Facebookkommentare verschwinden immer mal wieder

2 Antworten

Solche Fehler gibt es bei Facebook leider häufiger. Da hilft es, dem Facebooksupport eine Meldung zukommen zu lassen und abzuwarten. Typischerweise (d.h. eigentlich immer) gibt es keine Antwort vom Support. Die reparieren das und dann geht es nach ca. 1-2 Wochen wieder. Auch kann es sich um einen bekannten Fehler handeln. Diese kann man auf KnownIssues verfolgen. Meist ist man nicht allein.

Serverprobleme Halleluja. Und so schade das auch ist, auf den Support kann man da wirklich nichts geben. Kann man Ihnen nicht verübeln, ich will nicht wissen wie viele Anfragen die täglich wegen irgendwas haben.

Bei mir hat über einen Monat lang fast gar nichts mehr hingehauen - nur der Chat ging dauerhaft. Pinnwandeinträge wurden auch nach 2 Wochen noch nicht angezeigt ;)

Irgendwann gings dann aber einfach wieder. Es ist zwar nervig, du kannst dich aber trösten: Es wird sich mit 99,9%iger Sicherheit von selbst wieder legen. Wann das sein wird, das siehst du dann - Prognose nicht möglich.

Dein Konto ist also nicht hin, du machst einfach nur Bekanntschaft mit einem Aktualisierungsproblem oder etwas dergleichen.

1

Vielen Dank für die Antwort. Tröstet mich, dass es nicht nur mir so geht ;)

0

Firefox Video starten und die Musik wird automatisch pausiert

Hi Leute,

ich höre gern an meinem PC musik, aber ich gucke auch öfters mal Videos In youtube, Facebook und zum Beispiel auf der PCGH Homepage :).

Aber mich nervt es immer wenn ich Musik höre Und dann ein video starte mss ich erst auf Pause klicken und dann am ende des videos vergesse ich immer das ich musik hören wollte und dann läuft sie nicht mehr weiter, weil ich vergessen habe wieder auf play zu klicken.

Nun zu meiner Frage kann man unter windows 7 Professional dass so einstellen dass die Musik dann automatisch pausiert wenn ich ein Video anschaue und wenn das video vorbei ist das die musik dann wieder weiter läuft? oder gibt es vielleicht ein Programm für sowas? (Ihr kennt das vielleicht von Skype wenn jemand anruft das dann alle Sounds die vom PC kommen automatisch leiser gemacht werden und wenn man wieder auflegt, dann werden sie wieder lauter so ähnlich hätte ich mir das vorgestellt nur das die Musik dann ganz pausiert.

(Ach nochwas ich benutze übrigens Foobar zum Musik abspielen)

Danke im voraus für eure Antworten :)

Gruß Damien

...zur Frage

TFT Schwarze senkr. Linien wandern über Monitor

Hallo Computerfreunde,

ich habe ein sehr kurioses Bildschirmproblem. Den Bildschirm habe ich mal fotografiert und kann mit folgenden Link angeguckt werden.

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=a584ef-1373840631.jpg

Das kuriose ist, daß die schwarzen senktechten Striche wander und zwar nach oben wo am Rand dicke Klekse entstehen.

Das kuriose ist, daß teilweise irgendwann mal schwarze Stellen sich wieder auflösen und die Pixel dort wieder funktionsfähig sind.

So ist der rechte obere Fleck aus Linien entstanden, die mal in mittlerer höhe des Monitors liegen. Dort sind jetzt aber keine schwarzen Linien mehr.

Leider werden wohl mehr schwarze Bereiche gebildet als sich wieder auflösen sodaß er vielleicht irgendwann so schwarz wird, daß unbrauchbar.

Und Garantie hat er keine mehr....die Grafikkarte, die vor 6Monate vom Fachbetrieb mal getauscht werden mußte ist das einzige Teil was noch Garantie hat. Ein neues Display wäre zu teuer, da nimmt man besser einen externen Monitor.

Wer kann sich bei mir einen Reim aus der Sache machen.

Es geht mir eher um eine Diagnose technischen Defekts (und nicht so sehr Garantiefrage usw.)

Ich kann mich erinnern, daß ich an irgendeinem anderem Gerät auch mal ähnliches hatte. Dort waren die Linien aber nicht so dauerhaft. Und wanderten manchmal sogar mit noch sichtbarer Geschwindigkeit.

