Plötzlich erscheint ein Fenster dass, der Adblock Plus nun installiert wurde- wie kann das sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

" Adblock Plus ist eine Erweiterung für Firefox, Thunderbird und einige andere Anwendungen. Das primäre Ziel der Erweiterung ist es, Werbung zu entfernen. Um das zu bewerkstelligen, überprüft Adblock Plus alle Ladevorgänge, die von Webseiten ausgeführt werden, und blockiert diese, falls für die angefragte Adresse ein Filter definiert ist. Unmittelbar nach der Installation hat Adblock Plus erstmals überhaupt keine Filter und blockiert dementsprechend nichts. Allerdings fragt es dann, ob der Benutzer ein Filterabonnement hinzufügen will — dieses ist eine Filterliste, die von anderen Adblock Plus Benutzern gewartet wird und die automatisch in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird. " © adblockplus.org

Adblock Plus ist also bei Dir im Firefox installiert und es wurde heute automatisch aktualisiert. Das kannst Du kontrollieren. Klick oben links auf den roten "Firefox", dann auf "Add-ons", nun links auf "Erweiterungen". Jetzt siehst Du Adblock Plus. Klick in der Spalte auf "Einstellungen", neben "zuletzt aktualisiert" steht das heutige Datum. Deshalb erschien heute einmalig das Fenster. Es hat also alles seine Richtigkeit!

Willst Du Adblock Plus nicht, klick statt auf "Einstellungen" auf "Deaktivieren" und folge eventuellen Anweisungen.

War auf meinem Rechner auch zu sehen und auf dem eines Kumpels ebenfalls. Ich nehm an, Firefox hat ein automatisches Update von Adblock eingespielt,welches diese Meldung bewirkt hat.

Mein PC hängt sich einfach auf und es wird immer häufiger, kann mir jemand weiter helfen?

Erstmal danke, dass DU dir das hier durchließt und mir bitte bitte helfen kannst.

Ich habe von einem Kumpel einen zusammen gebauten PC gekauft. Nach ca 1 Monat hat es dann angefangen, dass er sich meistens bei Spielen aufhängt. Wenn das passiert, dann gibt es vorher keinerlei Anzeichen, dass das passieren wird. Meine zwei Bildschirme zeigen das an, was ich in dem Moment sehe, in dem sich der PC aufhängt. Es gibt keinen Ton mehr und warten bringt auch nichts, also mache ich den PC am Tower aus.

Als das angefangen hat, war mein PC schon einige Stunden, teilweise auch im zweistelligen Bereich, an und dann wenn ich dann weiter gespielt habe wurde es immer häufiger. Nun, ca 2 Monate nach dem das Problem das erste mal aufgetreten ist schmiert mein PC schon nach einer halben Stunde ab, selbst bei Spielen die keine große Leistung erfordern. Es wird wirklich zum Haare zerraufen und ich bin super verzweifelt.

Es werden sich wahrscheinlich ein paar Leute denken, dass mein Kumpel mich abgezockt hat und mir einen kaputten PC verkauft hat. Er hat mir aber versichert, dass er dieses Problem nie hatte und ich glaube ihm! Außerdem führt das nicht zur Lösung des Problems. Er kennt sich relativ gut mit Computern aus und hat den PC selber zusammengebaut.

Er hat versucht mir zu helfen und der erste Ansatz war, dass es vlt. ein Temperaturproblem sein könnte aber nachdem wir ein Programm haben laufen lassen, dass Temperaturen aufzeichnet (während ich viele Programme habe laufen lassen) schien dies aber nicht das Problem gewesen zu sein. So meinte er es zumindest, da ich wirklich ein absoluter Amateur bin was PC's angeht. Wir haben den PC auch komplett neu aufgesetzt, also muss das Problem ja bei der Hardware liegen?!

Auch wenn wir das mit der Temperatur schon getestet haben ist das eigentlich das nahe liegenste, da nachdem sich der PC das erste mal aufgehängt hat und ich ihn direkt wieder anmache er sich relativ schnell wieder aufhängt. (Vorallem weil es jetzt Sommer wird)

Ich bin absolut frustriert und weiß nicht mehr weiter. Bitte bitte bitte helft mir.

...zur Frage

Windows 7 Fenster- ruckeln, zucken?

Hallo, ich habe es schon auf anderen Foren versucht und keine wirkliche Antwort erhalten. Deshalb versuche ich es auch hier. Seit kurzer Zeit zucken, zucken bei mir geöffnete Anwendungsfenster. Dabei werden die Icons in der Taskleiste auch hin und her geschoben. Die Intensität dieser Vorgänge ist nicht immer gleich. In der Titelleiste erscheint auch kurz (keine Rückmeldung). Das geht soweit, dass das Fenster auch mal milchig wird. Der Mousezeiger bleibt meistens stabil am Ort. Jedoch sind dann Eingeben in Felder kaum möglich bzw. fehlerhaft. Nach einer gewissen Zeit sind geöffnete Fenster stabil, jedoch werden die Icons von Task- Manager und Ressourcenmonitor (zur Kontrolle des Ganzen gestartet) in der Taskleiste immer wieder gegeneinander getauscht. Sehr extrem tritt das Ruckeln bei bestimmten ( z.B. MyPhoneexplorer) Programmen dann auf, wenn im Programm ein Bearbeitungsfenster geöffnet ist. Dann ist fast keine Eingabe in Feldern möglich, weil das Fenster unter der Mouseposition weg springt. Das alles bei mäßiger CPU-Auslastung (ca. 50%) und RAM höchstens 60%. Es gibt zwar häufig eine große Datenträger-Aktivität. Jedoch nicht unbedingt zum Zeitpunkt des starken Ruckelns. Das alles unter: HP Probook 4540s, Intel core i3 2,4 GH, Windows prof 7 64 Bit. Hardware wurde nicht verändert oder installiert. Ich habe eigentlich auch schon alle nur möglichen "Aufräumarbeiten" Malwaretests, Defragmentierungen usw. durchgeführt. Habe bisher keine wirklichen Hinweisendes gefunden, oder es waren nur ähnliche Erscheinungen. Finden tut man auf vielen Forenseiten leider auch Werbung zum "Aufräumen des PC", die einzig und allein dazu dienen einem noch Schlimmeres zuzufügen( z.B. Spark Trust PC Cleaner)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?