Fritz!Box WLAN - anderer Adressbereich

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soweit mir bekannt ist, gibt es für das Gast-WLAN keine separate Einstellmöglichkeit für den IP-Adressbereich des Gastnetzwerkes. Du kannst nur für das Gastnetzwerk eine andere SSID und dazugehörigen Key vergeben, so das in meinen Augen 192.168.100.xxx als IP richtig zugewiesen wurde. Laut AVM ist das Gastnetzwerk aber getrennt von deinem Heimnetz und die Gäste können nicht auf deine Geräte zugreifen.

Siehe auch http://www.avm.de/de/News/artikel/newsletter/tipp_wlan_gastzugang.html

2

Hey aluny,

Danke für die ANtwort, das habe ich auch schon mal benutzt, nur: Box ist zu alt, Firmware unterstützt kein Gastzugang. Siehe meine Antwort unten...

0

Hey alle mal,

Danke für die Antworten. Mein Problem: Die angegebene Box (Fritz!Box Fon WLAN) hat noch eine Firmware von 2007, wird nicht mehr supported und es gibt keinen Gastzugang.

Wenn ich jetzt aber die IP-Adressen in einen anderen Bereich lege als in "meinem" Netzwerk, findet aber doch garantiert kein Zugriff mehr statt, oder?

Dazu auch der Hilfetext:

" Über die Schaltfläche "IP-Adressen" gelangen Sie auf die Seite "IP-Einstellungen", auf der Sie Folgendes einstellen können:

  • IP-Netzwerk: Sie können festlegen, ob sich alle mit der FRITZ!Box verbundenen Computer im selben IP-Netzwerk befinden, oder ob die Computer sich in unterschiedlichen IP-Netzwerken befinden.
  • IP-Adresse der FRITZ!Box: Sie können der FRITZ!Box eine beliebige IP-Adresse zuweisen.
  • DHCP-Server: Sie können den DHCP-Server der FRITZ!Box aktivieren oder deaktivieren. "

Nur - mit aktivierter Expertenansicht ist da einfach kein Menüpunkt mit IP-Netzwerk oder -Adressen, oder DHCP.

ABER genau das ist die Funktion die ich jetzt bräuchte - also was tun?

Firmware ist die aktuellste die ich bekommen kann (08.04.34)

39

Jetzt mal gaaaaanz langsam nochmal von vorn, damit das ein alter Mann auch begreift. Wenn ich jetzt deine Frage und deine Antwort zusammenrechne, so hast Du bereits ein Netzwerk mit Router und willst daran die Fritzbox Fon WLAN als 2. Netzwerk für Gäste betreiben? Wenn das so ist, dann kannst Du alles andere (auch die Geschichte mit den getrennten IP Adressbereichen an einem Router/Fritzbox) schon mal ad acta legen, denn wenn Du 2 Router (also einen für dein und die Fritzbox für das Gastnetz) einsetzen möchtest, brauchst Du das nicht. In diesem Fall wird die Fritzbox über den LAN1 mit dem bereits vorhandenem Router verbunden und in den Internet-Zugangseinstellungen festgelegt, das der Internetzugang der Fritzbox über das vorhandene Netzwerk welches über LAN1 angeschlossen ist erfolgen soll. Die Fritzbox (nur die Fritzbox, als Ersatz für die IP-Adresse die sie sonst vom Internatanbieter bekommen würde) bekommt dann eine IP-Asdresse vom vorhandenen Router und für das Netzwerk an der Fritzbox kannst Du einen beliebigen ( meist ja 192.168.xxx.xxx) IP-Bereich festlegen. Auf diese Weise hast Du 2 getrennte Netze die aber beide den Internetzugang deines bereits vorhandenen Routers nutzen. Als WLAN-Name und Key für das Gastnetzwerk an der Fritzbox kannst Du dir natürlich auch etwas Beliebiges ausdenken. Ich hoffe das ist für dich einigermaßen verständlich. Falls nicht, dann am Besten als Kommentar unter meiner 1. Antwort nochmal nachfragen. (Unter meiner 1. Antwort, damit ich per Mail benachrichtigt werde.)

Um nochmal das Thema IP-Netzwerk aufzugreifen, das würde ich als Gastnetzwerk nicht machen, denn wer soll deinen Gast darin hindern, die IP-Adresse an seinem Rechner manuell zu vergeben, damit er sich im selben IP-Netzwerk befindet wie Du? Damit kann der Gast mit doch sehr einfachen Mitteln sehr schnell auf dein Netz zugreifen.

0

Wie schließe ich mein Medion-Telefon "Life S 63006" an meine Fritz!Box "Fon WLAN 7390" an?

Hallöchen! Ich habe mir eine neue Fritz!Box "Fon WLAN 7390" gekauft. Nun möchte ich mein Medion-Telefon damit verbinden. Ich weiß aber nicht wie das gehen soll.. Kann mir jemand sagen wie ich das Telefon mit der Fritz!Box verbinden kann?

...zur Frage

DUAL WAN Konfiguration von VOIP Telefonie mit Draytek Vigor 2920VN, Auerswald 5020 VOIP

Hallo zusammen,

am Freitag wurde bei mir im Betrieb das DSL von klassich analog auf ALL-IP umgestellt. Da vorher zwei Telefonanschlüsse (wegen der 4 Amtsleitungen) bezahlt wurden, wurde sich nun für 2 VDSL 50 Anschlüsse im ALL-IP entschieden. Zu diesem Zwecke wurde der Draytek Vigor 2920VN als DUAL WAN Router, 2 Telekom Modems für Bridge Betrieb, sowie die Auerswald 5020 VOIP TK-Anlage zum anschließen der internen Telefone.

