Externen Datenträger nachträglich verschlüsseln

3 Antworten

Das Formatieren ist bei Truecrypt keine Willkür,sondern gehört zum Sicherheitskonzept des Programmes. Beim Formatieren wird ein verschlüsselter Container erzeugt,in dem dann die Daten abgelegt werden. Zu Sicherheitskonzept gehört auch,daß ein Angreifer bei der Analyse so eines Archives absolut gar nichts darüber aussagen kann...nicht mal den Füllstand. Und damit dies möglich ist,muss eben der gesamte Speicherplatz des Archives verschlüsselt sein...selbst die unbenutzten Teile. Und genau das dauert eben seine Zeit.

Das geht - da gibt es hunderte Tools für. Eines davon ist dies hier: http://www.gpg4win.org/features-de.html

Signieren Sie Dateien und Ordner direkt aus dem Windows Explorer - mit dem Explorer-Plugin GpgEX. Sie können auch mehrere Dateien und ganze Ordner auswählen und diese dann rekursiv signieren/verschlüsseln in einem gpgtar-Archiv ablegen.

Das Formatieren hat den Vorteil das sogenannte Datencontainer mit erstellt werden können die Verschlüsselt werden. somit wird auch die Entschlüsselung ( falls das mal passieren sollte) um so schwieriger.

Wenn sollte man den USB Stick dessen Daten zuerst auslagern und auf dem USB Stick Löschen,Neu (passend) formatieren und die Daten die man drauf haben will korrekt über das Verschlüsselungsprogramm wieder auf den USB Stick übertragen.

Im allgemeinen sind das nur ein paar Mausklicks und das eintippen des Passwortes für die Verschlüsselung.

USB-Stick gibt falsche Größe an und lässt sich nicht mehr formatieren.

Hi,

ich habe hier einen 1 GB großen USB-Stick, den es vor Ewigkeiten mal bei Burger King zu einem Menü dazu gab. Bis vor wenigen Tagen hat er noch einwandfrei funktioniert. Doch wenn ich ihn jetzt anstecken will, meint Windows 7 immmer, der Stick müsse formatiert werden, bevor er benutzt werden kann. Wenn ich ihn dann formatieren will, gibt Windows an, der Stick fasse 64 GB, obwohl er doch nur 1 GB groß ist, und meint der Stick könne nicht formatiert werden. Habt ihr Tips, wie ich das Ding wieder zum laufen bekomme? Es geht mir übrigens nicht darum, Datein von dem Stick runter zu bekommen, sondern nur, den Stick wieder benutzbar zu machen.

...zur Frage

Wie sichert Ihr eure Daten?

Externe Platte? USB-Stick? Auf dem PC?

...zur Frage

USB-Stick mit Passwort schützen - mit deutscher Software!

Liebe Community! :)

Ich möchte meinen USB-Stick mit einem Passwort schützen. Und zwar so, dass man ein Passwort eingeben muss, um den Stick auslesen zu können. Es sollte an jedem Gerät funktionieren, und möglichst sicher sein. Der Passwort-Schutz sollte also so früh wie möglich greifen. Am besten, direkt nach dem Anschließen.

TrueCrypt soll ja sehr gut sein, aber es ist auf Englisch, und bei dem Thema Passowrtschutz, und Verschlüsselung möchte ich keinen Fehler machen, deshalb wäre es super, wenn es auch ein deutschsprachiges Tool geben würde. Der Stick ist 4GB groß, und davon möchte ich 2GB belegen. Der Rest wäre frei für die Software.

Das Tool sollte weiterhin kostenlos sein.

Stern wird vergeben.

Vielen Dank! :)

LG

...zur Frage

Ist Kälte schädlich für meinen USB-Stick?

Ich nehme für Autofahrten immer einen USB-Stick mit Musik mit für mein Autoradio. Im Sommer lass ich das Teil nach der Fahrt zum Kaufhof-Discounter-Uni-Kino-Schwimmbad-woauchimmer nicht im Auto liegen, da ich weiß, wie schädlich die Hitzeentwicklung im Auto auf den sensiblen Datenträger reagieren kann, aber wie sieht es im Winter aus? Besser den Stick immer mitnehmen oder kann ich den auch ein paar Stunden im Auto lassen ohne Bedenken?

...zur Frage

Ist ein Datentransfer von Festplatte auf USB Stick mit 100 kb/s nomal?

Ich habe 110 MB Daten auf der Festplatte, die ich auf einen USB Stick sichern will. Die Übertragungsrate zeigt um die 100kb/s an. Ist das normal?

...zur Frage

Kann ich meinen USB-Stick mit einem Passwort schützen?

Ich habe an meinem Schlüsselbund einen USB-Stick. Das hat sich schon oftmals als sehr praktisch erwiesen. Jetzt kommt mir der Gedanke, dass es nicht gut wäre, wenn ich den Schlüsselbund samt USB-Stick verliere. Die darauf gespeicherten Daten sind nicht für jedermann gedacht. Kann ich da so eine Art Schutz einbauen, dass man den Stick nur dann nutzen kann, wenn man ein Passwort eingegeben hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?