Grafikkarte zukleben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lederlappen3,

ansatzweise versuchen das die Hersteller bei manchen Modellen, was allerdings auf natürliche Grenzen stößt.

Unsere heutigen PC-Gesamtdesigns stammen immer noch aus Zeiten des 486ers, als kein Entwickler auch nur im Entferntesten an den Einsatz von Grafikkarten mit mehreren hundert Watt Verlustleistung in Heimgeräten dachte. Das zeigt sich auch daran, dass der damals verwendete PCI-Slot nur rund 25 Watt elektrische Energie bereitstellen konnte. Selbst unser heute verwendeter PCI-Express-Steckplatz bietet "nur" maximal 75 Watt (die mir allerdings völlig genügen würden). Somit brauchen wir bei jeder halbwegs leistungsfähigen Grafikkarte immer eine zusätzliche Stromversorgung in Form der allseits bekannten 6- oder 8-poligen Kabel/Stecker.

Das eigentliche Problem besteht aber darin, dass in dem Bereich, den damals die Entwickler der Grafikkarte zuwiesen, schlicht der Platz fehlt, um ein vollständig thermisch getrenntes System anzubieten. Der Hersteller würde den Zorn der User auf sich ziehen, denn quasi alle Slots wären mit einem Schlag unzugänglich.

Ein seit geraumer Zeit in meiner Schublade schlummerndes Konzept für einen (nahezu) geräuschlosen, spieletauglichen Mini-PC, beinhaltet genau so einen Kasten, der die Grafikkarte vom restlichen System komplett thermisch trennt.

Ob ein derartiger Aufwand in einem "normalen" Gehäuse oder gar in einem Big-Tower lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Ich selbst gehöre zu den wenigen Anwendern, die bei elektronischen Geräten generell kein auch noch so leises ungewolltes Geräuschlein dulden. Andere scheint selbst deutlich hörbares Rauschen und Brummen nicht zu beeindrucken, wie ich mich bei fast jedem meiner Besuche in meinen Bekanntenkreis überzeugen kann - schlimm!



Auch wenn ich bei einer anderen Frage von dir gegen den Einsatz von vier oder mehr Gehäuselüftern votierte, heißt das noch lange nicht, dass nicht auch so ein Konzept realisierbar wäre. Setz dein System doch erst einmal zusammen und schau (besser: hör) dann, ob daran etwas optimiert werden muss oder ...

Das was du willst nennt sich Blower-Style. Die meisten Referenzkarten haben das Design. Das ist i.d.R. nicht so effizient was Wärmeabfuhr angeht im Vergleich zu "ausschweifenden" Designs mit zwei oder gar drei ~80mm Lüftern. In kleinen Gehäusen, bzw. in Gehäuse mit sehr restriktivem Airflow kann das aber besser sein also so ein "thermischer Rasensprenger" wie die meisten Designs sind.

Abdichten würde ich die Karte aber nicht. Das ändert das Airflow-Design der Karte nicht. Es wird weiterhin die Luft in alle Richtungen gedrückt, mit dem Unterschied dass es auf der einen Seite nicht weitergeht (wenn du sie rundrum zu machst) und so ein potenzieller Hitzestau entsteht. 

Das würde nur die Temperatur der Karte erhöhen und das ist schlimmer als die Innentemperatur des Gehäuses zu erhöhen (weil dort mehr Platz ist und die anderen Komponenten notfalls eine bessere eigene Kühlung bekommen können.

Was du aber tun kannst:

- Hol dir eine Grafikkarte im Blower-Style (aber nur wenns sein muss, da die oft lauter sind, i.d.R. nicht so ne gute Kühlung haben und generell nur Sinn macht wenn du von diesem Design in deinem Fall auch profitierst)

- Optimiere den Luftfluss durch dein Gehäuse durch geschicktes Kabelmanagement, entfernen von unnötigen Hindernissen und durch eine klare Flussrichtung (z.B. von vorne rein,  nach hinten raus)

- Statte deinen Rechner mit mehr bzw. besseren Gehäuselüftern aus um mehr Luft durch den Rechner zu bewegen und die Warmluft abzutransportieren

- Hol dir eine effizientere Grafikkarte mit weniger TDP


Hey lederlappen,

ich glaube, dass Dir dann auf Dauer Deine Karte abrauchen wird. Ich würde da eher an Gehäuselüfter denken, wenn Du dafür noch Kapazitäten hast oder an eine ausgeklügelte Wasserkühlung...

