Rechner friert nach exakt einer Stunde ein

2 Antworten

Schließe mich den anderen an, check mal die SSD. Die hat auf jeden Fall ne Macke. Und wenn das dein Bootlaufwerk ist, sprich Windows werkelt von der SSD aus, dann ist es klar das Programme die nicht auf der SSD sind auch einfrieren. Sieh dir aber vorher nochmal alle Verkabelungen an, nur zur Sicherheit das du nichts übersiehst. (Mainboad richtig mit SSD verkabelt, keine Schaltkreise auf der Platine kaputt) SSD tauschen könnte teuer werden, obwohl die Preise grad ein bisschen runter gehn.

Danke für die Antworten. Ich hatte das gleiche Problem mit meiner crucial M4. Update der firmware von 0002 auf 040H hat den Fehler behoben.

Windows 10 Sicherheitseinstellungen / Updates- was ist emphehlenswert?

Nach Neukauf eines Notebooks mit Windows 10 hatte ich wie bisher auch Avast
laufen und den Spyware Terminator. Keine Probleme.

Mein Computer- Spezi sagte mir, durch den Avast sei das Windows Sicherheitssystem
deaktiviert und er schaltete dann Avast ab und die Windows Firewall ein, weil er meinte, das reiche und sei im Zweifelsfall besser, den Spyware Terminator solle ich weglassen.

Er sagte, nicht alle Windows Updates würden sich automatisch regeln, ich müsste mich einmal pro Woche als Admin einloggen und Windows und auch Adobe
Flash eigenständig updaten.

Die manuellen Windows- Updates sind aber total nervig und zeitraubend, ständig kommt als Meldung: erfolgloser Update- Versuch, ich soll die Kiste neu starten, was meist auch nichts bringt, weil wieder angezeigt wird, Neustart machen. Ich sitze dann eine Stunde davor, das nervt ohne Ende und es kommen trotzdem immer mal wieder mitten bei der Arbeit Fenster mit Meldungen , das System sei akut gefährdet, Windows hätte Lücken etc.
Das alles habe ich bisher nicht gehabt !

Kann mir jemand sagen, was nun wirklich Fakt ist und welche Einstellungen man
am besten wählt bzw. wie sich alles am elegantesten lösen lässt ?

...zur Frage

Windows 7 Absturz nach 10 Minuten Sony Vaio

Hallo Leute,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich hab schon jede Menge gegoogelt, aber bisher hat noch nichts geklappt. Bevor ich Windows 7 jetzt neu aufsetze, frag ich mal nach ner anderen Lösung.

Ich habe ein Sony Vaio VGN-FZ31E Laptop. Intel Core 2 Duo T5450 1,66 GHz 4 GB RAM (nachgerüstet) NVidia G-Force 8400M GT CPU

Windows 7 Ultimate (statt Vista)

Der Rechner stürzt immer nach ca. 10 Minuten ab. Aber ohne Blue Screen. Es geht einfach nichts mehr. Der Mauszeiger lässt sich noch bewegen, aber man kann nichts mehr auswählen.

Es hilft nur noch ein Ausschalten über den Power-Knopf.

Ich habe den Fehler 41 "Kernel-Power" in der Ereignismeldung.

Danach habe ich gegoogelt und evtl. ist es ein Fehler des Soundkarten-Treibers. Den habe ich aktualisiert. Es war auch kurze Zeit alles wieder in Ordnung, aber jetzt ist der Fehler wieder da.

Ich habe schon den Soundkartentreiber deinstalliert und das Gerät deaktiviert. Keine Änderung des Problems.

Starte ich den Läppi im abgesicherten Modus, läuft er ohne Probleme. Daher kann es meiner Meinung nach auch nicht die Grafikkarte sein. Ich habe noch den Original-RAM. Den habe ich mal ausgetauscht, aber auch das brachte keine Abhilfe!

