Netzwerk- und Freigabecenter und "WLAN-Auswahl" reagiert sehr langsam bzw. gar nicht erst. Kann mir jemand helfen?

3 Antworten

Bei einer solchen Maschine gehe ich nicht davon aus, dass soetwas prinzipiell möglich wäre, es sei denn entweder Treiber sind defekt oder die Hardware selbst. Kann auch gut sein, dass die Win10-Treiber noch nicht so hundertprozentig auf das Mainboard und die Peripherie angepasst sind. Das wäre aber sicher dem einen oder anderen Käufer aufgefallen bzw. im Test angesprochen worden. Daher ist es eher wahrscheinlich, dass ein Hardwaredefekt vorliegt.

Update: Vielen Dank für eure Hilfe!

Da ich mit meinem Latein am Ende war habe ich Windows 10 im zweiten! Anlauf erfolgreich neu installiert (Beim ersten Versuch wurde durch einen unbekannten Fehler die Neuinstallation nach 3 Stunden abgebrochen...).

1. Problem gelöst. Es dürfte tatsächlich nur ein Fehler im OS bei der Erstinstallation aufgetreten sein. Hardware okay! :-)

Ich sage euch, diese Komplexität und Labilität und folglich auch die Fehlersuche, wird uns alle noch in den Wahnsinn treiben...

Bei Problem #2 bin ich allerdings noch nicht viel weiter.

2. Problem: Knackende Lautsprecher trotz lautlos. Am öftesten kommt das Knacken mein Surfen im Web vor, wo Medieninhalte bzw. Werbung auf Webseiten angezeigt wird bzw. eingebunden ist.Bisher habe ich die Treiber der Soundkarte aktualisiert - ohne Veränderung.

Es liegt kein offensichtlicher Hardwaredefekt vor. Lautsprecher spielen laut und gut. Nur dieses Knacksen / Ploppen / Knistern macht mich fertig. Wie geschrieben knacksen die Lautsprecher auch wenn sie stumm geschalten sind. Ich hatte zuvor dasgleiche Geräte, welches aber wegen eines Pixelfehlers zurückging, mit dem selben Problem...

Vielleicht könnt ihr mir hier noch einmal unter die Arme greifen... Danke euch!

Wieviel RAM hast du und welche Festplatte ist bei dir verbaut ?! gibt es soviel ich weiß verschiedene möglichkeiten.

Bei mir zumindest war nicht nur bei den Netzwerkfreigabecenter usw sondern auch bei Start - Taste. bei mir lag es allerdings am RAM

Warum fliegen meine Geräte andauernd aus dem Wlan?

Ich weiß nicht, ob es damit zusammenhängt, aber seitdem mein Mann einen dritten Router angeschmissen hat (alles Fritz Boxen, u.a. Fritz Box 7490), fliegen meine Geräte andauernd aus dem Wlan. Er wollte damit die Signalstärke rund ums Haus verbessern. Aber selbst wenn er testweise den 3. Router ausstöpselt, bleibt mein Problem bestehen.

Laut Fritzbox besteht seit einigen Tagen eine Verbindung mit dem Internet, soweit so gut. Er hat mit seinem Smart-TV auch keine Probleme. Aber ich habe alle paar Minuten Wlan Verbindungsabbrüche mit 2 Handys, sowie Chromecast.

Wenn ich in die Box gehe (Heimnetzübersicht, Netzwerkverbindungen) sind alle meine Geräte, die nicht rein kommen bzw. immer wieder abbrechen unter "Ungenutzte Verbindungen" aufgelistet. Kann man nicht vielleicht in diesem Tool irgendetwas anklicken, dass die Geräte immer rein kommen? Vereinzelt steht Chromecast als verbunden, ... der blinkt sich aber dennoch ´nen Wolf und streamt dann nichts mehr.

Manchmal kann es wohl zu Problemen führen, wenn 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig laufen. Da hätte er sich schon drum gekümmert.

Hat jemand eine Idee, was hier los sein könnte? Vor einigen Tagen ging das alles noch ...

...zur Frage

Neuer Router - bestehendes Netzwerk und wie wieder hochfahren?

