Eltern von IBP überzeugen?

2 Antworten

1) Von Trusted Shops zertifiziert inkl. gute Bewertungen

https://www.trustedshops.de/bewertung/info_X9B6C156D08873A6F064F49D3FC456FF4.html

2) GmbH mit Sitz in Deutschland

https://www.ibuypower.de/Company/Disclaimer

3) Bilanzen der letzten 5 Jahre einsehbar

https://www.bundesanzeiger.de -> nach "NXPower GmbH" suchen

4) malwarefrei und unverdächtig laut virustotal

https://www.virustotal.com/de/url/60f774c46071b4f64d69018a5f5eeb8e22e69a3607186e757abf94d617bb9411/analysis/1550602554/

5) in sozialen Netzwerken unterwegs, siehe z.B.

https://de-de.facebook.com/Ibuypower.de/

Vielen vielen lieben Dank <3

2

Hallo Filo,

Bitte nenne uns doch den Link, von dem PC, welchen Du genau bestellen möchtest, dann schauen wir, ob dieser eine einwandfreie Empfehlung ist. :-)

Auf meinen ersten Blick, sahen aber alle PCs dort sehr gut aus. Gute Mittelklasse Mainboards, hochwertige Netzteile und günstige Preise und sinnvolle Kombinationen von CPU und Grafikkarte. Beim RAM empfehle ich aber zu tauschen mit "3000 MHZ schnellen" RAM, besonders bei Ryzen CPUs.

Der Shop "ibuypower.de" macht auf mich einen sehr seriösen Eindruck. Man sieht unter Kontakt & Impressum alle Firmendaten, es sind alle Infos zu Reklamationen sichtbar, der Shop hat Sitz in Deutschland.

Zudem bietet der Shop "Nachnahme zzgl. Nachnahmegebühr 8.00€" - damit geht Ihr kein Risiko ein, da Ihr erst zahlen braucht wenn das Paket ankommt.

Also aus meiner Sicht ist der Shop seriös und dank der guten Qualität auch empfehlenswert!

PCs von Saturn / Mediamarkt sind in aller Regel tatsächlich sehr überteuert und haben sehr schlechte Mainboards und Netzteile. Solche PCs machen nach einigen Jahren oft Probleme. Davon kann ich nur abraten.

Das alles kannst Du Deinen Eltern bitte ausrichten, drucke gerne die Antwort von uns hier bei computerfrage.net aus, ich stehe dazu mit meinem besten Wissen und Gewissen als PC-Experte!

schöne Grüße,

Bernd

Hallo Bernd,

Da du ja wissen willst, welchen PC genau ich bestellen möchte, muss ich dir alle Komponenten leider aufschreiben, denn ich kriege es nicht auf die Reihe, den Link mit den ausgewählten Komponenten zu kopieren:

Gehäuse:iBUYPOWER Element Gaming Gehäuse (Front & Seite Tempered Glas) 3 x Arc Halo Fans Rot

Gehäuselüfter:3x [RGB] Thermaltake Riing 12 Series High Static Pressure LED 120mm Fan

CPU:Intel® Core™ i5-8400 Processor (6x 2.80GHz/9MB L3 Cache)

RAM:16GB DDR4/3200MHz RGB Dual Channel Memory

GPU:NVIDIA GeForce RTX 2070 - 8GB MSI Gaming Z

Mainboard:ASROCK Z370 PRO 4 -- 2x PCIe x16, 4x USB 3.0, 2x USB 2.0 Gen1 [Intel Optane Ready]

Netzteil:700W Thermaltake Samrt RGB 80+

Festplatte:1TB SATA-III 6.0Gb/s 64MB Cache 7200RPM

Genaue Kosten sind 1.421€

falls du irgendwelche Vorschläge hast was ich ändern könnte/sollte, gerne schreiben :D.

Liebe Grüße

1
@Filo814

Hallo Filo,

Vielen Dank für Deine genannten Komponenten. Also der PC ist grundsätzlich einwandfrei, es gibt jedoch ein paar Ideen, womit man sparen kann.

Zuerst noch eine Frage: In welcher Auflösung willst Du spielen, und wieviel Hz soll Dein Monitor haben, also Full HD / WQHD und: 60 oder 144 Hz?