Auch habe ich schon alle Anwendungen (außer Windows) ausgeschaltet, sodass beim hochfahren nur die Windows-Anwendungen (und Avast Antivirus) geladen werden.

Hat jemand Erfahrung oder eine Idee, was ich noch machen könnte?

Danke im Voraus!

Daniel

...zur Frage

Vaio Laptop VGN-FW11J faehrt nicht mehr hoch

Hallo erstmal ich habe das Problem,dass mein Laptop nicht mehr hochfaehrt also es hat so angefangen ich habe ein Programm namens "Openoffice org" runtergeladen & als ich es gedownloadet habe hat es sehr lange gedownloadet (eigentlich ladet mein Laptop schnell alles runter) nur dieses mal nicht,dann bei der Installierung dauerte es auch lang wie gesagt mein Laptop ladet und installiert eigentlich alles sehr schnell,dann als es zu ende installiert hat,wollte ich das Programm oeffnen,aber dann ist mein Laptop sozusagen eingefroren nur die Maus konnte ich bewegen nach 5 Min habe ich mein Laptop ausgeschaltet,aber als ich es eingeschaltet habe kam erstmal abgesicheter Modus,Windows normal starten etc. Ich hab auf Windows normal starten gedrueckt & da lief der gruene Balken die ganze Zeit,danach aufeinmal kam etwas blaues mit roter und weisser Schrift und Zahlen,dann startete mein Laptop neu,diesmal kam die Starthilfe (empfohlen) dann habe ich darauf gedrueckt und das hat 1 Stunde geladen,danach kam da ein Fenster mit Wiederherstellungswerkzeuge werden geladen,das ging 2 Stunden so,aber es passierte nichts & hab den wieder ausgeschaltet woran kann das liegen,was ist passiert & was kann ich dagegen tun ?

danke im vorraus :)

...zur Frage

Laptop hängt sich immer auf.

Guten Abend,

Ich sehe dieses Forum wahrscheinlich als letzte Hilfe für meinen Laptop, da dieser mich noch verrückt macht. Ich fang mal ganz von vorne an.

Ich besitze einen Acer Aspire 5541G. Mit diesen war ich immer sehr zufrieden, doch ein paar Monate bevor die 2 Jahres Garantie ablief traten bei den Laptop häufig Probleme auf. Es fing an, dass der Bildschirm für einen kurzen Augenblick Schwarz wurde und dann wieder das Bild hergestellt wurde. Dabei trat eine Fehlermeldung auf die soweit ich noch weis ungefähr so lautete: "Der Anzeigetreiber konnte nicht wiederhergestellt werden".

Damals hab ich das noch nicht so dramatisch empfunden und es ignoriert, doch dann verwandelte sich dieses Problem in ein größeres. Während ich den Laptop in Betrieb hatte friert er in unregelmäßigen Zeitabständen ein. Dabei kann man weder die Maus bewegen, Tastenkombinationen tätigen oder sonst etwas tun, man sieht nur das aktuelle Standbild (Musik im Hintergrund läuft währenddessen noch ca. 3min weiter). Dabei blieb mir keine andere Wahl als das Gerät komplett auszuschalten. Dies geschah nach kurzer Zeit fast überall. Egal ob während eines Spieles, während den zeichnen mit den Grafiktablett, direkt auf den Desktop oder manchmal sogar während des Startens des Laptops.

