Kann man eine Grafikkarte auch anders mit Strom versorgen?

3 Antworten

Du solltest Dein Netzteil durch ein stärkeres austauschen, denn NVIDIA gibt bei den Technischen Daten an: Erforderliche Systemleistung (W): Min. 400 W,
Siehe: http://www.nvidia.de/object/product-geforce-gtx-550ti-de.html
Bei der Beschaffung des Netzteils (ich würde deutlich über 400 W gehen) ließe sich der richtige Stecker berücksichtigen.

48

DH! Korrekte Antwort.

Nur mit dem Teil, "ich würde deutlich über 400 W gehen", bin ich nicht so ganz einverstanden. Klar, das christliche Abendland wird dadurch (leider) nicht untergehen, aber je höher die Gesamtleistung eines Netzteils, umso höher die unnötig verbratene Leistung im unteren Drehzahl ... äh, Lastbereich. Klar gibt es 600-Watt-Netzteile in 80 PLUS Diamantgold mit Schleifchen ... Ausführung, mit einem Wirkungsgrad von über 90%, aber wirtschaftlich gedacht ist die Anschaffung eines guten 400-Watt-Netzteils die bessere Lösung.

Andererseits schneidet man sich damit ins eigene Fleisch, wenn man in wenigen Monaten eine noch stärkere Grafikkarte erwirbt ... Ja, ja, diese Entscheidungen, immer diese Entscheidungen ... fast schon könnte man verstehen, warum immer mehr - gerade junge - Menschen einfach andere für sich entscheiden lassen - aber nur fast.

0

Besser neues Netzteil. Die Stärke vom neuen Netzteil hängt vom verwendeten Prozessor ab. Bei mir läuft so eine Karte problemlos mit 350W "be quiet! PURE POWER Netzteil" mit alter CPU Intel E8500 (65W TDP).

400W und mehr braucht man für Prozessoren um 100W.

Grafikkarte (GeForce GTX 770) für meinen PC geeignet? 2048MB oder 4096MB?

Hi Leute,

ich möchte in meinen Acer Predator G3610 PC eine neue Grafikkarte einbauen, damit ich auch, zukünftig die neusten Games flüssig zocken kann. Ich würde mir deshalb gerne die GeForce GTX 770 zulegen, da sie mir auch schon mehrmals empfohlen wurde.

Ich habe mir schon besonders die GTX 770 von ZOTAC angeschaut, einmal die mit 2048MB ( bit.ly/QDC4m1 ) und die mit 4096MB ( http://www.mindfactory.de/product_info.php/tab/techdata/4096MB-ZOTAC-GeForce-GTX-770-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_856427.html#techdata ).

Da ich nicht gerade Experte in dem Thema bin benötige ich eure Hilfe.

  • Ist die GeForce GTX 770 auch wirklich für meinen PC geeignet?
  • Benötige ich ein neues Netzteil?
  • Was sagt ihr zu der GeForce GTX 770 von ZOTAC?
  • Lohnen sich die 4096MB auch wirklich oder reichen die 2048MB aus?

Mein PC-Setup:

Prozessor: Intel Core i5-2400 CPU @ 3.10GHz

Arbeitsspeicher: 8GB DDR3

Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 550 Ti 4095MB

Netzteil: LITEON max. 450 W

Mainboard: Acer Predator G3610

Vielen Dank für eure Hilfe. MFG Marco

...zur Frage

PC geht aber kein Bild weder Tastatur oder Maus?

Hallo liebe Community!

Ich habe folgendes Problem:

Seid ein paar Tagen ist mein Pc defekt. Er ging davor nicht mehr an daher habe ich das Netzteil und das Mainboard gewechselt.

Habe jetzt ein Asus B450 Mainboard und meine alte Ryzen 5 2600x Cpu eingebaut.
Die Grafikkarte ist eine Rx 580 Nitro.

