Wie finde ich heraus, welche Programme meinen PC bremsen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gehe mal auf:

http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/default.aspx

Da gibt es schon ein sehr nützliches Tool dafür. Das generelle Problem bei der Deaktivierung von Systemprozessen in der laufenden Sitzung besteht darin, wie Du schon sehr richtig herausgefunden hast, daß einige Prozesse benötigt werden, deren Löschung aus dem Taskmanager-Fenster "Prozesse" den Rechner auf Dauer beschädigen können. Mit Autoruns von Sysinternals, das ich hier vom Händler nach etlichen Probs mit dem neuen Rechner als Systemtool gleich mitinstalliert bekam, hast Du die Möglichkeit, Prozesse nicht nur endgültig zu löschen, sondern vorher erst einmal zu deaktivieren, ein Backup von den aktuellen Einstellungen vorzunehmen, um nach Änderungen den aktuellen Stand wiederherzustellen. Auch lästige Kontextmenüeinstellungen, die sich nicht über die Registry so ohne weiteres löschen lassen, werden hiermit behandelt. Bin sehr zufrieden damit, doch...

Kann wesentlich mehr als msconfig

bei mir liegt das immer am Profil, wenn mein PC zu langsam ist hat mein Profil schon 800 MB, hier kannst du es auslesen Drücke Windowstaste und Pause dann auf das Register Erweitert und dann auf Benutzerprofile Einstellung und dort siehst du dann wieviel MB dein Profil hat. Und wenn es sehr viele MB sind solltes du mal bei den Dateien im Dokumente und Einstellungen schauen ob da vieleicht größere Dateien drin sind und löschen

Im Task-Manager kannst du sehen, welche Programme zurzeit im Hintergrund laufen. Klicke dazu einfach mit einem Rechtsklick auf die Task-Leiste und anschließend auf "Task-Manager". Unter der Registerkarte "Prozesse" siehst du dann alle laufenden Prozesse. Diese kannst du auch nach Speicher- oder CPU-Auslastung sortieren.

danke. Dort steht aber nicht zufällig irgendwo, welche von diesen Prozessen ich schließen darf ohne, dass das Sytsem abstürzt, oder?

0

Computerleistung (Gaming) plötzlich erheblich schwächer!

Hey Leute!

Ich habe einen relativ alten Computer ( ca. 4,5Jahre), den ich hin und wieder auch heute noch für Gaming (z.B. für Freund) nutzen möchte. Aktuell geht es dabei v.a. um das Computerspiel League of Legends. Nun mein Problem:

Seit 2 Tagen ist das Spiel wegen Framerates von ca. 4 FPS nicht mehr spielbar. Natürlich auf höchsten Einstellungen, wenn ich wirklich ALLES auf das niedrigste stelle und die Auflösung heruntersetze, komme ich auch ca. 30 FPS ABER: mit starken Einbrüchen. Bis vor 4 Tagen konnte ich das Spiel bei dauerhaften 60 FPS spielen! Zwischendurch ist zwar ein Update erschienen, aber ich habe nichts im Spiel verstellt und auch bei anderen Spielen, die schon vorher flüssig liefen, habe ich das selbe Problem: extrem niedrige FPS. Allerdings hatte ich vor 2 Tagen die glorreiche (nicht) Idee, mein System zu übertakten. (Specs kommen noch). Ich habe alles extrem vorsichtig gemacht, und nur Prozessor (via BIOS, ohne Spannungsveränderung) und GraKa (via msi Afterburner) übertaktet. Alle Tests mit msi Afterburner/Kombustor, GPU-Z, Prime95, CPU-Z und Core Temp liefen UND LAUFEN IMMER NOCH normal/gut!! Die Temperaturen sind bei längerer 100%iger Vollast bei ca. 80°C. Als ich die niedrigen FPS festgestellt habe (leider weiß ich noch nicht mal ob das mit dem Overclocken zusammenhängt!!), habe ich alles wieder rückgängig gemacht, sogar das BIOS neu aufgespielt und alle OC Programme deinstalliert, sowie die LoL-Installation repariert --> KEINE Veränderung. Allerding hatte ich irgendwie die Vermutung, dass es am RAM liegen könnte, weil die GraKa beim Spielen voll ausgelastet wird und Speicher und Core arbeiten anscheinend normal, und auch Prozessorleistung ist bei ca. 60%. Inzwischen habe ich überhaupt keine Ahnung mehr. Bitte helft mir!

