-12-PFC

VGA PCle- NVIDIA GeForce GT520 2048, VGA,DVI, HDMI

Welche Grafikkarte könnte da rein passen? Und muss ich vielleicht noch mehr aufrüsten?

...zur Frage

PC Stürzt nach 5 Minuten Spielen ab (Blackscreen) Woran liegt es :(?

Hallo, und zwar habe ich mir einen neuen PC gekauft. Als ich das erste mal Battlefield 4 spielte, stürzte der PC nach ca. 5 Minuten Spiel ab (Bildschirm wird schwarz und ich kann nix mehr machen). Bevor er abstürzt ist mein CPU auf ungefähr 74°C. Ich denke es liegt am CPU. Meine Grafikkarte hat immer kurz bevor er abstürzt eine Temperatur von ungefähr 55°C. Aber das der PC bei der CPU-Temperatur abstürzt finde ich seltsam. Muss ich mir einen neuen Lüfter/Kühler für den CPU kaufen? Oder woran liegt das? Würde mich sehr über Antworten freuen. :)

Gruß, Dustin

Mein PC: Betriebssystem: Windows 7 Ultimate Prozessor: AMD FX 8150 Bulldozer (8 Kerne) Mainbord: ASRock 980DE RAM: 8GB DDR3 Grafikkarte: MSI TwinFozr III GeForce GTX 660 (2048MB) Netzteil: 780 Watt (ATX780HM)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?