Acer Nitro 5 Linpux Linus Lite zu Windows 10 ändern?

2 Antworten

Ich stehe/stand vor dem selben Problem.

Der Secure Boot lässt sich übrigens abschalten, wenn man ein Passwort für den BIOS eingibt.

Statt dem Tool von Windows habe ich dann Rufus benutzt und die iso dann mit uefi installiert.

Somit war der Usb dann sichtbar und ich konnte Windows starten. Leider stützt dieses während des Startvorganges ab. (Windows 7)

Ich werde mir nun auch noch die Windows 10 Iso besorgen und wenn diese funktioniert muss ich mir eben noch eine Windows 10 Lizenz kaufen.

Geh ins UEFI und stelle unter Main das F12 Boot Menü auf Enabled. Danach starte neu und drücke F12 während des Startvorgangs. In dem Menü müsste dann der Stick auftauchen

Hi, danke für deine Rasche Antwort..

leider ist auch dort kein USB Flash zu sehen, sondern nur dieses Linpux Linus Lite. F12 Boot Menu unter "Main" ist bereits auf Enabled und ich komme auch in die Boot List rein aber leider keine USB zu sehen.

Evtl eine andere Idee?

Kann es dennoch sein, dass der Notebook den USB Stick nicht erkennt obwohl der mit Windows Creation Tool geflashed worden ist?

Ich meine die Dateien sind zwar drauf ich weiß aber nicht ob der auch als USB Boot "funktioniert".

Liegt es am USB oder am Notebook? Mhh..

Danke

MfG

0
@lazmemo61

Das Creation Tool sollte das schon korrekt geschrieben haben. Steck den Stick in irgendeinen anderen PC und versuch da mal ins Windows Setup zu booten. Wenn das geht liegts definitiv nicht am Stick. Ich glaub auch nicht dass es daran liegt, das sieht alles danach aus als liegt es am Mainboard dass das den Stick aus welchen Gründen auch immer nicht erkennt. Versuch mal alle Ports durch, es wäre durchaus im Bereich des möglichen dass da einfach ein Port nicht will. Geh auch mal das BIOS durch ob du eine Einstellung findest wie "Boot from USB - Disabled" oder sowas. Könnte auch Sicherheitseinstellung sein. Ich denke zwar nicht dass es an Secure Boot liegt, aber dass sich das nicht abstellen lässt ist zumindest etwas seltsam.

Falls der Laptop ein optisches Laufwerk hat, brenn das Windows-Image mit dem Tool auf DVD und versuchs mal so - auf einen Nicht-USB-Weg. Vielleicht hast du da mehr Glück.

Ansonsten würde mir da nichts weiteres einfallen als ein BIOS Update (falls das ein BIOS-Fehler ist) oder halt den Händler kontaktieren und Gewährleistung/Widerrufsrecht in Anspruch nehmen

0

Was möchtest Du wissen?