Kann man eine onboard Grafikkarte ersetzen bzw koppeln?

2 Antworten

Hallo!

Die GTX 770 (2GB) wäre von der Leistung her eigentlich optimal.

https://pc-builds.com/calculator/FX-8300_Eight-Core/GeForce_GTX_770/0tr0EP8A/8/

Aber ich rate Dir dringend davon ab!

Sie zieht einfach zu viel Strom (TDP: 230W) und wird sehr warm.

Das könnte in Verbindung mit dieser leicht stromhungrigen CPU (TDP: 95W) Dein Netzteil evtl. in Bedrängnis bringen.

Ich schlage Dir dafür die aktuelle GTX 1650 (4GB) vor (TDP: 75W). Diese benötigt gar keinen extra Stromanschluß ans Netzteil. Und ist daher auch bedeutend kühler.

Sie liefert die gleiche Spieleleistung, wie eine GTX 770, hat allerdings 4GB.

https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-770-vs-Nvidia-GTX-1650/2174vs4039

Und sie liegt nur wenig unter der Leistung einer GTX 1060 (6GB).

https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-1060-6GB-vs-Nvidia-GTX-1650/3639vs4039

https://www.hardwareschotte.de/suche/?searchstring=gtx+1650

https://www.gamestar.de/artikel/nvidia-geforce-gtx-1650-test,3343100.html

Die etwas leistungsstärkere GTX 1060 (6GB) wäre im Grunde bereits zu viel für diese veraltete CPU. Es sei denn, Du spielst mit FullHD. Dann machen 6GB Video-Ram deutlich mehr Sinn.

Preislich würde auch eine noch stärkere RX 570 (4GB/8GB) passen.

https://www.hardwareschotte.de/suche/?searchstring=rx+570+4gb

https://www.hardwareschotte.de/suche/?searchstring=rx+570+8gb

Aber auch diese AMD-Grakas ziehen wieder relativ viel Strom. Und diese Mehrleistung ist für Dich hier vollkommen unerheblich.

Ich tendiere daher zur GTX 1650 (4GB).

Gruß

Martin

Hallo Whity,

Schade, dass Du uns nicht vor dem Kauf gefragt hast... :-(

Denn der Fx 8300 ist ein ziemlicher Fehlkauf, diese CPU schafft kaum noch ein Spiel vernünftig ...

Ansonsten sollte generell eine GTX 770 reinpassen, wenn das Gehäuse genug Platz hat und das Netzteil stark genug ist.

Allerdings wird die GTX 770 durch die langsame FX CPU ausgebremst, es würde eigentlich ausreichen, wenn Du eine GTX 760 / 960 einbaust.

Oder sende den PC zurück und kaufe einen PC mit Ryzen CPU, damit hast Du erheblich bessere Leistung und Du kannst problemlos später aufrüsten: https://hardwarerat.de/gaming-pcs/111/gaming-pc-hardwarerat-600

"Fertig-PC" + "(gerade) gekauft" ... Das habe ich glatt überlesen...

Daher schließe ich mich Deinem Vorschlag mit dem "zurück schicken" vollständig an.

Aber eine GTX 770 würde grundsätzlich zu dieser CPU passen.

Gruß

Martin

2

Hallo, danke für die hilfreichen antworten doch zurückschicken ist leider nichtmehr möglich. Mich hat damals halt der preis gelockt und dadurch habe ich mir diesen "fertig-pc" gekauft. Also ich würde einfach erstmal die gtx 770 ausprobieren falls der PC dadurch kaputt gehen sollte ist es nicht weiter schlimm da er sehr günstig war..

0
@Whity

Wenn es Dir möglich ist, dann baue noch eine SSD für das Betriebssystem ein.

Eine SSD ist bedeutend schneller, als eine klassische HD.

Das System bootet viel schneller und das Betriebssystem reagiert ebenfalls viel flotter.

