Mein MacBook friert ständig ein?

3 Antworten

Hast du seit "heute Morgen" denn irgendetwas installiert? Ein neues Programm, einen Patch?

An deiner Stelle würde ich zuerst das Festplattendienstprogramm starten, die Macintosh HD auswählen und auf "Erste Hilfe" klicken. Das Programm untersucht die Festplatte auf Fehler und falsche Berechtigungen.

Ist das ok, würde ich einmal den Hardwaretest machen: Den Rechner ausschalten, dann wieder einschalten und die D-Taste gedrückt halten (D=Diagnose). Wenn auch die problemlos durchläuft, hoffe ich du hast ein aktuelles Backup deiner Daten oder schaffst es noch, eines zu erstellen. 

Danach installierst du dein MacOS neu, indem du beim Start die Command-Taste und dir R-Taste gedrückt hälst, bis das Apfel-Logo erscheint. Danach installierst du das OS aus dem Internet. Danach sollte alles wieder funktionieren-

1

Danke,

Es hat tatsächlich schon gereicht den NVRAM-RESET zu machen und einfach etwas abzuwarten. Er funktioniert wieder.

0

Hallo, das Problem ist leider wieder aufgetaucht. Ich kann beim Booten schon nichts mehr drücken, weil der Laptop nicht reagiert 

Welches MacBook? Air oder Pro?

Ich möchte mir ein neues MacBook kaufen, kann mich aber zwischen Air und Pro nicht entscheiden. Es ist nur ein Zweitrechner mit dem man mal mobil sein kann und in Ruhe auf dem Sofa im Internet surfen. Allerdings reichen mir die 2 GB im kleinsten Air-Modell nicht aus. 4GB ist Minimum. Eigentlich tendiere ich zum Air, wegen der SSD. Selbst eine 64 GB SSD wäre völlig ausreichend gewesen. Ich werde alles bei amazon kaufen, denn sonst könnte ich ja das kleine Air auf 4 GB aufrüsten lassen. Auch den niedlichen 11 Zoll Bildschirm finde ich nicht schlecht. Wozu würdet ihr mir raten? Bitte gebt mir nicht als besseren Vorschlag ein ASUS, Acer oder anderes Windows Notebook an, es wird definitiv ein MacBook. Und bei MacBook Pro aufgerüstet erwarte ich von euch Vorschläge, wie ich es aufrüsten soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?