Dual-Boot Linux & Windows was ist mir porgrammen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du Linux korrekt auf einem USB-Stick installierst und von diesem bootest, dann werden alle Apps (Programme) auch im korrekten Verzeichnis unterhalb dem root-Verzeichnis installiert. Du kannst auch einstellen, dass die Festplatte gar nicht gemountet wird, falls das ungewollt automatisch passiert. Es ist ja für die meisten Nutzer beider Systeme ein wichtiger Punkt, dass die internen Datenträger von Linux nicht behelligt werden.

Wenn man nur einen Bootfähigen USB Stick sich erstellt ,wird alles auch auf dem USB Stick sich abspielen. anders sieht es aus wenn man dann die Festplatten Mountet und versucht darauf ein Linux zu Installieren oder generell nur Daten Austauschen will. Es ist besser sich vorerst eine Datensicherung anzulegen bevor man überhaupt damit Anfängt.

Kein Backup ?

Kein Mitleid !

Dann sollte man sich überlegen ob es sinn macht sich auch eine Linux Distribution auf dem Pc zuzulegen. Praktisch als dual Boot auf dem System zum Windows.

Dann wäre das Problem sowieso obsolet.

Woher ich das weiß:Beruf – Linux Administrator

Was möchtest Du wissen?