Wie sinnvoll sind die Laptop Kühler?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie gesgat, wenn du bei deinem Laptop, keine Probleme mit Überhitzung hast und dein PC keine Warnmeldungen anzeigt, brauchst du sowas nicht, dann ist es eigentlich nur raus geschmissenes Geld. Und wie du selber schon gesagt hast, werden diese Lüfter neinen Laptop auch nochmal zusätzlich lauter machen.

Also doch einfach alles lauter ... dann spar ich mir das lieber. Thanx!

0

Wenn du nicht gerade riesengroße Spiele spielst, dann wirst du einen Kühler bestimmt nicht brauchen. Sollte der Laptop mal wärmer werden und du meinst, dass das nicht gut für ihn ist, dann kannst du an den Seiten oder an den Ecken ein paar Klötze o.ä hinstellen. Der Stand ist zwar dann nicht ganz so fest als wenn der Laptop auf dem Tisch steht, aber so kühlt es schneller wieder ab.

Ich habe einen Laptopkühler für den Laptop seit ich Sims 3 raufgeladen habe. Es ist etwas lauter aber nicht so das es stören wurde. Wenn dein Laptop nicht überhitzt und sich selbst ausschaltet dann zahlt es sich nicht aus das du dir einen zulegst, andernfalls schon.

Laptop hängt sich immer auf.

Guten Abend,

Ich sehe dieses Forum wahrscheinlich als letzte Hilfe für meinen Laptop, da dieser mich noch verrückt macht. Ich fang mal ganz von vorne an.

Ich besitze einen Acer Aspire 5541G. Mit diesen war ich immer sehr zufrieden, doch ein paar Monate bevor die 2 Jahres Garantie ablief traten bei den Laptop häufig Probleme auf. Es fing an, dass der Bildschirm für einen kurzen Augenblick Schwarz wurde und dann wieder das Bild hergestellt wurde. Dabei trat eine Fehlermeldung auf die soweit ich noch weis ungefähr so lautete: "Der Anzeigetreiber konnte nicht wiederhergestellt werden".

Damals hab ich das noch nicht so dramatisch empfunden und es ignoriert, doch dann verwandelte sich dieses Problem in ein größeres. Während ich den Laptop in Betrieb hatte friert er in unregelmäßigen Zeitabständen ein. Dabei kann man weder die Maus bewegen, Tastenkombinationen tätigen oder sonst etwas tun, man sieht nur das aktuelle Standbild (Musik im Hintergrund läuft währenddessen noch ca. 3min weiter). Dabei blieb mir keine andere Wahl als das Gerät komplett auszuschalten. Dies geschah nach kurzer Zeit fast überall. Egal ob während eines Spieles, während den zeichnen mit den Grafiktablett, direkt auf den Desktop oder manchmal sogar während des Startens des Laptops.

Von dort versuchte ich selber etwas dagegen zu unternehmen, doch weder ein Scan mit meinen Virensystem (Kaspersky), noch eine Vollständige Recovery konnte das Problem beheben. So entschloss ich mich meinen Laptop zu Acer zu schicken, damit sie das Problem unter kontrolle bekommen. Nach ca. 2 Wochen Wartezeit war das Gerät wieder in meinen Händen. Sie schrieben, dass das Problem die Festplatte war und diese ausgetauscht wurde. Doch nach wenigen Stunden betrieb hing es sich erneut auf. Kurz darauf war auch schon die Garantie hinüber und ich musste zu einer privaten Computerhilfe hineilen. Diese berechneten mir pro Stunde 60€. Nach nun 105,01€ später war mein Laptop abholbereit. Diese berichteten mir, dass ein Virus meinen Laptop dieses Problem bereitete und sie diesen entfernt haben. Doch als er sich wieder aufhing war ich schockiert, diesmal war sogar das Bild dabei vollkommen schwarz! Also brachte ich den Laptop wieder dorthin, diese sagten sie haben Kontakte gereinigt und den Lüfter von Staub befreit und gaben ihn mir wieder zurück. Trotzdem hing es sich wieder auf, doch der Laptop wurde diesmal dabei nicht schwarz, sondern genau so wie ich es ihnen bei den allerersten mal gegeben habe. Bei den letzten mal gaben sie mir einen Laptop Kühler von Prevoltec mit den ich unter meinen Laptop stellen soll damit er sich nicht überhitzt. Was leider auch nichts brachte. Nun wollen sie anscheinend den Laptop auch nicht mehr reparieren und ich sitze auf den Ding nun alleine rum.

Das ist mein aktueller Standpunkt. Bitte um Hilfe ;'(

Viele Grüße Sven

...zur Frage

CPU-Kühler???????...l^^

Hey, ich weiß nicht welchen CPU-Kühler ich nehmen soll, entweder http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p809693_Thermalright-HR-02-Macho-Rev-A--BW-.html oder einen "be quiet! Dark Rock Advanced C1 AMD und Intel" für 45,11€ (Wurde 1740x verkauft & hat 4,5 Sterne) Habe einen Intel Core i7 2600K Prozessor und eine ASRock Z77Pro3 Intel Z77 So.115. Danke schon mal :) !