  • Wenn Du bei 60 Hz bleibst, lohnt sich der Ryzen 2600 deutlich mehr als der i5-8400.
  • Bei 144 Hz kann man sich auch für den i5 entscheiden, der schafft im Moment ca. +10% mehr FPS. (z.B. 135 statt 120). Aber auch hier wäre der Ryzen zukunftssicherer, da der ja 12 Threads hat, der i5 hat nur 6 Threads.
  • Bei Ryzen kann man halt ohne Mainboardwechsel auch die neue Generation einbauen. Der Ryzen 3700 soll z.B. sogar 12 Kerne / 24 Threads haben, und würde dann in Deinen PC reinpassen, ohne Mainboardwechsel. ;-)

Beim Mainboard brauchst Du kein teures Z370, wenn Du den i5 (ohne k) nimmst ohne Übertakten. Dann reicht auch ein B360 Mainboard, dafür kannst Du dann aber vielleicht Asus oder MSI nehmen, die sind ein Tick besser als Asrock.

Beim Netzteil sind 700 Watt maßlos übertrieben. Der PC braucht unter Höchstlast ca. 300 Watt. :-) Also nimm lieber ein beQuiet mit 500-550 Watt, dann hast Du immer noch 200 Watt Reserve. :-) Das Thermaltake ist zudem leider Qualitativ nicht besonders, auch wenn es gut aussieht....

Ich sehe keine SSD, Du brauchst aber unbedingt eine! Ohne SSD dauern Windows-Installationen und all die Updates / Treiber / etc. immer ewig lange. Mit einer SSD gehen alle Updates und Installationen 10x schneller. :-)

1
@gandalfawa

Lieber Bernd,

erstmal vielen lieben Dank dass du mir gleich soooo viele Ratschläge gibst! Ich möchte in einer 1920x1080p Auflösung auf einem 144hz Monitor spielen. Und zu der CPU, irgendwie möchte ich nicht einen AMD Prozessor nutzen, irgendwie fühle ich mich da unsicher da es wirklich SEHR billig gegenüber Intel ist. Deswegen würde ich schon eher bei Intel Prozessoren bleiben, einfach aus "Sicherheitsgründen". Das 700W Netzteil wurde mir so von IBP vorgeschlagen, dass es MINDESTENS 700W sein sollen. Und eine SSD war für später geplant, da das Budget sich in Grenzen hält, aber auf jeden Fall kommt da später eine rein.

Liebe Grüße

1
@Filo814

Hallo Filo, sehr gerne geschehen! :-)

Ja, bei 144 Hz schafft Intel aktuell noch etwas mehr FPS als AMD CPUs. Da ist es keine Fehlentscheidung. Einziger Nachteil: In 3-4 Jahren wirst Du halt die CPU wechseln müssen + das Mainboard.

700 Watt sind definitiv völliger Unsinn, zudem hat Thermaltake recht schlechte Qualität und dieses Modell hat z.B. bekannter Weise ziemlich laute Lüfter.

An der SSD zu sparen, davon rate ich dringend ab. Nimm wenigstens so eine kleine 128 GB SDD, die reicht für Windows + Programme + Treiber, und kostet unter 20 EUR.

Du musst natürlich nicht auf diesen Rat hören, Du kannst Dich entscheiden wie "Du" magst, aber irgendwann wirst Du selber merken, was Du an der SSD all die Jahre verpasst hattest. ;-))) Schon alleine die aller-erste Windows Installation, dauert bei HDD ca. 60-75 Min, statt 10-15 Min bei SSD.... ;-)

PS: In FullHD mit 144 Hz solltest Du in allen Spielen in "Sehr Hoch bis Ultra" Settings, ca. 120-150 FPS schaffen. :-)

0
@gandalfawa

Hallo Bernd,

Also meinst du dass ein 500W be quiet! Pure Power 10 500W 80+ Silver ausreichen wird? Falls ja, werde ich dieses Netzteil auch nehmen.

Und deine Argumente haben mich jetzt auch davon überzeugt, eine SSD zu kaufen, ich werde mir bei der Bestellung des Computers dann sofort eine SSD dazubestellen.

Nochmal vielen vielen Dank, du hilfst mir echt sehr viel, denn ich bin in diesem Thema noch nicht so erfahren.

0
@Filo814

Hallo Filo, :-) Danke für Deine netten Worte. :-) Ja, das 500 Watt hat ja schon bereits 200 Watt an Reserve.... weil Dein PC unter Höchstlast max. 300 Watt benötigt. :-) Und bequiet ist zudem bekanntlich ein sehr guter Hersteller.

Zur SSD habe ich ja schon alles geschrieben, die ist heutzutage echt ein Must-Have und eine kleine 128 GB reicht ja immerhin schon für das Wichtigste. :-)

0
@gandalfawa

Alles klar, dann werde ich dies auch so tun. Vielen Dank für alle Tipps und Ratschläge!

1

Was möchtest Du wissen?