Und was das Netzteil angeht, so lasse Deinen Bedarf hier mal durchrechnen:

https://www.google.com/search?q=netzteil%20rechner

Ein brauchbares (wertiges) Netzteil liegt bei grob 40-60€. Und kaufe niemals ein gebrauchtes!!!

Am Ende wirst Du vielleicht mit einer GTX 1650 gleichwertig, oder sogar günstiger da stehen.

1
@Klammeraffe

Ja eine SSD war sowieso in planung die kommt definitiv auch noch mit rein. Wie ist es denn mit der Onboard-Grafikkarte muss die dann raus oder wird dann die neue grafikkarte einfach mit reingebastelt ? Ich hab da echt wenig ahnung von.. :D

1
@Whity

Die Onboard-"Karte" ist entweder in der CPU integriert, oder direkt auf der Hauptplatine verlötet.

Diese wird entweder im Bios deaktiviert (=> besser), oder man gibt der PCIe-Graka die Priorität.

https://www.youtube.com/results?search_query=bios+onboard+grafik

Und die Radeon 3000 bezeichnet lediglich eine GPU-Familie und keine spezifische Version daraus.

https://de.wikipedia.org/wiki/ATI-Radeon-HD-3000-Serie

Wenn Du genaueres wissen willst:

https://www.heise.de/download/product/speccy-87914

https://www.heise.de/download/product/gpu-z-53217

Und hier noch etwas zum Graka-Einbau und ein wenig "Kabelkunde":

https://www.youtube.com/results?search_query=grafikkarte+einbauen

https://www.youtube.com/watch?v=h8d213-90-c

1
@Klammeraffe

Hallo Whity,

Bevor Du eine GTX 770 kaufst, solltest Du nachmessen wie viel CM Platz in Deinem Gehäuse sind, ob die rein passt. Die GTX 770 ist oft ~27 cm lang.

Zudem schaue, welche Stromanschlüsse die GTX 770 benötigt, ich vermute 2x 8PIN ?

Wenn Dein Netzteil solche Anschlüsse nicht hat, brauchst Du auch ein neues Netzteil.

1
@Klammeraffe

Tja, ich weiß nicht so ganz worauf Du es beziehst, oder ob da etwas Ironie bei ist? ;-)

Ich finde auch, dass die GTX 1650 deutlich besser wäre, allerdings kostet die 150-160 EUR während es eine gebrauchte GTX 770 schon für 60 EUR bei Ebay gibt.

Bei dieser alten Mühle lohnt es sich nicht, noch viel rein zu stecken, also soll er gerne die GTX 770 nehmen, zumindest wenn es mit dem Netzteil hinhaut ... was ich aber eher bezweifle.... 😉

0
@gandalfawa

Genau dieser Zweifel beschleicht ich ebenfalls.

Und mit der Nennung der Baulänge hast Du einen weiteren "Nachteil" offenbart.

Wir beide sehen also gewisse Probleme mit dieser Graka, die es zu bedenken gibt.

Doch ohne ausreichend potentes Netzteil bleibt die Auswahl an wirklich geeigneten Grakas ziemlich eingeschränkt.

Ein neues Netzteil kostet dann wieder zusätzlich Geld und muß auch noch eingebaut und verkabelt werden.

Eine Alternative wäre vielleicht noch eine RX 470 (4GB). Sie ist ca. 20% schneller als eine GTX 770 (2GB) und der TDP liegt mit 120W noch im Rahmen des erträglichen. Da wird nur ein 6poliger Stromanschluß benötigt. Das NT sollte aber trotzdem möglichst. ca. 400W haben.

Auf EBay liegt der Preis bei ca. 100€ (realistisch betrachtet).

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2380057.m570.l1311.R4.TR10.TRC0.A0.H0.Xrx+470.TRS0&_nkw=rx+470+4gb&_sacat=0

Mit etwas Geduld könnte man eine solche Graka evtl. auch günstiger ersteigern.

1

Was möchtest Du wissen?