Yipp, klingt nach einem fehlerhaften Treiber. Hast Du schon ein Treiberupdate drauf bzw. das HP Treiberpaket für dein Notebook - oder nur die Windowsstandardtreiber?

(Einfach mal im Gerätemanager nachsehen, was da so steht.)

...zur Antwort

Klingt nach 'nem zerschossenen Windows. Probiere erst einmal wie schon erwähnt den abgesicherten Modus. Wenn Du da nicht reinkommst, dann ist's finster bzw. hätte ich an deiner Stelle schon 'ne Boot CD (SuSe usw.) in der Hand, mit der Du die notwendigen Sicherungen vornehmen kannst.

Denn wenn dein System durch ist, hast Du die Möglichkeit a) zur aufwendigen Reparatur (im Grunde "nur" ein Rollback) oder b) Neuinstallation.

Je nachdem wie stark deine Systemdateien (vielleicht) beschädigt sind, lohnt das eine oder andere mehr, daher ab in den abgesicherten Modus. ;)

...zur Antwort

Ähm, ja. Wie schon angemerkt: Es muss auch so viel rein wie raus. Abgesehen davon: Wie sind denn deine CPU/GPU/Netzteil Lüfter angeordnet?

So wie Du das schreibst erinnert es mich, no offense, an so typische Viel-hilft-viel-Configs, ohne dass man sich Gedanken gemacht hat, WIE der Luftstrom eigentlich laufen soll - Hauptsache warme Luft RAUS, koste es was es wolle. ;)

Würde mich nicht wundern, wenn Du trotzdem recht hohe Temperaturen hast.

...zur Antwort

Auf http://www.gamer-pc-zusammenstellen.com/netzteil-rechner/ kannst Du es auch grob selber checken, welches Netzteil Du mindestens brauchst.

Hab' ich schon mindestens gesagt?^^ Nur falls Du meinst, bei 298 Watt wird ein 300 Watt Netzteil schon locker reichen. ;)

...zur Antwort

Schau mal bitte im https://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/processexplorer.aspx / Process Explorer nach, ob da ein Prozess Last erzeugt.

Im PE Prozess "GPU" über das Menü hinzufügen/alles dort mal checkboxen.

...zur Antwort

Je nachdem was Du spielen möchtest, kannst Du das auch direkt im GPU Treiber machen (Skalierung -> schwarzer Rand, in Catalyst/CC jeweils anderer Weg) oder in den jeweiligen Emulatoren (Auflösung vorgeben). Da musst Du nicht einmal den Umweg über die VM gehen.

Ansonsten, siehe davor: Spielst Du denn in der VM im Vollbild?

...zur Antwort

Vodafone EasyBox-Router trennt sich ständig vom Netz?

Seit mehr als einem Monat habe ich schon das Problem, dass sich meine EasyBox jede halbe Stunde, teilweise sogar alle 2 Minuten vom Netz trennt, als wäre das DSL nicht verfügbar. Es dauert dann 5-10 Minuten, bis der Router sich wieder verbindet. Deshalb kann ich das Internet oft nur sehr eingeschränkt nutzen. Videos schauen oder gar Dateien hochladen ist kaum noch möglich.

Den Router habe ich schon neu gestartet, zurückgesetzt, für 2h vom Netz getrennt. Auch habe ich schon den Wlan-Kanal geändert sowie die DNS-Server verändert. Bringt alles nichts.

Der DSL-Splitter befindet sich im Keller. Von dort aus geht ein Kabel (in der Wand eingebaut) zur Lan-Buchse im Erdgeschoss. Durch diese ist der Router verbunden. Aktuell ist ein PC per LAN verbunden und ein paar Smartphones sowie ein Notebook per Wlan.

Zunächst sollte ein Techniker von Vodafone kommen (kam natürlich nicht). Als ich sie darauf hinwies, dass das Problem weiterhin besteht, meinten sie, ich soll den Router im Keller anschließen. Mehr könnten sie nicht für mich tun.

Wenn ich dies aber tun würde, wäre der Wlan-Empfang nicht ausreichend. Zudem müsste das Telefon dann ebenfalls im Keller stehen.

Ich glaube eher nicht, dass am Router ein zu schwaches Signal ankommt. Schließlich hatte es ja früher super funktioniert.

Was mir darüber hinaus aufgefallen ist: Bei Wlan-ac ist der Empfang katastrophal. Im 1.Obergeschoss ist er teilweise sogar auf null, sodass es sich trennt. Wlan-n hat ja immerhin gute 50-60% Empfang.

Somit glaube ich, dass eher der Router schuld ist, weil die Verbindung besonders oft zusammenbricht, wenn viele Clients gerade gleichzeitig das Internet nutzen.

Was meint ihr? Kann es wirklich daran liegen, dass die Box nicht direkt am Splitter angeschlossen ist? Was würdet ihr jetzt tun?

...zur Frage

Nochmal: Fliegst Du mit deinem Gerät (über WLAN angebunden) dauernd aus dem Netz (deinem WLAN) - oder hat der Router laufend DCs?

Du kannst das übrigens bei der easy.box im Backend nachsehen. Erweiterte Optionen und irgendwo ist das Log versteckt mit den Fehlermeldungen - je nach easyBox unterschiedlich.

Wenn Du dein Netz sich als Fehlerquelle ausschließen kannst (Logs / Rechner über Ethernet angebunden), dann verlange mal bei der Vodafonehotline eine Entstörung der Leitung.

...zur Antwort

Gar nicht, außer Du darfst es vor Ort aufschrauben. Teilweise sind die Module so dumm verbaut (Antenne!), dass selbst mit einem Modem welches in einem anderen Gerät Topwerte erzielt der Empfang mies ist.

Hersteller kann man heutezutage auch nicht mehr uneingeschränkt empfehlen - die haben mittlerweile alle Montagsserien im Programm.

...zur Antwort