Können Mini Mäuse (für den PC) auf Dauer zu gesundheitlichen Schäden führen?

 - (Gesundheit, Mouse, Mini)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage müsste wohl am ehesten ein Orthopäde oder anderer Facharzt beantworten. Der würde dann evtl. spitzfindige Ausführungen machen, warum das für den einen oder anderen Handknochen im extremen Einzelfall nicht ganz so gesund ist, was zu diesen oder jenen Folgen führen kann, bis hin zur Querschnittslähmung. Damit mache ich mich nicht über Deine Frage lustig. Ich glaube nur, dass man letztlich alles als ungesund begründen kann - bereits alleine das Sitzen vor dem PC.

Zur Sache: Genau Deine Maus habe ich auch als Werbegeschenk erhalten. Fand das Teil erst niedlich, merkte aber schnell, dass die Maus unpraktisch ist (jedenfalls für mich). Seit dem liegt sie als Reserve im Schrank. Glaube nicht, dass Du sie zu Deiner Standardmaus machen wirst. Eine gute handliche schwere Funkmaus, mit der man stundenlang schieben, scrollen und klicken kann, ist heute schon für so kleines Geld zu haben, dass man sich nicht an eine Winzigmaus, die Werbegeschank war, "gewöhnen" muss. Minimäuse gehören in den Zoo. Für die tägliche Arbeit am PC sind sie denkbar ungeeignet. Ungeachtet dessen, dass sie - wie dargelegt - im extremen Einzelfall evtl. zu dieser oder jener Muskelfehlbildung, Sehnenentzündung, Knochendeformation bis hin zum Abspringen der Kniescheibe führen können. ;)))

Ich weiß was du meinst. Kenne das auch, nach etwas längerer Zeit schmerzt die Hand. Ob schädlich oder nicht, es ist einfach unangenehm und ich denke nicht dass sich die Hand da wirklich dran gewöhnen kann!

Auf Dauer ist das nichts!
Diese Mäuse sind nur etwas für kurzes Surfen am Laptop oder (wenn Funkmaus) für Vorträge zum Folien weiterklicken.

Was möchtest Du wissen?