Wird die Grafikkarte bei zwei Monitoren sehr viel mehr beansprucht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unabhängig von der Grafikkarte ist das nutzen eines 2. Monitors nicht wirklich ein Problem für die Grafikkarte, denn nicht umsonst sind dort 2 Steckplätze vorhanden. Ich würde mir da nicht so die Gedanken machen, ich habe eine ältere GraKa und hatte mit meinem 2. Monitor nie Probleme.

sENIOr das muss ich dir wiedersprechen, es liegt vielmehr dadran, was man mit der Graka und den Bildschirmen machst, wenn du z.B. Highend Spiele auf 2 Bildschirmen spielst, ist die Graka nicht selten Überlastet. Wenn man allerdings eher schreibt, anstatt zu Spielen hat sie damit keinerlei Probleme.

Just Cause 2 auf 2 Bildschirmen zu Spielen, ist eher von abzuraten. Egal was für eine Graka ( Beispiel)

Ehm es ist bisschen schwer herauszulesen was genau du machen willst zudem fehlt jede Angabe. Angabe über Grafikkarte und beabsichtigte Monitorgröße wären nötig. Wenn du auf deinem Laptop spielen willst und nebenher auf dem externen Monitor quasi deinen normalen Desktophaben willst wird das keine große Mehrbeanspruchung sein. Aber das ist dann auch etwas sinnlos weil du ja nicht beides gleichzeitig machen kannst ;-)

Meine Grafikkarte ist eine Geforce 7600 Go. Der zweite Monitor sollte ein 23" werden. Wenn ich die Spiele im Fenstermodus ausführe, dann kann ich auch beides machen. Jedenfalls soll der Monitor den Desktop erweitern.

0
@DiscoPogo

DAs wird mit der "schlechten " Grafikkarte nicht gut klappen,wahrscheinlich hakt schon so alles,ohne zusätzlichen Monitor! Wenn du wirklich noch einen dabei haben willst,würde ich die Einstellungen für die Spiele auf 800x600 stellen!

0

Geforce GTX PNY 1060 auf zwei Monitoren - Bitte um Hilfe?

Hallo ich habe gestern eine neue Grafikkarte siehe betreff in meinen PC eingebaut.

PC wurde zuvor neu aufgesetzt. Die alte Grafikkarte war eine AMD radeon 9850, hier liefen problemlos 2 Monitore.

Meine derzeitigen Geräte

Packard bell Monitor - Anschluss per HDMI

Asus VK 192 S - W Monitor - Anschluss DVI

Grafikkarte: Geforce gtx pny 1060 - 6gb

Ich habe versucht, beide Monitore entsprechend Ihren Anschlüssen an der Grafikkarte anzustecken. Leider gibt nur der Packardbell (HDMI) ein Bild aus. Im Geräte-Manager ist der Asus auch nicht zu sehen.

Als ich den PC installiert hatte musste ich ueber DVI auf meine oboard Grafikkarte zugreifen. Der Asus funktioniert demnach sicher.

Habt ihr eine Lösung wie ich für den DVI anschluss an der Graka ein Bild bekomme?

Beste Grüße

...zur Frage

Mein Bild ist verschwommen, unscharf, es rauscht und alles ist verzerrt und mehrfach abgebildet. Woran liegt es?

Ich habe seit bestimmt einem Jahr das Problem, dass am PC alles verzerrt ist. Sowohl Schrift, Tabs, Bilder, als auch Personen/Objekte in Spielen sind verzerrt. (Es liegt also nicht an einer Einstellung von Windows.)

Seit ca. 6 Monaten habe ich jetzt einen komplett neuen PC inklusive Bildschirm, das Problem ist jedoch nicht verschwunden. Ich habe die Entdeckung gemacht, dass es mit dem Anschluss des Monitors an die Grafikkarte zu tun hat.

Meine alte Grafikkarte : 1x DVI , 1x VGA

Meine neue Grafikkarte : 2x DVI

Da ich nur 2 VGA Kabel habe, musste ich bisher an meinem neuen PC den Monitor mit einem zusätzlichen Adapter anschließen, wodurch das Bild noch schlimmer wurde. (!) Es ist noch unschärfer, alles ist viel verzerrter (hinter Icons habe ich zum Beispiel nun ca. 10 "Reflexionen, die verblassen"), das Bild rauscht, teilweise habe ich helle, schräge Streifen, die über das Bild "huschen", und vieles mehr. Es sieht im Allgemeinen aus, als hätte man in Photoshop das Weichzeichner-Tool benutzt.

Meine Überlegung war nun, den Bildschirm mit einem HDMI-DVI Kabel anzuschließen. Meine Hoffnung ist, dass ich dadurch ein ganz normales Bild bekomme. Bevor ich nun aber ein teures Kabel kaufe, durch welches sich das Bild am Ende nichtmal ändert, wollte ich hier fragen, ob jemand weiß, ob mir das Kabel helfen wird, bzw. woran es (vielleicht) eigentlich liegt.

...zur Frage

Bildschirm zeigt zufällig schwarz?