Bei meinem jetzigen Problem ziehen sich die Wanderungen auf sehr lange Zeit (das Problem besteht seit fast 6Wochen) hin. Es gehen eine dunklen Striche zwar wieder zurück jedoch ist die Neuentstehung neuer Linien aus dem mittleren Bereich des Monitors stärker als das Verschwinden alter Linien sodaß leider immer mehr schwarze Striche entstehen.

Ach ja diese Frage hatte ich und selben Nicknamen auch schon in Gutefrage gestellt aber keine wirklich passende Antwort erhalten.

...zur Frage

Laufwerk erkennt DVD mit Linux ISO-Imagedatei nur als leere DVD, es kann nicht gebootet werden

Ich habe meinen uralt Laptop ASUS mit Vista mal rusgekramt um ein Linux-System aufzuspielen, ein bisschen runzuspielen und um Linux mal kennenzulernen.

Da der PC total zugemüllt war, hatte ich erst mal das Vista-System mit der beiliegenden Recovery DVD neu aufgespielt. Bootreihenfolge umgestellt, mit der Diskette hochgefahren, installiert und Treiber mit der ebenfals noch vohandenen Diskette aufgespielt. Alles kein Problem.

In der Zwischenzeit hatte ich mir auf dem neuem Laptop mit Windows 8.1 verschiedene ISO-Dateien der Linuxversionen LinuxMint, Ubuntu und openSUSE runtergeladen und auf DVD’s gebrannt. (richtig als ISO-Datei gebrannt, nicht nur raufkopiert!) Nach öffnen dieser DVD auf meinem neuen Laptop wurden auch alle erforderlichen Dateien ordnungsgemäss angezeigt.

Beim Installieren des Linuxsystems auf den alten PC fingen die Probleme an. Die Bootreihenfolge war mit Drücken auf „escape“ beim Hochfahren mit der eingelegten DVD auf CD/DVD umgestellt aber es tat sich garnichts. Kein Rattern des Lauwerks beim Suchen nach einer DVD, nichts, garnichts und der PC lief mit Vista hoch. Ich versuchte es also nochmals und drückte beim Neustart auf F2. Da kam ich dann ins BIOS, klickte dann BOOT an und konnte dann ebenfalls die Reihenfolge auf CD/DVD umstellen. Aber beim Bestätigen mit Enter erzälte man mir, dass das „Laufwerk disabled“ sei. Der PC lief natürlich wieder mit Vista hoch. Ich kontrollierte daraufhin im Geräte-Manager ob da beim Laufwerk vielleicht dieses gelbe Dreieck wäre, aber nichts. Da war nichts deaktiviert, nichts deinstalliert und der Treiber war auf dem neuesten Stand. Ich dachte dann, vielleicht hat die DVD einen Fehler und wiederholte die ganze Prozedur mit den anderen beiden Linux-Versionen aber immer mit dem gleichen Misserfolg.

Ich fuhr dann den alten PC mit Vista hoch und legte mal die Linux-ISO-Datei ins Laufwerk ein. Erst nach langer Zeit öffnete sich das Fenster und ich wurde gefragt mit welchem Programm ich die DVD brennen möchte, sie wurde also als leere DVD erkannt! Als ich dann im Windows Explorer versuchshalber eine Datei auf das Laufwerk zog, öffnete das Fenster: Auf Dateienträger brenen, Dateienträger vorbereiten! Ich legte daraufhin spasshalber die Vista Recovery DVD ein und siehe da, das Laufwerk erkannte die DVD und die Dateien: BOOT, EFI, Sources wurden ordnungsgmäss angezeigt.

Als totaler PC-Laie dachte ich dann, vielleicht muss ich die Linux-ISO-Datei auf diesem Computer brennen. Ich kopierte also die Iso-Datei auf den Vista-PC und legte eine nagelneue beschreibbare DVD ein. Und wieder tat sich garnichts, kein Rattern des Laufwerkes und es wurde auch nicht das Fenster geöffnet bei dem man nachfragte mit welchem Brennprogramm ich die DVD brennen möchte. Als ich dann das Brennprogramm CDBurnerXP öffnete und und die Linux ISO-Imagedatei brennen wollte, öffnet ein Fenster: benötigt 942 MB frei, leeres Medium, Aktuell 0 MB frei, leeres Medium. (3000 Zeichen voll!!) ............Was mache ich da falsch??

