Daten doppelt komprimieren??

2 Antworten

Die beste Komprimierung ist die beste Komprimierung und bleibt die beste Komprimierung. Eine erneute Komprimierung bringt dann natürlich nichts mehr. Eher im Gegenteil, weil dort eventuell redundante Hashtables erzeugt werden.

Ist jedoch die erste Komprimierung nicht die beste (vielleicht nur die schnellste), dann bringt eine erneute, dann bessere Komprimierung natürlich noch was.

Im Gegensatz zu verlustbehafteten Komprimierungen bei Bilderformaten wie JPEG handelt es sich bei den Datenkomprimierungsverfahren und verlustfreie Verfahren. Das ist natürlich deswegen notwendig, weil deine Daten ja nicht geändert werden sollen. Im Gegensatz zu Bildern, bei denen der Bildinhalt visuell erfasst wird, macht es bei Daten einen erheblichen unterschied aus, ob im digitalen Kontoauszug eine rote Null vor dem Komma mehr oder weniger dasteht.

Ok. Danke, ich hätte zuerst auch auf das getippt, aber was passiert, wenn ich wie bei meiner ersten Vermutung/Behauptung, die Endgrösse manuell auf 5MB setze? Da sollte doch nicht mehr eine DatenKompression aber eine DatemReduktion geschehen (QualitätsVerlust), oder etwa nicht?

LG Paescu

0
@Paescu997
die Endgrösse manuell auf 5MB setze?

Ist das die Option, wo man eigentlich Archive in der Größe von CDs oder DVDs zu machen? Er macht dann jeweils Stückchen von Archiven, die er automatisch durchnummeriert.

0

Erst mal, WinRAR ist nicht Freeware, sondern Shareware. Was den Rest angeht, sollte es nichts nützen, das ganze noch einmal mit der gleichen Komprimierungsmethode zu komprimieren. Da du die beste (und damit auch langsamste) ausgewählt hast, sind bereits alle Dopplunge raus und alle überflüssigen Binär-bits gelöscht. An Qualität leiden kann mehrfache Komprimierung bei Kompressions-standarts wie ZIP übrigens nicht.

Erst mal, WinRAR ist nicht Freeware, sondern Shareware.

Na, wenn wir schon so genau sind, erlaube ich mir darauf hinzuweisen, dass Standard mit D am Ende geschrieben wird.

0

Was möchtest Du wissen?