Ein Drogeriemarkt ist keine gute Lösung für Dokumente, weil da in der Regel alles aus einem Automaten auf Fotopapier gedruckt wird, was es teurer macht.

Copyshops (und auch viele Computergeschäfte die für Ihre Kunden drucken) machen das günstiger.

Wir betreiben einen Copyshop und bei uns z.B. würden 100 Seiten in schwarzweiss 16 Euro kosten.

In einer Großstadt wird es vermutlich günstiger sein.

PDF ist immer die beste Lösung, das sollte jeder drucken können.

...zur Antwort

Ich habe dafür früher immer Moviejack (bis Version 3.0, die konnte noch den Kopierschutz knacken) genutzt.
Da war die Qualität ganz OK, obwohl ich nur das Video CD Format auf die Platte geschrieben hatte.

Habe es aber seit damals nicht mehr genutzt.

Hier findest Du die Demo-Version:

http://www.chip.de/downloads/MovieJack_13002626.html

Ansonsten Däumchen hoch für DrErika.

Würde ich auch so machen, wenn ich nicht den Großteil der Filme die mich interessieren über Onlinetvrecorder aufnehmen würde.

...zur Antwort

Am Arbeitsplatz (sitze ich jetzt, 6Mbit Telekom) kommt die Seite bei mir immer in unter 1 Sekunde.

Zu Hause (32 Mibt, Kabel) ist sie immer sofort da.

Bist Du evt. mit einem MS Browser im Netz?

Firefox bringt eigentlich einen Werbeblocker mit, da sollte das nicht passieren!

...zur Antwort

Manche Router (Du schreibst nicht welchen Du hast) haben einen Nachtmodus und fahren dann fast komplett runter.

Der sollte allerdings nicht so lange dauern.

Schau einfach mal ins Handbuch!

...zur Antwort

In der Regel siehst Du heute bei vielen Prozessoren den Kern selbst nicht mehr, weil vom Werk aus ein Heatspreader aufgeklebt wurde.

D.h. die meiste Hitze wird in der Mitte erzeugt, wo der Die sitzt.

Sieht bei meinem FX ähnlich aus. Der Kühlkörper meine Wakü ist rund und vielleicht etwas größer als ein 2 Euro Stück, der Heatspread auf dem Die ist quadratisch und locker 50% größer.

Trotzdem bleibt meiner im Leerlauf immer bei seichten 16-19°C (je nach Raumtemperatur).

Der Fläche des Die eines FX (32nm-Technologie) dürfte so bei 320mm² liegen, was ca. 18x18mm entspricht.
Wie Du siehst viel kleiner als das was Du von oben siehst!

Also, kein Panic - wenn Dein Freezer auf den FX passen soll, dann haut das schon hin. Vorher aber mal googeln, denn Menschen machen Fehler, d.h. die könnten Dir auch den falschen geliefert haben!

...zur Antwort

Grundsätzlich gibt es immer Schwankungen in der Geschwindigkeit, d.h. aber i.d.R. nichts mit dem Router zu tun.

Wenn Dein Zugang schneller als 50 MBit ist, wäre ein Wechsel des Routers angebracht, da der 7170 nur b/g - Standard unterstützt, der 7270 hingegen schon den n - Standard, d.h. bis zu 300 Mbit.

Auch ein Rechner der weit weg vom Router steht wäre ein Grund aufzurüsten.

Ich hatte vor meinem letzten Umzug einen 7170 mitten in der Wohnung und guten Empfang in allen Zimmern.

Nach dem letzten Umzug hatte ich dann (32 Mbit Leitung) nur noch 1 Mbit im Arbeitszimmer (14m und 3 Wände vom Router entfernt) und bin auf den 7270 gewechselt und hatte dannach wieder fast 30 Mbit trotz der Entfernung.

Auch neue Möbel an den Wänden können das Signal dämpfen.

Teste den Rechner einmal per WLAN direkt am Router und einmal per Kabel am Router und schau mal wie sich das von deiner jetztigen Geschwindigkeit unterscheidet.

Ist es  direkt am Router schneller, könnte der Wechsel sich lohnen.

Mieten würde ich den neuen Router nicht. Bei Ebay bekommst Du den 7270 (die neueren sind auch nicht schneller) teilweise schon für 35-45 Euro.
Am besten von einem Gewerbetreibenden kaufen, dann hast Du auch bei einem gebrauchten Router 1 Jahr Gewährleistung.

