Warum meldet Word ständig " zuviele Rechtschreib oder Grammatikfehler " ??

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke mal, es ist die falsche Sprache in der Rechtschreibkorrektur eingestellt.

Müsste unten in der Taskleiste (oder wie wird die in Word genannt?) zu sehen sein. Draufklicken und ändern.

Ich hatte das gleiche Problem und habe unendlich danach gesucht bis ich selbst eine Lösung gefunden habe.

Die Beschreibung für das Problem, welche es am besten zusammenfasst:

"Bei komplexen Dokumenten, welche oft zwischen Textteile mit Prüfung bzw. ohne Prüfung wechseln, steigt die interaktive Rechtschreibprüfung (Rechtschreibung während der Eingabe prüfen) ganz schlicht und einfach aus, d.h. es wird gar nichts mehr rot markiert. Ruft man die Rechtschreibprüfung über den Dialog Extras - Rechtschreibung und Grammatik... auf, wird man mit folgendem Spruch beglückt: 

Es sind zu viele Rechtschreibfehler vorhanden um angezeigt zu werden... Dieser Spruch erscheint leider auch dann, wenn alle Passagen, welche nicht viel mit der deutschen Sprache zu tun haben (also technische Sachen) explizit auf "nicht prüfen" gesetzt wurden. Dieses Verhalten [...] stört sehr bei der Arbeit, muss ich doch jetzt einzelne Textpassagen in ein neues Dokument kopieren, damit eine Anzeige der Rechtschreibfehler erscheint."

Bei mir lag das Problem nicht in der Sprache (nehme ich mal an) und die Lösung war dann doch einfacher als erwartet:

Gehe in die Word-Optionen > Dokumentprüfung > "Rechtschreibung während der Eingabe prüfen" und "Grammatik zusammen mit Rechtschreibung überprüfen" deaktivieren.

Dies mit Ok anwenden bevor man in die gleiche Einstellung zurückkehrt und diese wieder aktiviert. Demnach eigenlich nur an und aus klickt und bei mir ging es dann wieder ohne diese nervige Nachricht !

Hoffe es hilft auch anderen mit diesem Problem weiter.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?