Personalzeiterfassung ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Robert!
Ja, ihr solltet euren Chef auf jeden Fall auf ein Zeiterfassungssystem ansprechen. Es gibt ja auch relativ kostengünstige Lösungen, die sehr viel bieten.

Die timr Zeiterfassung www.timr.com beginnt bei € 8,- pro User und Monat, das ist auf jeden Fall verkraftbar und dafür bekommst du
» Personalzeiterfassung
» Projektzeiterfassung
» ein automatisches Stundenkonto
» Auswertungen und Berichte

Und das Beste: Dein Chef kann sie mit dem ganzen Team 30 Tage lang gratis testen!

Den rechtlichen Aspekt Überstunden nicht sauber zu erfassen/abzugelten, lasse ich mal weg - da dürfen sich andere austoben.

Die Frage was gut ist, richtet sich nach dem, was ihr effektiv braucht. Wir haben ein ähnliches System im Einsatz, auch von AIDA (GIS ist nur ein AIDA Partner). Es gibt Billiglösungen für ein paar hundert Euro inkl. Software die für das reine Kommen/Gehen locker ausreichen, was z. B. DrErika gepostet hat. Für Kleinbetriebe reicht das bestimmt, sobald es aber mehr können soll oder da mehr als ein paar Hanseln buchen, kannst Du das Zeug in die Tonne kloppen. Qualitativ fallen die nach ein paar Jahren von der Wand, wenn nicht schon vorher auseinander. Wir hatten das mal ganz am Anfang in der Firma im Einsatz... einfach mal Novachron googlen.

Wenn die Software und Hardware mehr können soll, wird's eben teuer - da kostet dann allein schon das Terminal dreistellig bis vierstellig. Dafür kann man die Dinger eben vollkommen anders programmieren und auch mit anderen Aufgaben belegen, z. B. Zutrittskontrolle oder das andere Daten erfasst werden sollen (Wareneingangs-/ausgangskontrolle, Mobildaten usw.).

Wir haben in der Firma eben auch erst die Billigteile gehabt weil der Chef sparen wollte - irgendwann hat's dem (und uns in der IT) dann gereicht und wir sind auf das System von AIDA (https://www.aida-orga.de) gewechselt, weil wir halt nicht nur die Zeiterfassung, sondern auch Zutrittskontrolle (Lager, Geschäftsräume, Produktion usw.) brauchten sowie 'ne Mobildatenerfassung. Die nehmen als Terminals und für die mobile Datenerfassung Hardware von Datafox ( https://www.datafox.de/produkte.de.html).

Alternativ gibt's noch Kaba ( http://www.kaba.de/ - teuer) und PCS ( https://www.pcs.com/) am Markt, was ungefähr gleichwertig ist. Wir haben uns da im Grunde nur dagegen entschieden, da die einfach billig aussehen (Plastik - die Datafoxteile sind aus Alu, wie 'n MacBook) und wenn da mal einer mit dem Stapler gegenfährt, sind die Schrott.

Eigentlich müßte   de  Zeiterfassung  Standart in jeder  größeren Firma sein.

Was möchtest Du wissen?