Guten Abend/Tag,

Ich muss etwas weiter vorne anfangen: Vor etwa einem halben Jahr trat das Problem auf, dass zufällig mein Monitor nur noch schwarz anzeigte. Dabei hört man den typischen Windows-Sound, wenn man ein Gerät entfernt. Ansonsten funktionierte alles. Auch in Spielen lief meine Grafikkarte etc einwandfrei. Nachdem sich das Problem verschlimmert hatte, habe ich die Grafikkarte an Mindfactory zurückgeschickt, welche mir für meine Gigabyte 4GB GTX 970 G1 Gaming als Ersatz eine 3GB GTX 1060 G1 Gaming schickten. Damit gab ich mich zufrieden und das Problem trat ein halbes Jahr nicht auf. Nun habe ich wieder das selbe Problem abermals, nachdem ich den PC einfach nur mehrere Stunden ein Spiel über Steam downloaden ließ. Ansonsten war es kein Problem auch länger leistungsintensive Spiele zu spielen. Mein Bildschirm zeigt zufällig schwarz, wobei manchmal "Suggested Monitor Resolution 1920x1080" angezeigt wird. Den Bildschirm nutze ich normalerweise per DVI-D. Mit meinem Laptop habe ich per VGA keine Probleme. Nun habe ich gelesen, dass solche Probleme auch mit einem defekten Mainboard zusammenhängen können. Ich werde eventuell bald die Chance haben, die Grafikkarte von einem Freund prüfen zu lassen. Da das selbe Problem allerdings bei der alten Grafikkarte auch auftrat, tippe ich auf einen anderen Fehler, auch wenn es mir merkwürdig erscheint, dass dieser eine Pause eingelegt hat. Könnte sowas theoretisch auch am System liegen, und wie kann ich sicher feststellen, ob es am Mainboard liegt?

Zusätzliche Informationen:

Monitor: BenQ GL2450E

Prozessor: i7-4790k

Mainboard: MSI Z87-G43

Grafikkarte: 3GB GTX 1060 G1 Gaming (ehemals entsprechende 4GB GTX 970)

Ram: 16 GB DDR3 1600

Betriebsystem: Win 10 (Build kann ich gerade aufgrund des Problems nicht überprüfen, müsste aber up to date sein) installiert auf einer

Netzteil: Bequiet Powerzone 850W

CPU-Kühler: Enermax ETS-T40-TB

Im Vorraus vielen Dank,

Koxi98

...zur Frage

Eigenartiger Grafikkartenfehler?

Hallo!Meine Grafikkarte scheint nicht richtig zu funktionieren. Immer, wenn ich ein Spiel (z.B. Life is Strange, Overwatch) öffnen will erscheint eine Fehlermeldung. (Bei Life Is Strange: "Your video card does not support alpha blending with floating point render targets (D3DFMT_A16B16G16R16F), which is required to run this game") Manche Spiele gehen jedoch z.B. Hammerwatch, ShellShock Life. Ich habe nach der Fehlermeldung gegooglet und in jedem Forum stand nur, dass meine Grafikkarte unzureichend sei. Die Spiele haben aber vorher super funktioniert und, dass alle gleichzeitig so upgedated werden, dass sie nicht mehr gut genug ist ist ja unwahrscheinlich.Allerdings kann ich alles andere problemlos benutzen (Prime, Netflix, etc) Ich kenne mich nicht so gut mit Grafikkarten aus aber dafür wird die - Logischerweise - doch eigentlich auch gar nicht so wenig beansprucht. Ich habe den PC mal auseinander genommen und nach der Grafikkarte geschaut, aber keine gefunden. Das bedeutet dann wohl, dass ich eine integrierte Grafikkarte habe. Allerdings kann ich mir mit keinem Programm anzeigen lassen was für eine genau. Da steht dann nur "AMD Radeon R7" aber keine genauere Bezeichnung. Außerdem kann ich noch zu einer anderen "Integrierten Grafikkarte" umschalten, welche aber so schlecht ist, dass damit nichts richtig funktioniert. Vor einer Weile habe ich - obwohl die Karte vorher nicht funktioniert hat - ein Spiel starten können und es lief ohne Probleme, kurz danach ging jedoch wieder nichts mehr.Ich hoffe mal ich habe das zureichend beschrieben und jemand kann mir helfen.

...zur Frage

MSI Radeon R7 260x - Problem mit "Aussetzern"

Hallo Community,

habe ein Problem, das zwar bereits schon früher aufgetreten ist, jedoch sehr selten, jetzt jedoch extrem häufig. Und zwar hat meine Grafikkarte immer wieder Aussetzer, d.h. der Monitor verliert kurz das Signal und erhält es nach wenigen Sekunden wieder. Während dem Arbeiten am PC ist das noch nur lästig, beim Spiele spielen jedoch richtig behindernd ;)

Woran könnte das liegen? Vielleicht an Hitze (hier in BW hat es heute ja schon wieder 39°C) in Zusammenspiel mit der PC-Wärme? (Kann ich mir eigentlich weniger vorstellen, CPU normalerweise immer unter 50°C, RAM etwa 32°C.)

Treiber ist aktuell (Hab ich mit AMD Gaming Evolved gecheckt), Karte ist mit HDMI angeschlossen, läuft auf 1920x1080p.

Der Monitor ist ein Samsung T22C350.

Hat jemand ne Idee? Fragen bzgl. meines PC-Systems beantworte ich natürlich gerne!

LG ElecEdit

Edit: Die Frage habe ich letzten Sommer schon einmal gestellt, das Problem besteht jedoch immer noch. Natürlich ist es jetzt nicht so heiß, jedoch bestätigt sich allmählich immer mehr der Verdacht mit der Hitze. Hat jemand eine Idee, ob das der Fall sein könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?