Jetzt habe ich die ganzen neuen Sachen verbaut und der Pc startet wieder.
Ich habe aber kein Bild! Der Monitor ist zu 100% richtig angesteckt -> DP Kabel auf DP Port Grafikkarte. Die Grafikkarte ist richtig angeschlossen und steck gut im Slot.
DIe Grafikkarte ist okay da ich eine andere zum testen verwendet habe -> gleiches Ergebnis -> Kein Bild, Pc läuft aber.

Ich habe dann alle Stecker vom Netzteil gelöst da es modular ist und habe nur die wichtigsten 3 Stecker in das Netzteil gesteckt -> 24 Pin Stecker ans Mainboard -> 8Pin ans Mainboard und einmal 6Pin und 4 Pin für die Grafikkarte..

Mein Ramspeicher scheint evtl. auch in Ordnung zu sein. Ich habe 2 x DDR 4 8 GB Vegance Speicher eingebaut. Folgender Test durchgeführt: Ein Slot belegt (A1) -> Rausgezogen und B1 belegt -> Dann Dual Slot in A2 und B2 gesteckt und immer das selbe Ergebnis.

Jetzt bleibt nicht mehr viel über.. Der Monitor funktioniert, ist ein AOC 24,5" 144Hz Monitor. Das Netzteil ist neu und funktioniert sicher! 700W be quite

Das Mainboard ist auch glanz neu, habe trotzdem Bios refreshed -> Batterie rausgezogen und wieder rein. Brachte auch kein Ergebnis.

Jetzt bleibt eigentlich nicht mehr viel übrig als das die Cpu kaputt ist was jedoch echt unrealistisch ist da sie ca. 1 Monat alt ist und eine relativ gute Leistung immer geleistet hat.

Irgendwie scheint der Fehler echt kniffelig zu sein. Entweder bin ich komplett tepatt oder irgendwas ist defekt was ich nicht erwarte..

Beim Mainboard leuchtet eine LED die orange ist. Ich habe recherchiert und entdeckt dass das ganz normal sei bei dem Mainboard und nur als Optik dient.

Ich habe leider keinen Speaker was echt schade ist.. Auch habe ich alle Festplatten abgemacht. Irgendwie verstehe ich den Fehler nicht..

Was meint ihr? Sollte ich die CPU wechseln und wirklich 300€ für eine Neue ausgeben nur weil es evtl. sein könnte?

Oder übersehe ich etwas?

Ist es der Ram? Ich glaube weniger hm.. bitte um Aushilfe wenn möglich.

Danke im Voraus!

LG

...zur Frage

PC bzw. Mainboard bekommt für 2 Sekunden Strom und geht dann sofort wieder aus, Mainboard kaputt?

Hallo. Also erstmal möchte ich sagen das der PC nicht neu ist, die Teile sind schon so 2-3 Jahre oder älter.

Meine Hardware:

(CPU) Intel Core i5 750 (Grafikkarte) Palit GeForce GTX 750 Ti 2GB (RAM) 1 x 2GB und 1 x 4GB (Ich glaube beide von Kingston) (Mainboard) ASRock P55 Pro/USB3 (Netzteil) 450 Watt (CPU Kühler) Arctic Freezer 13

Habe so gut wie alles versucht was ich im Internet finden konnte. Der 20+4 Pin Stecker ist drin, der 4 Pin Stecker ist drin (Mainboard hat eigentlich 8 Pin anschluss), Alle Lüfter angeschlossen und auch schon das Mainboard auf den Tisch gelegt und nur mit Mainboard + CPU + CPU Kühler + 1 RAM und 2 RAM Sticks + Ohne und mit Grafikkarte probiert.. Jedes mal passierte das gleiche, das Mainboard bekam ganz kurz Strom (bzw. POWER + RESET Knopf am Mainboard blinkten auf). Habe es auch einmal geschafft (Mainboard war schon im Gehäuse) das der PC für 2-3 Sekunden Saft bekam, also Lüfter usw. drehten sich, und dann aus ging.. Das ganze wiederholte sich dann bis ich nicht letzendlich dem Netzteil den Saft wegnahm. Das sah so in etwa aus: https://www.youtube.com/watch?v=QPl2kULPvhI Bei ihm war jedoch das NETZTEIL kaputt doch das Netzteil funktioniert bei meinem alten Setup immer noch.