Wenn Du nicht über die Box telefonierst, kannst Du Dir auch die 3270 kaufen, die geht mitunter noch günstiger bei Ebay weg.


...zur Antwort

Wenn Dein Nickname auf Deine Zeit am Computer schließen lässt, dann  hast Du sicher wie ich früher in der DOS geblättert und die Veränderungen auf dem Computermarkt seit Anfang der 80er so ziemlich komplett mitbekommen.

Es gibt doch ständig neues und dann muss man halt mal etwas improvisieren.

Java wird langsam aber sicher - genauso wie Flash - sterben - zumindest im Web. Ist beides einfach zu unsicher.

Solange Du es noch brauchst, würde ich für das Nötigste einfach einen anderen Browser nutzen.

Ich nutze z.B. für so ziemlich alles Firefox, aber einige Sachen laufen das nicht drauf. Dafür (und nur dafür) nutze ich dann den Internet Explorer.

Zum Thema Chrome:

Das Teil hängt sich dermaßen tief ins System rein, das ich ihn nicht mehr auf eines meiner Systeme lasse.

Mein Laptop startete z.B. doppelt so schnell, nachdem ich Chrome deinstalliert hatte.

...zur Antwort

Schau mal meine Antwort da :

https://www.computerfrage.net/frage/windows-xp---kein-internetzugriff?foundIn=answer-listing#answer298201

Einfach auf die WLAN-Taste (i.d.R. Funktion- + F2-Taste) drücken und dann läufts wieder.

...zur Antwort

Du hast hier ja schon eine Menge Antworten bekommen, dazu möchte ich noch eine Kleinigkeit bemerken:

Viele Streaming Platformen nutzen P2P-Technologien.

Meist wirst Du aber (i.d.R. vom Flash-Player, siehe Bild - stammt übrigens von schoener-fernsehen.com) gefragt ob, ob die Upload Bandbreite genutzt werden darf.

Dieses Wörtchen ("Uploadbandbreite") sollte bei Dir die Alarmglocken schrillen lassen.

Die rechtliche Seite bei Streams ist ja noch relativ unsicher, aber wenn Du selbst das Gestreamte weiter gibst, dann machst Du Dich strafbar.

...zur Antwort

Auf vielen Laptop-Tastaturen findest Du eine Taste (siehe Bild, kann auch etwas anders aussehen) mit der Du WLAN an- oder ausschalten kannst.

Je nach Farbe und Position auf der Taste wird Dein WLAN mit dieser Taste mit oder ohne die FN-Taste (ist ganz unten links auf der Tastatur) aktiviert oder deaktiviert.

Da kommt man schnell mal aus Versehen dran. Hab mich auch schon ab und zu gewundert, dass mein WLAN nicht funktionierte und dann festgestellt, das es deaktiviert war.

Hast Du diese Taste nicht, kann es an deinem Lapi eine Tastenkombination geben, die das gleiche tut - einfach mal ins Handbuch schauen.

...zur Antwort

Also, ich bin begeisterter LG Fan (Smart TV, Blu-Ray u.a.) und hatte bis vor kurzem auch ein Optimus aus der L Serie.

Wenn Ich mir jetzt etwas neues kaufen würde, dann sollte das mindestens 4 Kerne haben und etwas mehr Speicher.

Die neuen LG der G Serie sind zwar OK, aber zu teuer.

Ich selbst habe mir vor kurzem ein Cubot X6 mit 8-Core Prozessor gekauft, aber auch mit 4 Kernen bekommst Du schon super günstige Phones aus dem Land des Lächelns:

http://www.amazon.de/Schwarz-Android-MTK6582-Samrtphone-Standby/dp/B00KXSHCRI/

Ist zwar ein paar Euro teurer als das L7, davor kann es aber deutlich mehr! Und ein 5,5" Bildschirm ist auch nicht zu verachten!

Ich kaufe China Phones gerne bei Amazon, weil bei Versand durch Amazon (immer drauf achten!) Umtausch und Rückgabe problemlos funktionieren.

Mein Frau hat übrigens auch ein Cubot (früher LG Optimus) und ist super zufrieden damit.

Wenn Du die Phones direkt aus Cina bestellst, sind sie zwar etwas günstiger, aber die Versandkosten und die Einfuhrumsatzsteuer und der evt. Ärger mit Reparaturen (Versand nach China zahlst du denn meist selbst) lassen die paar Euro Ersparnis dann schnell in den Hintergrund treten.

...zur Antwort