Festnetz abhören?

1 Antwort

Entweder er hat eine Wanze in dein Telefon(oder im Zimmer) eingebaut (unwahrscheinlich) oder er hat deine Leitung angezapft(weiss aber nicht ob dies so geht). Wenn diese Person sich in deiner Naehe befindet, koennte er ueber die Fensterscheiben, durch die Schwingungen die bei lauten entstehen, mit bestimmten Geraeten dich abhoeren(extrem unwahrscheinlich). Wie du siehst ist das abhoeren als Laie nicht so einfach moeglich, besonders von Aussen, ohne jemals Zugang zur Wohnung bzw. zum Haus gehabt zu haben. Ich bin kein Experte, aber ich mich auch mal erkundigt und auf diese Informationen gestossen.

Gruss

usercruiser

Die beste Lösung für Telefonkonferenz?

Hallo,

wöchentlich sitze ich in einem Workshop (auf einer Seite ich alleine, auf der anderen 3-7 Personen), an den ich mich telefonisch andocke (d. h. nur per Stimme). Dabei wird meine Stimme per Lautsprecher eines Smartphones übertragen.

Nun gibt es das folgende Problem, das jedes Mal auf's Neue entsteht: Wenn ich spreche, wird meine Stimme per Lautsprecher des Smartphones ausgesendet, kommt irgendwie wieder in das Mikrofon desselben Smartphones rein und stört mich somit selbst beim Reden. (Mich versteht man in der Konferenz sehr gut.)

Wahrscheinlich hat es damit zu tun, dass man bei besten Absichten trotzdem überlappend spricht, was als Hintergrundgeräusch verstärkt und gemeinsam mit meiner Stimme (die ja dann auch automatisch mitverstärkt wird) an mich übertragen wird. (Auf beiden Seiten haben wir Smartphones ausgetauscht: wenig Effektänderung.)

Mögliche Lösung, dachte ich, könnte sein: Jeder (außer mir) hat ein Einohr-Headset, aus dem nur meine Stimme kommt, während das andere Ohr für die Nachbarn freibleibt.

Gibt es so etwas? Ist es überhaupt logisch oder mache ich da einen Fehler? Oder sind arrivierte Freisprechanlagen von Konferrenztelefonen schlagend besser als unsere Smartphonelösung?

Danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?