ich kann bis zu 6k internet haben aber es kommen nur 2k an, wir haben dsl geht da mit kabel mehr?

3 Antworten

Kabel ist da weitaus besser, von Vodavone ansich halte ich nichts.

dsl ist ein digitaler teilnehmeranschluss das heißt das du überhaupt internet bekommen kannst, das kabel ziehst du von deinem anschluss an das endgerät logisch.. ich kann mir auch eine 200k leitung bestellen und kommen trotzdem nur zb. 16k an... das was du bestellst heißt nicht das es ankommen kann. Am besten frägst nach was bei dir max. möglich ist.

Terrorkomm kontaktieren und kostenpflichtig einen Anschlußtest machen lassen. Dann weiß man was maximal möglich ist und kann damit zum Anbieter gehen.

0

Es ist immer abhängig von der Verbindung die man über diverse Server nimmt im Internet. Mal kann dies eine gute Verbindung sein und Optimale Werte erreichen ,mal kann es eine Schlechte sein und miese Werte haben. Das liegt zu 95% an der Auslastung der Jeweilligen Server. Weitere Pobleme (das sind die wenigen 5%) sind Daus die vor den Kisten sitzen und Ihre Netzwerkverbindung verkonfigurieren oder den Router nicht korrekt Eingestellt haben. Ich hab einen DSL Anschluss bei O2 einen DSL 50K und ich brauch mich nicht drüber zu wundern das nach 18 Uhr die Aktivität im Internet steigt. Daher Arbeite ich auch meist Nachts nach 24Uhr bis 6 Uhr in der früh. denn ab 6 Uhr sind wieder die Kiddies am Pc die irgendwelche Daddeleien tätigen und so nur unnötig Traffic erzeugen. Für mich sind die schönsten Zeiten wenn in den Bundesländern Ferien sind. Da sind die meisten Vollpfosten weg und das Internet funzt einigermaßen.

Wlan (D-LINK DI-524): Netzwerkkabel angeschlossen / nicht angeschlossen | Router defekt?

Hallo alle !

Ich habe einen Wlan Router von Dlink (DI-524) und im Moment kein Internet mehr! Gestern nach dem Versenden mehrerer Emails mit vielen Fotos als Anlage, ging plötzlich gar nichts mehr und das Internet war weg. Das passierte aber öfters mal und dann wurde kurz der Strom gekappt und alles war wieder in Ordnung. Jetzt aber, passierte nichts nachdem ich den Router kurz vom Strom abgeschnitten hatte! Es leuchtete lediglich die Power-LED und erst nach ca. 3 Minuten fingen alle LED's an zu flackern und schließlich leuchteten und blinkten alle LED's wie verrückt.. Erste blinkte die "4", dann die "3"; "2" und "1". Wie eine Leiter nach unten. Die "Status", "WAN" und "WLAN" LED's blinkten auch nur. Unser Versatel Router lässt die "DSL" - LED durchgehend leuchten dass steht für "Alles in Ordnung" und heißt für mich dass es an Versatel nicht liegen kann sondern am WLAN - Modem. Die Leuchte für "WLAN" blinkt nämlich immer 4 Sekunden und bleibt dann für 3 Sekunden aus. So als ob sich der WLAN - Router wie bei einem Wackelkontakt immer wieder ein- und ausklinken würde und 4 Sekunden lang Internetzugang hat und dann nicht mehr... Am PC (Windows XP) erscheint GENAU IN DEM ABSTAND die Meldung "Ein Netzwerkkabel wurde gezogen" und ein paar Sekunden später "Ein Netzwerkkabel wurde eingesteckt". Ein paar Sekunden später dann "ist der Netzwerkkabel wieder gezogen". Das bestätigt mein Gedanke dass der Router sich ständig ein- und ausloggt.. An dem Router sind über Kabel 2 Computer angeschlossen. 1 Laptop geht über WLAN rein und 2 iPods sind auch durchgehend verbunden. Ich weiß nicht ob das WLAN - Modem einfach überlastet seinen Geist aufgegeben hat oder ob es ein anderes Problem gibt.

Hat jemand eine Ahnung WAS das Prolem sein könnte / was hier los ist ? Hoffe auf schnelle Antworten.. Danke im Vorraus !!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?