Hardware:

(CPU/APU) AMD A4-4000 (Mainboard) Biostar Hi-Fi A88S3+

Der Rest ist gleich wie beim anderen Setup, habe also die meisten Teile nur gewechselt, die 750 Ti war auch noch drin habe also nicht die OnBoard benutzt.

Also kann es nun doch nur das Mainboard sein, oder? Vielleicht muss ich ein Netzteil mit einem 8 Pin Stecker kaufen weil das Mainboard ja ein 8 Pin Anschluss hat aber ich den 4 Pin einfach auf die linke Seite reingesteckt habe und rechts jetzt noch 4 frei sind?

Kann falls nötig noch Bilder schicken.. Bin hier echt am verzweifeln.

...zur Frage

Bluescreen nach dem übertakten, wegen nicht neuinstalliertem Windows 7 nach Mainboardwechsel?

So.. Also ich habe den alten PC von meinem Bro bekommen und habe da mein Netzteil, RAM , Festplatte und Grafikkarte reingepackt. Hier kurz die specs:

Neuer PC von Bruder: CPU - i5 750 GPU - Palit GTX 750 Ti Mainboard - ASRock P55 Pro RAM - 6GB DDR3 Dual Channel

Alter PC von mir: CPU - AMD A4 4000 (APU) GPU - Die gleiche.. Mainboard - Biostar Hi-Fi A88S3+ RAM - Der gleiche..

Wenn ich nun jedoch versuche den Turbo Modus (40%) vom i5 im BIOS anzumachen startet er kommt auf den Desktop und bekomme dann den Bluescreen: IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL (den code habe ich mir nicht gemerkt kann aber falls notwendig nochmal gucken) Habe nach dem umbauen auch die Festplatte umgebaut wo Windows 7 drauf installiert ist. Ich weiß man sollte Windows neuinstallieren jedoch lief es bei mir ohne problem, halt solang ich nicht den CPU übertakte. Muss jetzt zwar nicht so dringend overclocken aber würde doch gerne den Turbo Modus nutzen. Also meine Frage, liegt es daran das ich Windows nicht neuinstalliert habe und deshalb nicht übertakten bzw. Turbo Modus nutzen kann?

...zur Frage

Please power down and connect the cables for all graphic cards?

Hab mir heute meine neue Grafikkarte eingebaut nachdem ich den Pc gestartet hab stand zuerst da "Please power down and connect the cable(s) for all graphic cards"

Am Stromeingang der Karte sind 2x eingänge (1x = 8 Steckplätze und 1x = 6 Steckplätze) Da mein Netzteil aber nur 1x 6 Steckplatz für Strom hat, habe ich nur das 6er eingesteckt und somit blieb das 8er leer. Dann kam ich auf die Idee, da bei der Grafikkarte ein Stecker mitgeliefert wurde, dass ein 8er Platz hat und die andere seite des Kabels hat 2x 6er Plätze (somit könnte ich nur 1 von den 2 ausfüllen) ich hab meinen 6er Stecker in eins hinein gesteckt, gestartet und es kam nachdem ich die Treiber CD reingesteckt habe, sowas wie ein Programm bei dem ich F10 (Save and Exit) gedrückt hab. Dann kam das Medion start symbol und jetzt steht wieder nur das gleiche da "Please power down and connect the cable(s) for all graphic cards"

Ich habe gelesen das man alle Plätze belegen sollte, also bräuchte ich jetzt ein Netzteil mit 3x 6er Plätzen damit alle ausgefüllt sind. Mein Netzteil hat nur 450W da könnte ich gleich mit aufrüsten.

Brauche ich nun ein Neuesnetzteil oder gibt es eine andere Lösung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?