Wofür ist eigentlich die IP Adresse gut?

3 Antworten

Es gibt da zwei verschiedene IPs zu unterscheiden, da du von "eingerichtet" sprichst, denn das ist nur die IP von deinem Computer. Das gesamte Netz bei euch nach außenhin hat nochmal ne andere IP-Adresse und das ist quasi deine Anschrift vom Haus, die Daten müssen ja wie der Postmann wissen wo sie hinmüssen ;), denn die IP ist eindeutig. Kann man aber sehr schön auch bei Wikipedia nachlesen, dort eben auch mit viel mehr Infos.

Die IP bekommst Du von Deinem Provider. Sie ist im Internet Deine Postadresse. Es gibt die Möglichkeit einer statischen (festen, immer selben) und einer dynamischen (wechselnden) IP. Nur die IP ermöglicht Datenverkehr und Datenempfang. Ohne IP wüssten die Daten nicht, von wo nach wo sie sollen (wenn man überhaupt ins Internet könnte, was nicht der Fall ist).Vergleich das mit einem Postbrief. Die darauf angebrachte Anschrift soll ihn erhalten. Der vermerkte Absender zeigt, hallo, von mir ist er. So ist das mit der IP. Nur lässt die IP keinen Namen und keine Adresse erkennen. Der sie vergebende Provider speichert aber, wem er wann welche IP zugeteilt hat. Im Streitfall oder bei Rechtsbrüchen kann Dein Rechner (nicht Du) ermittelt werden. Die Möglichkeit der Ermittlung besitzen aber nur staatliche Organe, denn allein denen darf und muss der Provider nennen, welchem Kunden er zur fraglichen Zeit die abgefragte IP zugeteilt hatte. Für diese Datenspeicherung der Provider gibt es zeitliche Grenzen. Wer nicht seine wahre IP verraten will, muss sogenannte Anonymisierungsdienste beanspruchen. Hierzu evtl.neue Frage stellen. Z.Zt. geht es ja nur um Deine richtige IP.

Deine IP wird auch jeder von Dir besuchten Webseite gezeigt. Daraus ist dann zu erkennen, wo ungefähr der besuchende Rechner steht. „Ungefähr“ lässt keine Rückschlüsse auf Deinen genauen Wohnort zu. Nur etwa die Gegend – der Umkreis kann bis zu 200 Km und mehr betragen. Trotzdem verrätst Du mit jedem Webseitenbesuch mehr, als Du ahnst. Klick einmal folgenden Link an, dann siehst Du, was Du mit derzeitig verwendetem Browser und den gegenwärtigen Einstellungen alles ungewollt verrätst. Wirst überrascht sein.

http://www.ip-secrets.info/

Antwort in Kurzfassung: Die IP ist Deine Internetadresse.

Die IP Adresse dient zur Identifizierung verschiedener Hosts, also Rechner.

IP-Konflikt

In unseren Haus verwenden wir ein verschlüsseltes W-LAN, meine Mama und ich haben eh einen Laptop in letzter Zeit ermitteln die beiden immer wieder einen IP-Adressen Konflikt (wir beziehen die IP-Adresse automatisch). Ist das ein Hinweis, dass unser Homenetzwerk gehackt wurde? Sollte ich das Passwort ändern (bringt das was) oder zu erst mit meinen Internet-Anbieter reden weil das Mode einfach defekt ist?

...zur Frage

Frage zur URL?

Wenn ich mich auf eine Seite eingeloggt habe,wie z.b mein Mail account auf einem onlineserver(gmail,yahoo etc.). Besitzt diese auch eine URL. Wenn man diesen Link kopiert und einfügt, muss man sich logischerweise jedesmal neu anmelden. Doch was beinhalten die Zeichen in diese URL? Beinhalten sie irgendwelche persönlichen Zeichen über meinen Account?(Name der email Adresse z.b?)

...zur Frage

DUAL WAN Konfiguration von VOIP Telefonie mit Draytek Vigor 2920VN, Auerswald 5020 VOIP

Hallo zusammen,

am Freitag wurde bei mir im Betrieb das DSL von klassich analog auf ALL-IP umgestellt. Da vorher zwei Telefonanschlüsse (wegen der 4 Amtsleitungen) bezahlt wurden, wurde sich nun für 2 VDSL 50 Anschlüsse im ALL-IP entschieden. Zu diesem Zwecke wurde der Draytek Vigor 2920VN als DUAL WAN Router, 2 Telekom Modems für Bridge Betrieb, sowie die Auerswald 5020 VOIP TK-Anlage zum anschließen der internen Telefone.

Nun bekomme ich aber die SIP's der Telekom (T-Online) nicht dauerhaft in der Auerswald anlage eingebunden. Nach jedem zweiten Telefonat gehen die Accounts wieder offline. Portfreigaben, Firewall Regeln, verschiene Einstellungen für STUN etc. wurden bereits gemacht ohne sichtlichen Erfolg.

Daher habe ich mir nun gedacht, wieso nicht die beiden Modems gegen FritzBoxen Austauschen, in den FritzBoxen die SIP's der Telekom einrichten (klappt zumindest bei mir zuhause besser da ich davon ausgehe das der Draytek irgendwas abblockt), konfiguriere dort die Rufnummern auf den externen s0 Bus und gehe dann davon an die Telefonanlage. Kann die FritzBox 7490 im Bridge Modus überhaupt noch für das Verwalten der SIP's von der Telekom verwendet werden? Und auch noch vollständig konfiguriert werden. Dann wäre dies nämlich meine BackupLösung falls ich das Problem mit dem direkten IP-Anschluss der Auerswald TK-Anlage nicht lösen kann.

Vielen Dank schonmal für eure Ideen und Tipps.

Grüße

Pascal

...zur Frage

Wozu benötigt man eigentlich eine IP Adresse?

Man hört ja hier und da das bei jedem neustart des routers eine neue IP adresse vergeben wird. Anhand dieser adresse ist es ja ein leichtes jemanden auswendig zu machen. Aber warum gibt es denn solche adressen und dienen diese nur der datensicherheit oder was hat es damit aufsich?

...zur Frage

Einen "Fileserver" erstellen????

Moin

Ich möchte sowas wie einen Fileserver erstellen, auf den ich bei der Arbeit zugreifen kann. USB Sticks und andere Externe Laufwerke sind verboten und auch deaktiviert. Ich hab was von FreeNas gelesen. Aber dafür einen PC ne aufzusetzen ist dann doch etwas zu viel. Hat jemand Erfahrung damit und und kann mich mal beraten?

MFG ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?