Wie kann ich meine Internetverbindung gleichmäßig auf mehrere Anschlüsse verteilen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das regelt sich dynamisch, je nach Datenaufkommen der einzelnen Nutzer. Wenn Du das fest vorgeben würdest, ist das eher kontraproduktiv. Als Beispiel Du sagst an einem 16000er Anschluß bei 4 Nutzern, das jeder 4000kbit hat, so wäre ein Viertel der Kapazität ungenutzt, nur weil einer gerade keine Daten überträgt und die anderen 3 werden unnötig ausgebremst. Bei der Dynamischen Verteilung wird die Gesammtkapazität dann auf die anderen 3 Nutzer aufgeteilt. Auch solltest Du nicht vergessen, das nicht alle Daten gleich schnell durchs Netz fließen. So kann es je nach Serverauslastung und Datenaufkommen im Internet gut möglich sein, wenn Nutzer A von Server A lädt, er die Daten mit der vollen Geschwindigkeit bekommt und Nutzer B vom Server B dagegen nur eine Bandbreite von 500 kbit/s zugewiesen bekommt.

DNS Client Events - IPv6 - Timeout Namensauflösung d. DNS-Servers

Hey Leute,

ich habe einen Laptop (windows 7) eingerichtet (die erstkonfiguration), und jetz hat dieser ein problem. Er bricht ca. alle 15 bis 30 min die Internetverbindung (über WLan) ab.

Im Event-Log steht: DNS Client Events, Code: 1014; "Zeitüberschreitung bei der Namensauflösung für den namen wpad.lan nachdem keiner der konfiguierten DNS-Server geantwortet hat."

Ich habe die Netzwerkverbindungen aber alle auf automatisch gelassen, ich weiß nicht was mir der jetzt damit sagen will.

in verschiedenen Foren steht, dass das ein problem mit IPv6 sein kann, und soweit ich das gesehen hab (ipconfig) ist der mit IPv6 mit dem Router / Repaeater verbunden. In diesen Foren steht halt, dass man das häckchen bei IPv6 in den netzwerkverbindungen-Drahtlosadapter rausnehmen soll.

ich kann aber nur noch über TeamViewer auf den zugreifen / dem besitzer beschreiben was er tun soll.

Irgendwelche vorschläge/Hilfen/Tipps

Vielen Dank

pollux

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?