Meine PC Specs: Mainbord: ASUS P5Q Pro

Prozessor: Intel Core Duo E8400 @3,00 Ghz (bzw. 3,6 @ OC)

GPU: nVidia Geforce GTX 9800+

RAM: 4x2GB DDR2 800mHz

Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Warum wird nach jedem Neustart mein Desktop Hintergrund zurückgesetzt?

Ich habe zur zeit ein merkwürdiges Problem bei Windows xp. Habe ein Bild ausgewählt und es als Hintergrund am Desktop eingerichtet. Nun wird aber nach jedem Neustart wieder das standard Hintergrundbild von xp benutzt. Weiss jemand woran das liegen kann und wie ich das behebe?

...zur Frage

Kann man den dunklen oder bunten Hintergrund von Bildern entfernen?

Hallo, ich habe jetzt schon selbst im Netz geschaut, aber nur was für weiße hindergründe gefunden, da wurde es bei mir schwarz. Als gibt es ein Programm wo ich den kompletten Hintergrund entfernen kann? Der Hintergrund ist meist eher mehrfarbig.

Danke

...zur Frage

Cpu zu heiß! Unnötige Programme im Hintergrund?

Hallo, Ich habeseit einigen Tagen das Problem das mein Laptop ziemlich heiß wird! Und das hatte ich schonmal. Ungefähr so 3 Monate nach dem ich ihn gekauft hatte wurde er sobald ich ein Spiel oder sonst irgendwas Prozessorlastiges gestartet habe extrem geiß. ca. 15min. später schaltete sich der Laptop aus (er war immer am Netzteil). Da hab ich ihn in zurück gebracht und er wurde repariert (neuer Akku+Formatierung der Festplatten).Er funktionierte wieder super! Doch nun ungefähr 2-3 monate danach. Zeigt er wieder ein solches Verhalten. (noch nicht so schlimm wie damals). Er ist seit den letzten 2 Tagen wieder 3 mal ausgegangen und der Prozessor wird wieder extrem heiß.Was ist das? Laufen vllt. unnötige Programme im Hintergrund? Ich habe einen Windows 7 64 bit PC.

http://imageshack.us/photo/my-images/89/taskmanagerscreenshot.png/

...zur Frage

Laptop überhitzt nach Reinigung. Was kann ich tun?

Moin zusammen, mein Laptop ist in letzter Zeit langsamer geworden und es kommt schnell zur Überhitzung und teilweise schaltet er sich dann auch komplett ab. Das Problem hatte ich vor 2 Jahren schon und habe ihn dann Reinigen lassen. Dies hat auch zu einer Verbesserung geführt. Dieses mal wollte ich die Reinigung selbst durchführen und damit gingen die Probleme los. Ich habe den Laptop auseinander gebaut, den Lüfter gereinigt und neue Wärmeleitpaste aufgetragen. Der Laptop fährt nun ganz normal hoch, der Lüfter dreht auch, aber nach einiger Zeit (bis zu 1 Std) schaltet sich der Laptop einfach ab (keine Fehlermeldun, Bluescreen etc). Mit Pc Wizard habe ich mal die Temperaturen überprüft. Die gingen bei der CPU auf 90-100 Cº hoch.

Acer Aspire 5742 G Intel Core i5-460M Nvidia Geforce GT 540M 4GB DDR3 500GB HDD

Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee was ich versuchen kann. Vielen Dank schon einmal an alle!

...zur Frage

Das Systeminformationsprogramm msinfo32??

Frage = Titel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?