Von dort versuchte ich selber etwas dagegen zu unternehmen, doch weder ein Scan mit meinen Virensystem (Kaspersky), noch eine Vollständige Recovery konnte das Problem beheben. So entschloss ich mich meinen Laptop zu Acer zu schicken, damit sie das Problem unter kontrolle bekommen. Nach ca. 2 Wochen Wartezeit war das Gerät wieder in meinen Händen. Sie schrieben, dass das Problem die Festplatte war und diese ausgetauscht wurde. Doch nach wenigen Stunden betrieb hing es sich erneut auf. Kurz darauf war auch schon die Garantie hinüber und ich musste zu einer privaten Computerhilfe hineilen. Diese berechneten mir pro Stunde 60€. Nach nun 105,01€ später war mein Laptop abholbereit. Diese berichteten mir, dass ein Virus meinen Laptop dieses Problem bereitete und sie diesen entfernt haben. Doch als er sich wieder aufhing war ich schockiert, diesmal war sogar das Bild dabei vollkommen schwarz! Also brachte ich den Laptop wieder dorthin, diese sagten sie haben Kontakte gereinigt und den Lüfter von Staub befreit und gaben ihn mir wieder zurück. Trotzdem hing es sich wieder auf, doch der Laptop wurde diesmal dabei nicht schwarz, sondern genau so wie ich es ihnen bei den allerersten mal gegeben habe. Bei den letzten mal gaben sie mir einen Laptop Kühler von Prevoltec mit den ich unter meinen Laptop stellen soll damit er sich nicht überhitzt. Was leider auch nichts brachte. Nun wollen sie anscheinend den Laptop auch nicht mehr reparieren und ich sitze auf den Ding nun alleine rum.

Das ist mein aktueller Standpunkt. Bitte um Hilfe ;'(

Viele Grüße Sven

...zur Frage

Mein (Gaming) Pc stürzt dauernt ab! Brauche Expertenhilfe.. :(

Hi, seit circa einer Woche stürzt ständig ab. Ich erklär mal was passiert: Erst stoppt meine Musik die ich immer hör, und Windows Media Player zeigt an das das Lied aus ist obwohl es eigentlich weiter gehen sollte. Dann kann ich keine Programme mehr öffnen bzw schließen, aber verschieben lassen sie sich noch. Dann schließt sich die Windows 7 Leiste und alle Bilder, Spiele und Ordner die auf meinem Deskop sind. Danach schließt es alle Treiber. (z.B hab ich keinen Sound mehr etc.. Dann irgentwann bekomme ich eine Fehlermeldung (Siehe Bild) Das Seltsame ist das ich trotztem noch z.B Teamspeak 3 offen ist und alles mit dem Programm machen kann. Dann muss ich den PC ausschalten und wenn ich ihn wieder starte kommt irgent eine Meldung die so in etwa heißt: "Can't read disk error. Please press a key" nicht genau so aber inetwa so. Wenn ich das mache steht das selbe darunter nochmal... Und immer so weiter. Dann fahr ich komplett den PC herunter (Mache den Schalter hinten beim Netzteil aus und wieder an) Und schon geht der PC wieder normal an als währe nichts gewesen. Es kam auch schon 2-3 mal vor das ich Bluescreen hatte. Der Auslöser war bis jetzt immer "ntoskrnl.exe" Wisst ihr warum das dauernt passiert und wie/ob ich es fixen kann? Liebe Grüße, GamerrUBN

...zur Frage

Rechner friert ein, lautes Brummen

Also, ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt, hier das Problem:

Mein PC stürzt ab (Kein BlueScreen) und oft brummen dann noch meine Boxen, die ich an den PC angeschlossen habe. Manchmal gibt auch das Mainboard einen Dauerton von sich, aber nicht immer. Hier meine PC Daten:

Intel Core i3 550 @ 3,20 Ghz 8 GB DDR3 RAM (4 GB von Kingston und 4GB von Naynya (oder so).) Sapphire HD 6870 Ultron 550 Watt Netzteil Asus P7P55D Mainboard Win7 Home Premium 64Bit

Der PC friert nicht bei bestimmten Sachen ein, manchmal bei Battlefield, manchmal schon wenn ich nur Firefox an hab. Manchmal (Wenn ich dann den Resetknopf drücke) friert er direkt beim Anmeldebildschirm von Win7 ein. Ganz komisch, Netzteil hatte ich vor längerer Zeit getauscht (von bequiet 350 W auf Ultron 550W).

Danke schonmal jetzt (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?