Ab wann spricht man über Computersucht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke, dass man das so nicht festlegen kann ab wievielen Stunden am Tag man süchtig ist. Ich z.B. verbringe durch meinen Beruf schon mindestens 5-6 Stunden am Tag am Computer. Ich denke man kann von einer Sucht sprechen, wenn man nicht mehr ohne kann. Wenn man immer nur daran denkt, dass man an den Computer möchte und alles andere dafür vernachlässigt.

Ich stimme Jonas85 zu. Das kann man nicht an einer Stundenzahl festmachen. Ich denke, dass man Computersucht gut mit einer Alkoholsucht vergleichen kann. Ein Alkoholiker muss sich ja nicht in regelmäßig abständen völlig betrinken. Er ist dann süchtig, wenn er jeden Tag nicht auf sein Glas Wein verzichten kann. So sehe ich das auch bei der Computersucht. Wenn du unruhig wirst, weil du im Lauf des Tages noch keine E-Mails gecheckt hast und das dringende Bedürfniss danach hast, dann bist du der Sucht ganz schön nah.

Ich sitze auch mal am Tag mehrere Stunden an meinem PC. Dann gibt es aber auch 3-4 Tage, wo ich die Kiste garnicht anmache. Je nachdem. Das würde ich dann nicht als Sucht bezeichnen.

Nur mit dem Faktor Zeit kann man nicht festlegen ob jemand süchtig ist oder nicht.

Bedenklich wird es erst wenn den Computer benutzt wird um vor der Realität zu flüchten.

Sich vor dem PC Glücksgefühle holt die man im echten Leben aus welchen Gründen auch immer nicht bekommt.

lg Daniel Plaikner

PS.: War selbst süchtig und habe ein kostenloses eBook verfasst: http://www.computersucht-hilfe.at/

Ich würde sagen, süchtig bist du, wenn du wie schon beschrieben jede freie sekunde am rechner sitzt, nicht vbor die tür gehst, womöglich noch pizza (fastfood) bestellst, damit du nciht in der küche stehst usw. ich hab zb kein problem damit auch mal eingie zeit tage ohne computer auszukommen. zb imn urlaub, da habe den rechner nur mit falls ich mal wichtige firmen emails empfangen muss und zur sicherung der phottos und der videos ansonsten ist der rechner aus.

Süchtig ist es meines Wissens dann, wenn es regelmäßig geschieht, egal in welchem Turnus, aber es muss regelmäßig sein. Aber ich hocke auch oft 8 Std am Tag vorm PC, auch weil ich am PC arbeite, und würde mich nicht als Süchtigen bezeichnen weil ich kann auch ebenso gut 1 Woche ohne PC auskommen.

Kann man so nicht sagen wenn einer jeden Tag 5 (udn mehr) stunden privat am pc sitzt und jede freie Minute an den Pc geht, der ist schon fast süchtig. Ich bin auch manchmal mehr als 5 Stunden dran, kann im Urlaub aber auch mal verzichten, und bin nicht in jeder freien Minute dran. Würde mich also nicht als suchti bezeichnen. Es gibt allerdings (leider) junge schüler die mehr am pc sind als in der Schule, also 5-8 Stunden, und das jeden tag, im Schulalter, das nenne ich sucht!!

Was möchtest Du wissen?