Ich habe einen neuen Router von AVM bekommen. Dieser ersetzt meinen alten AVM Router. Dieser Router ist der DHCP Server und ist der Internetzugang in meine LAN/WLAN. Ein 2. AVM Router ist als Accespoint um LAN, dazu kommen div. AVM LAN Bridge Access Points. Da am Router viele Endgerät/ Switch/Acces Points hängen möchte ich wissen wie ich den Austausch am besten machen. Ich habe vor die Switches vom Strom zu trennen. Dann wollte ich Stück für Stück die Switches mit den angeschlossenen Endgeräten wieder zuschalten und wieder feste IP Adressen in der FritzBox festlegen. Manche Gerät habe eine fest eingestellt IP. Wäre das die richtige Vorgehensweise. Oder wäre es am besten alle Gerät auszuschalten bzw vom Strom zu trennen und dann einzeln wieder mit dem Router bekannt zu machen? Es sind 4 Drucker, 3 PC, 2 Access Points, Soundsystem, 4 TV, VOIP Telefone, Set Top Boxen, Spielekonsolen, Energieüberwachung und diverse WLAN Geräte im LAN bzw WLAN. Bin für jeden brauchbaren Tip dankbar. Grus Tari

...zur Frage

großes Internetproblem an meinem pc

Hallo liebe community, Ich habe schon seit einigen Wochen Probleme mit dem Internet an meinem computer.

Ich habe meinen PC seit Weihnachten letztes Jahr ein paar Monate danach musste ich von lan auf wlan umsteigen, ich nutze deshalb seit einiger Zeit den Tp-link 150mbps Wireless N Nano Router (Modell Nr. TL.-WR702N) und habe seit dem Kauf immer öfter Probleme.

Zum Problem: Ich habe keine Ahnung wie ich es beschreiben soll, ich Versuch es einfach. Meistens ist unten am "Lan Anschluss Zeichen" (taskbar) ein gelbes Dreieck, heißt ich habe kein Internet allerdings mache ich manchmal den computer an und das Zeichen ist nicht da (dann hab ich meist Internet) manchmal aber trotzdem nicht, dann wird im taskmanager bei netzwerkauslastung nur eine Auslastung von höchstens 0,20% angezeigt diese sinkt dann meist auf 0% und schwankt in dem Bereich. Manchmal wenn das gelbe Dreieck in der taskleiste ist dann habe ich jedoch am Handy wlan. Es gibt keine Gemeinsamkeiten oder regelmäßigkeiten wenn das Problem (mal nicht auftaucht). Eigentlich ist es nur an 1-2 Tagen in der Woche nicht da, also das Problem.

An den PC Komponenten glaube ich liegt es nicht: AMD FX 6300 (6x3,5 GHz) Msi Radeon r7 250 8Gb corsair ddr3 Ram 500gb Toshiba hdd Mainboard weiß ich nicht Und 600 W Netzteil

Es könnte villeicht noch daran liegen das an unserer Stereo Anlage genau der selbe Nano Router ist (an dem eigentlich immer alles funktioniert).

Wichtig ist villeicht auch das ab und zu bei der Problem Behandlung angezeigt wird das ein anderer computer im Netzwerk die gleiche ip hat, und das WENN ich Internet habe ich andauernd vom Server fliege wegen "connection Reset".

Sonstige Geräte im Netzwerk: 2 Laptops, 3 smartphones, 1 Tablet, die Stereoanlage und mein PC.

Sonst weiß ich nicht woran es liegen könnte bitte bitte um antworten.

Danke im voraus, LG Tobi :D

...zur Frage

Arbeitsspeicher extrem schnell ausgelastet

Hallo,

ich hab das Problem, dass mein Arbeitsspeicher laut Task-Manager immer sehr stark ausgelastet ist und der PC bei mehreren laufenden Programmen auch schnell ruckelig wird.

System: Windows 8 ASUS-Laptop laut Systemsteuerung\System und Sicherheit\System "Installierter Arbeitsspeicher (RAM): 4,00GB (3,89GB verwendbar) "

Jetzt gerade hab ich z. B. nur Firefox am Laufen, der laut Task-Manager 200MB bzw. 23% Arbeitsspeicher braucht, dann noch paar Hintergrundprozesse, von denen nur zehn zwischen 10 und 50 MB ziehen, der Rest also nichts ausmachen dürfte, und der Arbeitsspeicher ist zu 57% ausgelastet. Wenn die 200MB vom Firefox 23% entsprechen, müsste der Arbeitsspeicher kleiner als 1GB sein.

Daher meine Frage: Kann es sein, dass der Arbeitsspeicher kleiner ist, als angegeben? Oder hab ich iwelche Viren auf dem PC, die RAM fressen, aber nicht in der Prozessliste angezeigt werden (und deren RAM-Ausnutzung auch nicht in die Berechnung der Prozent-Auslastung des RAM z. B. durch Firefox eingeht)? Und in beiden Fällen, gibt es Programme, mit denen ich das untersuchen kann?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?