Nun bekomme ich aber die SIP's der Telekom (T-Online) nicht dauerhaft in der Auerswald anlage eingebunden. Nach jedem zweiten Telefonat gehen die Accounts wieder offline. Portfreigaben, Firewall Regeln, verschiene Einstellungen für STUN etc. wurden bereits gemacht ohne sichtlichen Erfolg.

Daher habe ich mir nun gedacht, wieso nicht die beiden Modems gegen FritzBoxen Austauschen, in den FritzBoxen die SIP's der Telekom einrichten (klappt zumindest bei mir zuhause besser da ich davon ausgehe das der Draytek irgendwas abblockt), konfiguriere dort die Rufnummern auf den externen s0 Bus und gehe dann davon an die Telefonanlage. Kann die FritzBox 7490 im Bridge Modus überhaupt noch für das Verwalten der SIP's von der Telekom verwendet werden? Und auch noch vollständig konfiguriert werden. Dann wäre dies nämlich meine BackupLösung falls ich das Problem mit dem direkten IP-Anschluss der Auerswald TK-Anlage nicht lösen kann.

Vielen Dank schonmal für eure Ideen und Tipps.

Grüße

Pascal

...zur Frage

Google Chromecast konnte nicht mit dem ausgewählten WLAN verbunden werden!

Hallo! Ich habe ein Problem mit meinem Google Chromecast. Als ich ihn vor einem halbe Jahr das erste Mal eingerichtet hatte, lief er einwandfrei und vom Prinzip her ist das ja auch nicht so schwer einzurichten. Allerdings habe ich vor einem Monat das Problem bekommen, dass es immer wieder Bild- und Tonruckler gab und hatte mich dazu entschlossen, ihn neu einzurichten mit der Hoffnung, dass es danach wieder ohne Ruckler funktioniert. Von da an konnte das Gerät aber keine Verbindung mehr zu meinem Router aufstellen (FRITZ!Box 7490) mit der Fehlermeldung: "Wir bitten um Entschuldigung. Chromecast konnte nicht mit dem ausgewählten WLAN verbunden werden. Bitte überprüfen Sie den Netzwerknamen und das Passwort und vergewissern Sie sich, dass Ihr Netzwerk eine Verbindung mit neuen Geräten zulässt." Auch nach mehrerem Zurücksetzen auf die Werkseinstellung des Chromecast verschwindet diese Fehlermeldung nicht. Ich bin mal in meine Routereinstellungen gegangen (fritz.box ->WLAN -> Sicherheit) und habe den Chromecast entfernt. Danach ist das Gerät nach erneutem hinzufügen nicht wieder dort aufgelistet worden. Danach habe ich die MAC-Adresse manuell eingegeben, aber das Gerät wird einfach nicht gefunden. Das WLAN-Passwort ist korrekt, das habe ich mehrmals geprüft. Nun bin ich ratlos, wie ich meinen Chromecast wieder zu meinem Heimnetz hinzufügen kann, daher möchte ich hiermit die Community fragen.

Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort schon mal im Vorhinein!

...zur Frage

Heim-PC mit Firmen PC verbinden?

Hallo, ich habe ein kleines Unternehmen und arbeite oft samstags und sonntags im Büro. Ich würde nun gerne eine Netzwerk Verbindung aufbauen wollen um von zu Hause aus (30km entfernt) auf meine Geschäftsdaten zugreifen zu können. Ist das irgendwie möglich? Im Büro schaut es so aus: 3 PC's mit Win XP über Netzwerkkabel verbunden mit Hilfe eines 8-fach Splitters. Fritz-Box WLAN 3030 an Splitter angeschlossen, Netzwerk-Festplatte an Splitter angeschlossen. Die Daten befinden sich auf der Netzwerk - Festplatte. Ich kann von jedem PC aus ins Internet und auf die Festplatte zugreifen. Zu Hause habe ich einen Win XP PC und 1 Mac Book über WLAN an die Fritz-Box angeschlossen. Ist es möglich, dass ich von zu Hause aus auf die Netzwerk-Festplatte im Büro zugreifen kann??? Vielen Dank im voruas...

...zur Frage

Ist die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 zu einem Switch uplinkfähig?

Ich hab eine FRITZ!Box Fon WLAN 7270 und es klappt soweit alles super. Aber ich brauche mehr LAN Anschlüsse und wollte nun einen passenden Switch anschliessen welcher eben Uplinkfähig is (an Port 1-4 probiert). Allerdings bekommen die PCs und Notebooks die ich dann an diesen Anschliesse keine IPs zugewiesen! Ich benutze ein normales LAN Kabel und schliesse dies auf Switch Seite am Uplinkport an. Brauche ich weitere Software oder sonstige spezielle Einstellungen? Wäre erfreut über Hilfe.

...zur Frage

fritz box 7330 sl

Hallo,

Also folgendes.. mein router verliert immer mehr an der wlan Verbindung d.h die verbindung wird tag zu tag schlechter... ich muss deshalb öfters den router neustarten damit er den speicher leert. Ich will aber nicht staendig den speicher leeren. Ich will das die verbindung stark bleibt. Bitte um hilfe und um hilfreiche antworten..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?