...zur Frage

NEXUS 5 Brick, Wie kann ich mein Handy wieder zum Laufen bekommen?

Hallo liebe gf.net Community,

mein Nexus 5: (gerootet, CWM Recovery, aktuellste Cyanogen Mod 11 nightly (10.08.2014))

Kurzbeschreibung: Mein Handy ist gebrickt (glaube ich), jeden Falls startet es nicht mehr.. Wie bekomm ich das wieder an?

Komplette Beschreibung: da ich mich in letzter Zeit mit governors und i/o schedulern beschäftigt habe, habe ich mir aus dem Play Store den Hellscore Kernel Manager heruntergeladen, geöffnet und die Datei heruntergeladen, dann habe ich das Telefon in die Recovery gestartet und die heruntergeladene zip geflasht. Als das fertig war habe ich das Telefon neugestartet. Doofer Weise war ich dann kurz abwesend und als ich dann wieder kam war mein Bildschirm aus und ich konnte ihn nicht wieder hochfahren. Ich habe schon sehr lange die Powertaste gedrückt und auch in Kombination mit der leiser taste, hat allerdings auch nichts gebracht. Während ich die Dateien geflasht habe , wurde das Handy geladen. Wenn ich es an den Laptop (Windows 7) anschließe kommt der Ton der ansagt das ein Gerät erkannt wurde. Unter "Computer" im Windows Explorer wird es allerdings nicht angezeigt. Grund dafür sind fehlende Treiber (LG Android USB Device Teriber), welche Windows nicht finden konnte... Es wird also erkannt, ich kann es allerdings nicht bedienen. Also ist es gebricked, oder? Deswegen bin ich auf diese Seite gegangen: http://www.android.gs/how-to-unbrick-google-nexus-5/

Dort war folgender Absatz: If your device isn’t bricked, then you should backup all important files before starting the unbrick process. However, if your device refuses to boot, load recovery or it becomes unresponsive to booting attempts, then there is nothing that can be done and all data will be lost.

Was soviel heißt das wenn ich mein Handy nicht hochfahren kann oder wenigstens in die Recovery starten kann ist es für immer Schrott, oder? Bin mir nämlich nicht so ganz sich!

Also: kann ich troztdem irgendwie das Gerät wieder zum laufen bringen, gibt es irgendjemand der mir sowas richten kann?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

PC sehr laut durch Frontlüfter.

Hallo,

habe gerade einen PC zusammengebaut. Er läuft einwandfrei und schnell.

Nur ein problem, der vordere Gehäuselüfter ist sehr laut. Es ist ein aerocool shark red.

Ich denke es liegt nicht am Lüfter selbst. Ich wusste nicht haargenau wo anschließen. Den CPU habe ich an CPU Fan angschlossen, den hinteren Gehäuselüfter an den CHA FAN 1 und dann hab es da noch unter der CPU den PWR FAN und CHA FAN 2 (ich habe ihn dann an den CHA FAN 2 angeschlossen) Komischerweiße hat dieser einen 4 Pin anschluss, ich habe den 3 Pin dann einfach darauf angeschlossen.

IM Bios sagt es mir dass der CPU Fan auf 450rpm läuft und der Gehäuselüfter 1 auf etwa 500. Bei Gehäuselüfter 2 zeigt es mir an dass dieser fast auf 1200 läuft. Wie kann ich das runter regeln oder habe ich doch etwas falsch angeschlossen. Kann ihc an den PWR FAN gehen?

Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Ist die - Reihenfolge - einer Betriebsinstallation mit neuen Hardwarekomponenten von Bedeutung oder irrelevant?

Ich bin grade dabei meinen (8 Jahre alten 'Gamer-') PC aufzurüsten und habe zuhause nun einen neuen, stärkeren cpu-Kühler drin, damit ich meine CPU um 30% übertakte, neuen Arbeitsspeicher auf 8GB aber DDR3 und eine neue 7200-upm HDD, auf der noch nichts drauf ist. BIOS-Update habe ich durchgeführt.

Die Frage ist nun, ob die Reihenfolge egal oder von Bedeutung für die Funktionalität einzelner neuer Hardware-Komponenten ist. Ist es klüger, zuerst nur die neue Festplatte einzubauen, Windows 10 von Neu auf zu installieren (dann werden alle Treiber&Updates für die alten Komponenten durchgeführt) und dann anschließend wenn alles fertig ist, den neuen Kühler und Arbeitsspeicher hinzuzufügen oder -

ist es klüger, zuerst neuen Arbeitsspeicher und cpu-Kühler sowie die leere HDD anzuschließen und den PC zu starten, sodass das Bios alles automatisch erkennt und Windows dann zu installieren? So bräuchte Windows nur einmal neue Treiber installieren statt das ich alte und neue Treiber für versch. Komponenten habe,

allerdings weiß ich dann nicht, ob die Hardware erkannt und richtig angesteuert wird, ohne das ein Betriebssystem drauf ist? Bitte argumentier sinnvoll, warum Variante 1 oder 2?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?