Ein Leben ohne Java - geht das?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Gründe liegen -genau wie bei Flash- in den wiederholten Sicherheitslücken der Java Laufzeitumgebung. Auch andere Browser wie Firefox starten mittlerweile Java und Flash nicht mehr automatisch, sondern wollen explizit vom Benutzer eine Bestätigung dafür. Was "wichtige" Programme sind hängt natürlich vom Benutzer ab, es gibt bestimmt welche die Minecraft (eines der wenigen Spiele die Java brauchen) wichtig finden :-) Mir fällt spontan nichts ein, ElsterOnline brauchte früher Java, kommt aber mitttlerweile ohne aus.

Wenn Dein Nickname auf Deine Zeit am Computer schließen lässt, dann  hast Du sicher wie ich früher in der DOS geblättert und die Veränderungen auf dem Computermarkt seit Anfang der 80er so ziemlich komplett mitbekommen.

Es gibt doch ständig neues und dann muss man halt mal etwas improvisieren.

Java wird langsam aber sicher - genauso wie Flash - sterben - zumindest im Web. Ist beides einfach zu unsicher.

Solange Du es noch brauchst, würde ich für das Nötigste einfach einen anderen Browser nutzen.

Ich nutze z.B. für so ziemlich alles Firefox, aber einige Sachen laufen das nicht drauf. Dafür (und nur dafür) nutze ich dann den Internet Explorer.

Zum Thema Chrome:

Das Teil hängt sich dermaßen tief ins System rein, das ich ihn nicht mehr auf eines meiner Systeme lasse.

Mein Laptop startete z.B. doppelt so schnell, nachdem ich Chrome deinstalliert hatte.

Nutze schon ewig kein Java mehr

Java ist auch schon lange kein Standard mehr.

Was möchtest Du wissen?