Welchen Ego-Shooter würdet ihr für einen 15-jährigen empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo BerndB,ob man einem Jugendlichen Ego Shooter empfehlen kann ist nicht leicht zu beantworten. Es gibt zwar die schönen Alterskennzeichnungen, doch man kann einfach nicht an einem bestimmten Alter die geistige Reife eines Jugendlichen festmachen. Da Ego Shooter in der Regel nicht mit (massiver) Gewalt und Blut geizen, sollten sie nicht einfach so von Jugendlichen gespielt werden. Als mögliche Altenativen könnte ich Rennspiele empfehlen wie z.B. Need for Speed, da diese auch auf Action ausgelegt sind. Einen Shooter kann ich dir leider nicht nennen, da die mir bekannten (Call of Duty, Battlefield,..)alle eine Freigabe ab 18 Jahren bekommen haben.

Ich bin 15 und spiele auch Call of Duty, Battlefield, Counter-Strike, Left 4 Dead 2, Portal und ähnliches. Es ist einfach wichtig, dass man nicht nur vorm PC sitzt und zockt. Was ich auch für wichtig halte, ist, dass man einen gewissen Abstand zu den Spielen hält. Wenn man feststellt, dass man von den Spielen gewalttätig wird, sollte man damit aufhören bzw. einmal ernsthaft darüber nachdenken, denn das kann auch helfen, um die Spiele richtig zu verarbeiten.

Außerdem sollte man Spiele ab 18 auf keinen Fall spielen, um neben den Freunden als cool dazustehen. Immerhin soll man ja einen Spaß beim Spielen haben und nicht bei jeder Ecke wo plötzlich ein Gegner daherkommt, zusammenzucken. Aber ich denke, dass das eher unter 13-jährigen so ist.

Wenn es allerdings gewaltfrei sein soll, kann ich wirklich Portal 2 empfehlen. Zwar ist es bis auf die Perspektive und die Waffe (mit der man nur Portale verschießt) eigentlich kein Ego-Shooter, aber es ist auf jeden Fall ein tolles Spiel, bei dem man auch nachdenken muss.

Da muss ich avita recht geben keinen! Ich denke kinder werden eh schon früh genug mit spielen konfrontiert die noch nicht für sie bestimmt sind. Eltern sollten da schon ein auge mit drauf haben.

Ich kann mich den vorrednern nur anschließen, ich selber spiele solche Games gerne und auch des öfteren, daher kann ich mit ziemlicher sicherheit sagen, dass diese Spiele nicht für 15 jährige geeignet sind. In der Regel kann man den Altersfreigaben die auf den spielen stehen schon vertrauen, natürlich auch nicht immer aber meistens. wobei Crysis der 1 teil wohl noch am besten vertretbar wäre für einen 15 jährigen da dieses Spiel doch sehr unrealistisch ist und dadurch evtl realitätsverlust ausgeschlossen werden kann (gilt nur für den 1 teil, der 2 ist schon etwas blutiger).

Kleiner scherz am rande wie wärs mit postal2 für alle 12 jährigen^^

Ich bin selber 14 Jahre und ich kann meinen Vorrednern auch zustimmen.Zwar spiele ich auch EGO-Shooter,aber in einem gesunden Maße und dazu auch Fußball und Tischtennis.Hauptsächlich spiele ich aber Strategie wie Total War.Gegen EGO-Shooter habe ich nichts einzuwenden,auch weil viele meiner Freunde auch EGO-Shooter spielen und gesitig nicht beeinträchtigt sind.Ich finde,das viele von euch schon zu konservativ eingestellt sind.Klar meine Mutter verbietet es mir auch,aber wie ihr wisst:"Die Dosis macht das Gift" Viele Grüße

So gut wie jeder meint wohl noch, man würde sich damit zum Amokläufer ausbilden lassen und Computerspiele wären das Schlimmste, was die Menschheit je hervorgebracht hat. Naja, jedem seine Meinung. Ich bin Unteroffizier der Bundeswehr und spiele in der Freizeit eben auch diese "Ego-Shooter". Hauptmerkmal dieser spiele ist die Taktik, es geht um Teamplay und nicht ums Töten!

Es gibt keine Ego-Shooter die für 15Jährige sind. Nicht umsonst. Würde ich, sofern sie ein Elternteil davon sind auch nicht freiwillig meinem Kind schenken. Geht garnicht so sehr um die Debatte um "Killerspiele" sondern um den Abhängigkeitsfaktor.

Also unter 18 kannste normalerweise keine kaufen! Die sind extra nur über 18 freigegeben weil manche Leute dann denn Sinn zwischen Wirklichkeit und Realität verliern. Und die werden dann manchmal zu Amogläufern etc. Aber es gibt ja Mittel und Wege trotzdem dran zu kommen... XD. Als Empfehlung hätte ich Crysis 2. Mfg

Computerspiele sind die schlimmste und unproduktivste Art, um seine Zeit zu vertrödeln. In Maßen sind sie ok, aber Jugendliche, die ohnehin ängstlich und introvertiert sind, neigen womöglich verstärkt dazu, sich in die Welt der Spiele zu flüchten. Das gilt allerdings auch für Rollenspieler. Ein Computer ist ein Werkzeug und kein Freizeitpartner.

Keinen!

Verantwortliche Erwachsene können es zwar nicht immer verhindern, dass 15jährige ihre Freizeit damit verbringen, sie sollten aber alles tun, um es zu verhindern.

Was möchtest Du wissen?