Lieben Gruß,

NerdyByNature

Neue Grafikkarte , brauche eure Hilfe?

Hallo liebe Leute,

Antworten bitte nur von Leuten die sich mit dem Tema auskennen. Danke

Ich hab da mal ne Frage. Ich bin Hardwaretechnisch kein Genie, deswegen frage ich euch um Rat. Ich würde gerne meinen Rechner etwas aufwerten und möchte mir deswegen eine neue Grafikkarte zulegen

Meine Daten:

Gehäuse: Sharkoon Vaya Black

Mainboard / Motherboard: Gigabyte GA-M68MT-D3P

Prozessor: AMD Phenom II X6 1100T Processor

Arbeitsspeicher: 8GB

Netzteil: be quiet! S6-SYS-UA-550W (Neues Netzteil werde ich zusammen mit der Grafikkarte kaufen) Welches Netzteil würdet ihr mir empfehlen?

Ich würde gerne Titel wie GTA 5, Watch Dogs, Battlefield 4, Titanfall, The Witcher 3 und Far Cry 4 auf "Ultra" spielen.

Ich habe mit der Geforce GTX 970 geliebäugelt, weil der Preis auch ganz in Ordnung ist und das Teil echt ein Power-biest ist. Was meint ihr? Kann ich die GTX 970 in meinen PC ohne weiteres einbauen ohne Angst um die Grafikpower haben zu müssen? Habt ihr andere Vorschläge?

Vielen Dank im Vorfeld....

Max

...zur Frage

Netzteil Lüfter zieht Luft rein??

Ich hab mit gestern ein PC eines Bekanntes angeguckt, weil er damit Probleme hat. Dabei is mir aufgefallen, dass der Lüfter vom Netzteil Luft ins Gehäuse pumpt, statt die wartem Luft wie sp üblich hinten rausbläst...

Normal ist das nicht, oder?

...zur Frage

Ist es möglich eine externe Grafikkarte zu installieren für einen Desktop PC?

Guten Tag miteinander,

Im anbetracht meiner alten Graka bin ich nicht mehr wirklich zufrieden mit der abgegebenen performance meiner Nvidia GeForce GT 720

Ich bin leider noch Student und verfüge nicht über das Budget einen komplett neuen PC zusammen zu bauen. Gerne würde ich die alte Grafikkarte austauschen, aber leider mangelt es an Platz in meinem PC gehäuse. deswegen möchte ich folgendes herausfinden:

  • Ist es möglich eine Graka wie z.b. die GeForce GTX 980 Graka extern zu betreiben, ausserhalb des PC Gehäuse?

  • Muss ich einen Netzteil dafür besorgen, was die NUR die externe Graka mit Leistungszufuhr versorgt? Wenn ja, welches bräuchte ich?

  • Welche exakte Komponenten bräuchte ich, um das ganze zu instalieren?

Mir ist klar, dass ich sicherlich ein "external pci express x16" oder ähnliches brauche, um die Verkabelung durch zu führen. Aber da ich leider Laie bin in diesem Thema, möchte ich euch um Rat fragen und hoffe, dass jemand mir genau zeigen kann welche exakten Komponente ich brauche, bevor ich los gehe und irgendwas zusammen kaufe was hinten und vorne nicht passt.

Ich habe mir überlegt entweder das PC gehäuse offen zu lassen oder das ganze in einer kleinen externen box zu installieren.

Mein PC:Acer Aspire XC-705

Höhe 269,5 mmBreite 100 mmTiefe 367 mm

Bisherige Graka: NVIDIA GeForce GT720Prozessor: Intel Core i5-4460 CPU 3.20GHz Quad CoreSpeicher: 8192MB RAMBetriebssystem Windows 10 64 bit

StromversorgungMaximale Leistung Netzteil220 W

Gesamtanzahl Erweiterungssteckplätze3Anzahl PCI Express x1 Steckplätze1Anzahl PCI Express x16 Steckplätze1Anzahl Mini PCI Express Steckplätze1

Ich hoffe, dass ich ausreichend Informationen und Spezifikationen von meinem PC preisgegeben habe, ansonsten bitte sagen, wenn was fehlt :-)

Ideal wäre es, wenn jemand alle korrekten Komponenten im Internet "shop" findet, die er/sie mir verlinken könnte, damit ich das bestellen kann

(Bereits zuhause vorhanden ist die alte Graka von meinem Bruder. Glaube dass es eine 980er GTX ist).

Danke für die Unterstützten :-)Mit freundlichen Grüssen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?