...zur Frage

Frage zu beschädigter Einsteckbuchse von Notebook Samsung R60 Plus

Hallo an euch alle potentielle Helfer :) Ich bin ein absoluter Computer-Laie, deshalb schon mal im Voraus Entschuldigung für die unkompetenten Schilderungen. Mein Problem ist folgendes: Ich habe ein Samsung R60 Plus. Vor einiger Zeit bekam ich Probleme beim Laden. Irgendwann kam gar kein Strom mehr an und ich bin zum Laden gegangen um mich zu erkundigen. Meine Vermutung es liege am Netzteil war berechtigt, der Experte konnte ganz leicht den Stecker des Netzteils umbiegen. Leider stellte er (nach flüchtigem Angucken) auch fest, dass die Buchse am Notebook beschädigt wurde, somit das Mainboard und damit wohl der ganze Laptop kaputt sei. Allerdings meinte er weiter, es gäbe die Möglichkeit ein Teil an die Buchse zu löten (was sie aber leider nicht machen). Meine konkreten Fragen: Wenn die Buchse beschädigt ist, ist dann wirklich gleich der ganze PC (wegen dem Mainboard) kaputt? Wer kann so ein Teilstück an die Buchse löten? Und wenn wirklich gar nichts mehr zu machen ist, wie kann ich meine Daten ohne Akku sichern bzw kann ich die Festplatte (oder was auch immer) ausbauen (lassen :P) und in ein anderes Gerät einbauen; weil ich von jemandem erzählt bekam, es wäre wohl nicht bei allen Notebooks möglich. So das wars... ich hoffe sehr dass ihr mir helfen könnt! Und vielen Dank schon mal im Voraus!!

...zur Frage

Skype verbraucht extrem viel CPU?

Hallo Leute,

ich war gezwungenermaßen für kurze Zeit auf einen PC mit AMD Sempron angewiesen, und hatte mich an dem schon gewundert: Skype hatte (nur beim schreiben, nicht beim telefonieren!) bis zu 90% der CPU verbraucht. Gut, ich dachte mir das liegt wohl an der Leistung, weil das Ding nur 1,8GHz Single-Core ist. Jedoch sieht es auf meinem neuen Netbook auch nicht anders aus. Dieses hat eine AMD E-450 APU mit 2x 1,65GHz, auch hier saugt Skype sich schwankend zwischen 10 und 70% (!) der CPU, meistens über 50%, unter 50% nur selten. Dies kam mir ziemlich komisch vor, also hab ich das auch mal auf unserem Laptop getestet. Dieser hat einen i7 verbaut mit 4x 2,2GHz und 8 Threads. Sogar da zieht Skype sich noch 10% der CPU. Woran liegt denn das? Das drosselt die Leistung meines Netbooks echt extrem. Click-to-Call hab ich nicht installiert und alle Sachen die CPU fressen könnten hab ich in den Einstellungen abgestellt (Werbung, Anzahl der Online-Nutzer, etc.) Auf allen wurde dies mit Skype 5.10 getestet, da heute Skype 6 rausgekommen ist hab ich dies auch gleich runtergeladen, und es ist immernoch das gleiche Problem. Weiß jemand weiter? Ich würd ungern auf Skype verzichten, da ich dies auch mit Facebook verbunden habe (liegts vielleicht daran?) damit ich nicht immer auf Facebook selber gehen muss.

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Wird das jetzt endlich mal was mit dem Windows 10 - Update?

Es geht um dieses Problem -->

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-10-Spring-Creators-Update-1803-verursacht-Probleme-mit-bestimmten-SSDs-4051501.html

EXAKT (!!) dieses Problem habe ich auch.

Da steht, mit Anfang Juni sei eine Lösung des Problems zu erwarten, jetzt haben wir bald Mitte Juni und das Problem besteht immer noch.

  • Gibt es dafür immer noch keine Lösung, oder habe ich die Lösung nicht mitbekommen ?, bei mir kommt immer noch genau dieselbe Fehlermeldung wie immer.
  • Wer hat überhaupt Schuld daran, Microsoft oder die Computerhersteller ?, mein Acer-Notebook-Modell ist noch nicht mal ein Jahr auf dem Markt und bereits jetzt so ein Ärgernis, dass sich Windows nicht auf die neueste Version updaten lässt.
  • Wie erfahre ich überhaupt davon, wenn eine Lösung gefunden wurde ?, wird sich dann auf einmal das Windows-Update erfolgreich durchführen lassen, wie sich das gehört, oder was ist da zu erwarten ?
  • Warum schreibt Microsoft in dieser Fehlermeldung man soll sich an den Hersteller wenden ?, soll da die Schuld auf andere abgewälzt werden, oder wie ist das zu verstehen ?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?